Wen man ca. 10 Jahren lang 5 Zigaretten am Tag raucht, redet man über Nikotinabusus?

...komplette Frage anzeigen

4 Antworten

5 Zigaretten am Tag im Zeitraum von ca. 10 Jahren hat nichts mit Abhängigkeit zu tun, also ja. Denn die betroffene Person könnte sofort aufhören.

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung
ShinyShadow 10.05.2016, 10:24

Was? Das hat nichts Abhängigkeit zu tun?

Meinst du ernsthaft, dass jemand nach 10 Jahren (!!) einfach aufhören könnte, auch wenns nur 5 Zigaretten sind?

1
Senchiohall 10.05.2016, 10:30
@ShinyShadow

Während des Nikotinsabbau, entwickelt sich bereits das verlangen
nach weiterer Nikotinzufuhr um die Rezeptoren zu "stillen".

Dass Nikotin ein Suchtmittel ist und abhängig macht, bestreite ich gar nicht, jedoch sind 5 Zigaretten am Tag mehr psychisch als körperlich, denn die körperliche sucht steigert den Konsum.

Jedoch handelt es sich hier um meine persönliche Einschätzung.

0
ShinyShadow 10.05.2016, 10:40
@Senchiohall

Meine Erfahrung sagt was anderes... Ich hab "nur" 3,5 Jahre geraucht, Am Anfang sehr viel und am Ende dann so zwischen 3 und 7 Zigaretten am Tag....

Als ich komplett aufgehört hab, bin ich fast durchgedreht... Die ersten Tage habe ich gezittert, ich hab nachts nur noch vom Rauchen und rauchenden Menschen geträumt. Nach 10 Jahren ist das sicher noch schlimmer.

Das ging ne Weile so, erst nach ner gewissen Zeit wars nur noch die Psyche. Mit der Psyche gehts auch länger so - Das hab ich jetzt - nach mehr als 8 Monaten noch manchmal, dass ich irgendwie plötzlich Lust auf ne Zigarette hab.

0
ulli98 10.05.2016, 10:27

Senchiohall ,wie alt bist du...?

nach 10 Jahren und "nur" 5 Zigaretten am Tag, ist die Person höchst Abhängig

0

Hallo! gesundeslebenat sagt : 

Grundsätzlich bezeichnet der Begriff Nikotinabusus die Nikotinabhängigkeit und somit das, was im Volksmund gerne als Nikotinsucht oder Zigarettensucht bezeichnet wird. Der klassische Nikotinabusus ist jene Wirkung, die Nikotin auf unser Gehirn ausüben kann und die letztlich dazu führt, dass ein Raucher regelmäßig das Bedürfnis verspürt zu rauchen.

Bei der Menge bist Du nicht süchtig aber potentiell auf dem Weg in die Sucht.

Ich wünsche Dir alles Gute.

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung

Ja selbstverständlich!

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung

ich würde es eine nette Verlegenheit nennen ... 🙋

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung

Was möchtest Du wissen?