Wen würdet ihr bei der Bundestagswahl 2021 wählen und warum?

Das Ergebnis basiert auf 342 Abstimmungen

AfD 23%
Die Grünen 22%
Die Linken 18%
SPD 14%
Sonstige 12%
CDU 6%
FDP 6%

27 Antworten

Sonstige

In jedem Fall eine Kleinpartei, um einer erneuten Großen Koalition nicht schon wieder Tor und Tür zu öffnen. Vielleicht kommt es ja noch mal zu einer Neuauflage von Jamaika ? Nach gestrigem Ergebnis (06.02.2020) von Infratest dimap hätte eine solche Koalition momentan zusammen 57%. Setzt sich wie folgt zusammen : CDU/CSU 27%, Grüne 22%, FDP 8%) Das könnte also klappen, wenn am nächsten Sonntag... bla bla bla...Ihr wisst schon :)

Vielleicht kommt es ja zu erneuten Gesprächen, so wie wir es schon einmal erlebt hatten. Wäre für mich sehr wünschenswert. Dann aber hoffentlich mit mehr Ausdauer und auch mehr Bereitschaft zu Win:Win-Strategien.

Denn Kompromisse, das haben wir damals gesehen, sind häufig nicht das Wahre. Es wurde damals u.a. darüber diskutiert, wieviele Atomreaktoren abgeschaltet werden sollen. Aber ein Atomreaktor ist kein Gegenstand, über den man wie auf dem Flohmarkt feilschen sollte!

Wie auch immer - vielleicht klappt es ja nächstes Mal ? :)

SPD

Ich wähle die SPD. Die hat zwar ein durchwachsenes Parteiprogramm, aber mit überwiegend positiven Auswirkungen auf meinen Berufszweig. Die CDU hat ein sehr gutes Parteiprogramm aber nach Merkel leider eher unbefriedigenden Kandidaten. Die Grünen leiden unter einer unauthentischen Führung durch unqualifizierte Leute. Die FDP ist einfach Kapitalismus at its best. Die Linke hat mir zu realitätsferne Ziele und Kontakte zu Extremisten. Die AfD ist verfassungs-, religions- und menschenfeindliche, mit Kontakt zu Extremisten, außerdem Polemik, ohne Ziele oder Handlungsorientierungen. Zudem ist sie noch kapitalistischer als die FDP.

Deine Analyse zu den Grünen teile ich

0
Die Linken

Nach heutigem Stand: Die Linke.

Bis zur Wahl kann sich aber noch einiges tun, und ich berücksichtige natürlich auch die wesentlichen Punkte aus den Parteiprogrammen.

Falls ich meine Meinung aufgrund von unerwarteten Entwicklungen ändere, wird's wohl die SPD. Fällt die auch raus, kriegt irgendeine Kleinpartei meine Stimme. Alle anderen im Bundestag vertretenen Parteien haben mehr oder weniger keine Chance.

Sonstige

Im Moment bin ich echt noch total unentschieden, denn es gibt keine Partei, die mich wirklich überzeugt. Anstatt nur vieler Worte auch mal Taten. Ich habe die Hoffnung, dass sich in den Monaten bis dahin an der Parteienlandschaft noch was tut. Die nächsten Wochen und Monate bringen einige Herausforderungen mit sich, wo man zeigen kann, was man kann.

Die Grünen

Bin eher links eingestellt, weshalb AfD, CDU und FDP schon mal wegfallen. Die SPD ist an sich nicht schlecht, entwickelt sich jedoch immer mehr zu einer Art zweiten CDU. Die Linke ist mir persönlich in manchen Aspekten zu links. Die Piratenpartei muss sich erst einmal selbst finden. Bleiben nur noch die Grüne und die PARTEI. Aufgrund der Fünf-Prozent-Hürde tendiere ich zu den Grünen. Insgesamt repräsentiert diese Partei meine Meinung recht gut, aber keinesfalls perfekt. Zusammen mit einer zügelnden SPD könnte ich mir das jedoch ganz gut vorstellen. Zumindest sollte man es einmal ausprobieren, finde ich.

Die CDU ist doch mittlerweile genauso links wie die SPD und die Grünen. :D

2
@fanta32244

Möglicherweise ist ein leichter Linksruck erfolgt, jedoch sehe ich die CDU immer noch eindeutig als rechts an. Vielleicht wirkt es auch nur neben der AfD so... Wie auch immer – zu mehr als der Hälfte der Sachverhalte habe ich eine absolut andere Stellung als die CDU, weshalb ich sie nicht wählen werde.

2
@fanta32244

So spricht nur jemand, der den Kern linker Politik gar nicht kennt.

1