Wen soll ich wählen am 24.September ( Verfolge die Politik nicht hier im Lande , trotzdem möchte ich meine Stimme einer Partei geben! )?

11 Antworten

Die AfD will weniger Flüchtlinge im Land, aber keinen höheren Stundenlohn.

Bei den Linken ist es andersrum.

Wenn überhaupt käme da wohl nur eine Kleinpartei in Betracht. Es gibt um die 30 Parteien, vielleicht ist da was dabei? Aber recherchieren mußt Du schon selbst, wir können Dir Deine Wahlentscheidung nicht abnehmen.

Aber nur soviel: 20 Euro Stundenlohn sind nicht nur unrealistisch, sie würden bei Einführung eine wahnsinns Inflation auslösen. Wie soll denn der Bäcker ein Brötchen noch für 30 Cent verkaufen können, wenn er dem Angestellten 30 Euro zahlen muß die Stunde (der Lohn müßte ja höher liegen als Mindeslohn, wenn er nicht die allerletzten Leuchten haben will).

Es würde sich wahnsinnig viel nicht ändern. Einziger Vorteil wäre vielleicht, daß durch die künstliche Inflation die Schulden schneller getilgt sind. Wer jedoch Eigentum hat, schaut bei einer Inflation in die Röhre.

Die Krankenversicherung ist eine allgemeine sozialgemeinschaftliche  Absicherung für den Fall der Fälle, wie so ziemlich alle Versicherungen. Du kannst noch so gesund leben, aber morgen durch einen Unfall zum teuren Patienten werden. Zahlst du das dann aus eigener Tasche oder verreckst du einfach?

Ich bin auch bisher Netto-Einzahler, aber die Zipperlein kommen mit der Zeit von allein.

Du kannst 50 Jahre unfallfrei Auto fahren, aber wenn es zu einem größeren Schaden kommt, kann das die ganze Lebensplanung versauen, wenn du nicht abgesichert bist.

Zur Wahl:

1. Die Parteiprogramme der infrage kommenden Parteien lesen.

2. Wahl-o-mat konsultieren.

Die erste Variante ist genauer, die zweite einfacher.


Man kann es auch anders sehen ! 

Angenommen du bleibst 40 Jahre gesund und dann eines Tages stirbst du, dann hättest du auch dieses Geld in deiner Lebenszeit verprasseln können 

Das System in der USA gefällt mir , nur wenn du zum Arzt oder Krankenhaus musst , wird geblecht 

0
@Ku6ii

Dann aber halt ggf. auch alleine und vollständig. Bei schweren Erkrankungen bist du auch gerne mit fünfstelligen Beträgen selbst dabei.

Sei doch froh, dass du Sicherheit hast und im Falle des Falles trotzdem (halbwegs) abgesichert bist.

Erfreue dich einfach deiner momentanen Gesundheit, sie kann schneller vorbei sein, als du gucken kannst und dann wirst du froh sein, dass die Versicherung einspringt.

In jüngeren Jahren war ich auch nie krank, mal Zahnarzt oder Brille, aber das bleibt nicht so.

Wie gesagt, NOCH bin ich deutlicher Nettozahler und ich hoffe inständig, dass das so bleibt. Aber der worst case kann schon morgen bei mir eintreten und dann möchte ich nicht nur die Wahlmöglichkeiten "langsam verrecken" wegen einer unbezahlbaren Therapie und dem kurzen Weg mit dem "Strick" haben.

0
@Ku6ii

Du hast das Prinzip einer Versicherung nicht verstanden.

In den USA muss man bei Arztbesuchen blechen, das stimmt, aber man muss bedenken, dass ein großer Teil der freiwillig Nichtversicherten (die sich vom Einkommen her eine Krankenversicherung leisten könnten, dies aber nicht tun, meist aus Gründen, wie du sie nennst), dann (spätestens im Alter) der Allgemeinheit durch Inanspruchnahme der staatl. Notversorgung zur Last fallen. Diese Versorgung ist qualitativ schlecht und trotzdem sehr teuer.

0

Les dir die Wahlprogramme durch oder die Zusammenfassungen oder mach den Wahlomat. Soviel Zeit solltest du dir schon investieren.

http://www.tagesschau.de/inland/btw17/programmvergleich/programmvergleich-start-101.html

https://wahl-o-mat.tagesschau.de/

Damit ich das nicht lesen muss , kam die Frage von mir 

0
@Ku6ii

Mir ist mein Wahlrecht zu wichtig, als dass ich auf irgendwelche Posts auf einer Internetplattform hören würde.

0
@jentolon

Wofür steht Merkel und der Typ mit der Halbglatze ?

0
@Ku6ii

Halbglatze - wer soll dies sein?

Merkel steht für die Demokratie!

0
@jentolon

Der Typ mit der Halbglatze , der letzten im Tv Duell gegen Merkel war 

Schulz !

0
@Apolon

Merkel steht für "weiter so" und Schulz für "ich habe eh keine Chance und werde anstelle von Gabriel verheizt, um zu übertünchen, dass wir ja eigentlich die ganze Zeit den Mist mitregieren und Gabriel es dann in vier Jahren nach der Ära Merkel (die ja alle internen potentiellen Konkurrenten "ins Off gestellt" hat) neu und ohne Niederlagemalus versuchen kann ".

0
@Ku6ii

Sieh mal an, dann weißt du also doch seinen Namen.

0
@Jubiljana

Ist auf jeden Fall besser, wie ein Herr Schulz der keinen Plan hat, und wie ein Hündchen der Merkel immer recht gibt.

0

Was möchtest Du wissen?