Wen mich ein Security-Beamter von einem Volksfest wirft, hat er dann das Recht mich bei anderen Veranstaltungen nicht mal Einzulassen, wenn ja wieso?

4 Antworten

Vom Fragesteller als hilfreich ausgezeichnet

Das sind keine Beamten, du kannst dich bei seinem Chef beschweren, mehr geht nicht.

Die haben das Hausrecht hinter sich.

Könnte ich den Veranstalter des Event's verlangen?

0
@Wigglwiggl

Direkt "vor Ort" wird das nichts bringen.

Wenn du nichts gemacht hast das diese Maßnahme gerechtfertigt, kannst du die anschreiben, es ist dem Veranstalter aber wahrscheinlich egal.

Hausrecht  bedeutet, das sie bestimmen können wer rein darf und wer nicht, sie müssen das nicht begründen.

1

Zuerst sind das keine Beamten. https://de.wikipedia.org/wiki/Beamter

Der Job der Security ist es, im Auftrage des Veranstalters, für eine sichere Veranstaltung zu sorgen.

Nehmen wir mal an du bist auf einer Veranstaltung für die Ordnung zuständig. Dort ist Jemand der sich daneben benimmt und nicht einsichtig ist.

Ein paar Tage später kommt der Typ und will auf eine Party wo dir wieder die Sicherheit obliegt. Lässt du den rein? Willst du den Stress noch mal haben?

Und ja er ist der Chef im Ring. Sich mit der Security anzulegen ist nie eine gute Idee, die sitzen auf Grund des Hausrechts am längeren Hebel.

Ich habe als ich noch in Clubs gegangen bin mich immer gut mit der Security verstanden, hatte den Vorteil das ich mir oft sogar das Warten am Eingang gespart habe.

Das ist eine simple private Einlasskontrolle. Wer sich mit dem privatem Sicherheitsdienst streitet, der pöbelt auch sonst.

Ja stimmt, wir kennen uns ja hatte ich vergessen

0

wie weit darf ein security gehen?

war heute bei einem fest und ich sah einen jungen der über den zaun sprung, da kam ein security mann und schleuderte den jungen (16 jahre denk ich mal) durch die gegen, schmiss ihn in die brenessel und zeriss vollkommen sein t-shirt... der junge wehrte sich nicht kein garnichts, darauf hin schupste er ihn nochmal zu boden und sagte der solle da sitzen bleiben.... wie gesagt der junge wehrte sich nicht, der security mann ging hart zu.

wie würde die rechtliche seite aussehen?

könnte man ihn anzeigen wegen körperverletzung?

...zur Frage

Sondersignal für Sicherheitsdienst

Hallo, unser bekannter hat eine sicherheitsfirma mit ca. 10 Angestellten.Die Sicherheitsfirma ist bei den örtlichen Verreinen anerkannt. Ist bei einer Veranstaltung eine Notsituation, wird er kontaktier und er fährt mit seinen Kollegen dort hin. Darf er, damit es schneller geht, eine Sondersignalanlage einbauen lassen, bzw. bekommt er eine Genehmigung dafür?

Danke schon mal

...zur Frage

Sagt man in der Schweiz wirklich Penaltyschiessen statt Elfmeterschießen?

Ich lese manchmal Schweizer Nachrichten, und dann stoß ich auf den Begriff "Penaltyschiessen" in der NZZ, den ich zum 1. Mal gelesen habe. Sagt man in der Schweiz wirklich Penaltyschiessen, anstelle von Elfmeterschießen? Ich kann's ja verstehen, dass in der Schweiz auch schweizerdeutsche Ausdrücke verwendet werden, aber Penalty ist Englisch, wieso verwenden sie nicht den deutschen Begriff Elfmeterschießen?

https://www.nzz.ch/sport/fussball-wm-2018/russland-wirft-spanien-nach-penaltyschiessen-aus-dem-turnier-ld.1399670

...zur Frage

Security - keine Voraussetzungen?

Ich kann s zwar kaum glauben.

Aber nachdem meinem Sohn 16, von einem " übermotivierten " Security - Menschen einen doppelten Kieferbruch zugeführt bekam - gleich im voraus gesagt er hat ihn nicht körperlich angegriffen - habe ich so nach und nach gehört, daß diese Leute weder eine Prüfung, noch bei einer Firma angestellt sein müssen, sondern es theoretisch reicht, daß sie sich ein " Jäckchen " überziehen.

Weiß jemand, ob das wirklich so ist, daß man keinerlei Qualifikation und aber auch gar nichts braucht, um diesen Job auszuüben?

Ich meine, ich habe für meinen Beruf ( Bank ) ein Führungszeugnis gebraucht, und bei der Bundeswehr war das erste , was ich lernte, was unmittelbarer Zwang bedeutet, nämlich angemessen zu reagieren - und da ist nix

haftet dann wenigstens der Veranstalter für das, was diese Leute vollbringen.

Vielen Dank!

Mit freundlichen Grüßen

Nasdaq

...zur Frage

Was möchtest Du wissen?