Wenig geschlafen, Angst wieder schlecht zu schlafen?

...komplette Frage anzeigen

3 Antworten

Hallo Menemo12,

Angst ist der Feind eines guten, erholsamen, gesunden Schlafs. Normalerweise schläfst Du prima. Weil Du gestern einmal erst nach langem rumliegen eingeschlafen bist ist also kein Grund zur Sorge.

Wenn Du aber genau das befürchtest, dann dürfte das Gründe haben, über die Du Dir klar sein/werden solltest. Was treibt Dich um? Was war gestern (und ist heute immer noch) anders als sonst? Das kann alles sein: Probleme in Arbeit oder Privatleben, ein anderer Tagesablauf, Essen, das Du nicht verträgst, ein blöder Film, den Du Dir sonst nicht angesehen hättest. Sport später als sonst üblich - es gibt so viele Ursachen für einen schlechten Schlaf. Es lohnt sich, die für Dich herauszufinden und ggf. zu abzustellen.

Schlafrhythmus - Vielleicht bist Du ja einfach später ins Bett als normal. Da könntest Du schon wieder über den "toten Punkt" hinaussein und warst einfach wieder wach...

Generell zu Deinen Fragen:  Schlafdauer. Eigentlich ist es egal wie lange einer schläft, es kommt auf die Schlafqualität an. Dem einen reichen 4 - 6 Stunden, andere sind nach 8 - 9 immer noch müde. Hinzukommt: Ein- oder zweimal nur kurz Schlafen schadet nicht wirklich und könnte am kommen Wochenende durch mehr Schlaf nachgeholt werden. Dauerhaft kann es problematisch sein, wenn Du morgends immer gerädert aufwachst.

Generell: 2,5 Stunden sich im Bett rumwälzen ist auch blöd und hilft nicht, gut einzuschlafen. Besser ist es, nach einer gewissen Zeit, 30 - 45 Minuten, wieder aufzustehen, etwas beruhigenden tun (kein Handy, kein TV, PC etc.), etwas lesen, etwas warmes trinken (Milch mit Honig wird gern empfohlen)

Und abschließend: Was nicht zu empfehlen ist: Schlafmittel - egal ob Homöopathisch oder nicht. Den Tag Revue passieren lassen, die guten Dinge erneut durchgehen, den neuen Tag vorausdenken, überlegen, was da alles schönes auf Dich wartet etc. - und ruckzuck schläftst Du

Jetzt hoffe ich, meine Antwort ist hilfreich für Dich

ich wünsche Dir eine gute Nacht

herzlichst

Detlef

Schlimm ist immer nur das, was derjenige als -schlimm- empfindet. Also, wenn es für Dich schlimm IST, dann ist dem auch so. Ich finde es nicht schlimm.

Nun ist die Frage, warum Du wach gelegen hast. Hat Dich was beschäftigt? Dann muss diese Ursache bekämpft werden. Sonst wird das mit dem Schlafen eher nix. Wenn es keinen Grund - also keine Ursache - gab, dann kann es durchaus mal passieren, dass der Körper noch nicht müde ist und einfach nicht einschlafen kann. Das gibt es auch.

Mir ging und geht es wieder genauso. Dank der Telekom konnte ich ausprobieren, wie es ohne Internet und sonstigen Kram ist. Siehe da -> Ich konnte sehr gut und früh schlafen. Im Fazit heißt das: Alle Geräte ausmachen, komplett ausmachen. Fernseher, Handy usw. dann einfach hinlegen. Es kann zwar sein, das es etwas dauert bis du ein schläfst aber es funktioniert. Ansonsten gibt es auf YouTube sogenannte Schlafhypnosen, hilft mir persönlich manchmal auch sehr gut.

Was möchtest Du wissen?