Wendepunkt und sattelpunkt berechnen?

1 Antwort

hast du für die ableitung 12x^3-48x^2+48x raus?

wenn du das gleich Null setzt, dann ist die gleichung für x1 = 0 erfüllt. Danach kannst du durch x teilen und mit der Mitternachtsformel auf die anderen Nullstellen kommen. 

Für sattelpunkte die 2. ableitung gleich Null setzten

2.Ableitung: 36x^2-96x+48 = 0

Also wenn ich die Ableitung dann Nullsetze und mit der polynomdivision lösen will, kommen nur komische Zahlen raus. Bei der zweiten Ableitung genau so. Da muss ich doch die pq Formel nehmen oder?

0
@mamii7

ja die pq Formel ist quasi das selbe wie die Mitternachtsformel ^^

Du musst keine Polynomdivision machen...du kannst doch einfach durch x teilen wenn du x=0 ausschliest...oder was meinst du?

0
@PatriziaV

Dachte bei 12x^3-48x^2+48x in die extrempunkte zu ermitteln.

0
@mamii7

ja aber die Gleichung 12x^3-48x^2+48x = 0 ist ja gelöst wenn x=0 ist. Somit ist deine erste Extremstelle bei x=0. 

Dann kannst du die Gleichung einfach durch x teilen und du bekommst: 12x^2-48x+48=0 und das kannst du dann mit der pq Formel lösen :)

1

Wendepunkt und Extrempunkt an gleicher Stelle?

Hallo, ich soll von der Funktion f(x) = (1/6)x^3 - x^2 + 2x die Schnittpunkte, Extrempunkte und Wendepunkte berechnen. Aber jedesmal, wenn ich die zweite und erste Ableitung ausrechne, kommt x=2 heraus. Meines Wissens nach, kann es am selben Punkt keinen Wendepunkt und Extrempunkt geben. Ich habe die Funktion mal bei einem Funktionsplotter eingegeben und da wurde an der Stelle 2 nur ein Sattelpunkt angezeigt. Habe ich vielleicht falsch abgeleitet oder gerechnet?

...zur Frage

Was bedeutet Sattelpunkt?

Zur Differenzialrechnung gehört unter anderem die Kurvendiskussion. Bei einer Kurvendiskussion werden ja unter anderem Extrema und Wendepunkte sowie Nullstellen berechnet.

Ich weiß, dass man beim Extremwert die Nullstellen der 1. Ableitung berechnet. Den x-Wert in die Ausgangsfunktion einsetzt um den y-Wert zu ermitteln --> Notwendige Bedingung

Bei einem Vorzeichenwechsel von f´(x) bei x von + nach - liegt ein Hochpunkt vor und beim Vorzeichenwechsel von f´(x) bei x von - nach + liegt ein Tiefpunkt vor --> Hinreichende Bedingung

Zum Wendepunkt: Das habe ich soweit verstanden, dass man die Nullstellen der 2. Ableitung berechnet und diesen x-Wert wieder in die Ausgangsfunktion einsetzt --> Notwendige Bedingung

Die Hinreichende Bedingung für den Wendepunkt wäre die dritte Ableitung ist ungleich Null.

Hab ich das soweit richtig verstanden ?

Meine Frage bezieht sich auf den Sattelpunkt: Ist ein Sattelpunkt dasselbe wie der Wendepunkt ?

Bin Schülerin einer 7. Klasse und habe mir dieses Thema selber erarbeitet. Es ist also keine Hausaufgabe.

...zur Frage

Sattelpunkt bei folgender Funktion?

f(x)=0,04x^3-0,12x^2+0,2x+0,3

Gäbe es einen Sattelpunkt bei x=1 ?

...zur Frage

Frage zur Differntialrechnung

Hallo! Ich bin gerade an den Detektivaufgaben dran, und habe folgendes Problem - Ich kann nicht ganz genau klar unterscheiden wann ich die 2. Ableitung wann die 1. Ableitung einsetzen soll... Kurzes Beispiel: "Der Graph einer ganzrationalen Funktion dritten Grades schneidet die x-Achse bei -2 und 3 und hat den Hochpunkt H(0 | 7,2). Ermitteln Sie den Funktionsterm."

Bei der Aufstellung der Formel für den Punkt H(0 | 7,2) komm ich dann zum Problem. In manchen Texten ist von einem "Wendepunkt" die rede. Hier wird (warum auch immer) die 2. Ableitung verwendet. Da hier jedoch die Rede von einem Hochpunkt ist wird die 1. Ableitung in den Lösungen verwendet... Aber wenn man sich mal den Wendepunkt und den Hochpunkt anschaut ist doch beides das selbe?! Der Hochpunkt ist die höchste Stelle des Grafen zu dem beschriebenen Punkt H. Und der Wendepunkt geschiet doch ebenfalls direkt am Hochpunkt weil er dann die Richtung wechselt (Linkskrümmung o. Rechtskrümmung), oder nicht? Wieso kann man dann nicht für beides die 1. oder 2. Ableitung verwenden? Hab das mit den Unterschieden zwischen den Ableitungen noch nicht so ganz gerafft...

...zur Frage

Extremstellen & Extremwerte - Mathematik- Überprüfung durch Vorzeichenwechsel

Hi Leute...

Kann mir jemand sagen wie ich bei Extremstellen die Prüfung über den Vorzeichenwechsel mache? (handelt es sich um einen Tiefpunkt, einen Hochpunkt oder um einen Wendepunkt/Sattelpunkt)

Mit Prüfung über die 2. Ableitung kann ich es aber mit dem Vorzeichenwechsel verstehe ich es nicht.

Danke

...zur Frage

Was möchtest Du wissen?