Wenig Schlaf = mehr Zeit im Leben?

...komplette Frage anzeigen

8 Antworten

Du musst dir einteilen, wann du was lernst. Nachdem du gelernt hast alles wiederholen. Ich denke 8 Stunden reichen. Außerdem nach einer Stunde 20 Minuten entspannne, damit das Gehirn das gelernte verarbeiten kann. Wenn du dir etwas schlecht merken kannst, dann kauf dir große Post it's und kleb die an stellen, auf die du oft schaust den zettel hin. Dann merkst du dir alles um so leichter. Viel Glück im Abi!<3

Naja, also 8 Stunden Schlaf sollten es in deinem Alter im Mittel schon noch sein.

Aber ob man im Leben viel erreichen kann, das hängt nicht in erster Linie von der Anzahl der Schlafstunden ab, vorausgesetzt natürlich, es sind genug. Viel wichtiger sind entsprechende Begabungen, die man auch in angemessener Weise nutzt, d.h. ohne sich selbst zu überfordern. Das Leben, selbst ein Physikstudium, ist kein Sprint, sondern ein Marathon. Also muss man sich seine Kräfte einteilen und das Lauftempo schon am Start nicht zu hoch ansetzen, damit man durchhält und auch am Ziel ankommt.

Außerdem ist der Mensch keine Maschine, und ob dir die volle Konzentration auf nur ein Thema auf Dauer gut tut, oder du dann unter zu wenig Ausgleich (soziale Kontakte, gemeinsame Unternehmungen, Sport) leidest, das kann ich nicht sagen.

7-8 Stunden sind sehr OK und ich glaube du bist mit 6 Stunden auch ausgeschlafen. Weniger Schlaf = mehr Zeit, das kann ich nicht unterschreiben. Sehe es wie eine Kerze die abbrennt, wenn du viel schlaefst,dann lebst du natuerlich laenger, aber hast weniger Wachstunden. Wenn du weniger schlaefst, dann hast du mehr Wachstunden, aber im Enddefekkt macht es keine Unterschied, es sei denn du kannst die Schlafenszeit auch noch nutzen, aber das ist ein anderes Thema. Viel Erfolg!

Man was für ein kack leben du dir da planst. Wenn du für ein 1er Abi so viel üben musst, wird es dir in deinem leben auch nicht viel bringen es zu haben. Klar ist gut Ziele zu haben, aber wenn du dich dafür zu sehr unter Stress setzt hältst du das nicht alzu lange durch, vlt noch solange du noch jung bist, aber danach bereust du es.

Du musst dich in einem Leistungsniveu einordnen, was du auch relativ leicht schaffst, denn wenn du mit einem 1er daher kommst und entsprechend einen Job bekommst, dort dann aber immernoch am üben und lernen bist, bleibt dir vom leben gar nichts.

Täte das reichen... ja würde es. Auf Schlaf verzichten würde eher das Gegenteil erreichen, dass du leistungsschwächer wirst

Stimmt ohne Schlaf habe ich kaum leistung, ich hoffe mal das es ausreichen wird

0

Das ist zu viel Stoff fuer deinen Kopf. Das ist nicht gut. Du brauchst auch mal Freizeit.

Hätte ich ja dann auch...

0

Ich finde den Plan passend. 8Std. Schlafen täglich sollte reichen.

Zumindest 7 - 8 Std. würde ich schlafen.

Siehe die Folgen von Schlafmangel: Siehe de.wikipedia.org/wiki/schlaf bzw. http://de.wikipedia.org/wiki/Schlaf#Schlafmangel.

Es hängt sehr von der Person ab, wie viel Schlaf er oder sie braucht. Empfohlen werden aber 7 bis 8 - und das ist auch sinnvoll. Denn die Folgen von Schlafmangel sind Müdigkeit, Konzentrationsschwierigkeiten, psychische Probleme... Schlaf ist lebensnotwendig! Schlafentzug wurde und wird sogar als Foltermethode eingesetzt.

Also schlaf besser lange genug.

Alles Gute!

0

Was möchtest Du wissen?