Wen kann ich aufsuchen wenn es um Familienrecht geht?

... komplette Frage anzeigen

2 Antworten

Ohne Deine Frage jetzt zu kommentieren (steht mir nicht zu), kannst Du nur zu einem Fachanwalt für Familienrecht. Wenn Dein Ansinnen berechtigt, ist, kann Dir die Staatskassen Anwalts und/oder Prozesskostenbeihilfe (meist auf Darlehensbasis) gewähren. 

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung

so du nicht zusammengeschlagen wirst oder schwerst missbraucht wirst, ergibt sich wohl kein klarer grund momentan dass du ausziehen kannst.

unterhalt steht dir solange zu wie du in einer ausbildung, schule oder im studium bist. wenn nicht, bekommst du keinen unterhalt und musst auf eigenen beinen stehen.

hast du gründe wie oben und es ist nicht möglich mit den eltern zusammenzuleben, dann kannst du leistungen beim jobcenter für dich beantragen und dann suchst du dir arbeiten und stehst finanziell auf eigenen füßen.

also einfach so gibt es keinen auszug und einfach so keinen unterhalt. erstens können deine eltern dich immer in dein zimmer verweisen und zudem müssten sie erstmal leistungsfähig sein. eine weitere möglichkeit wäre, deine ausbildung ist soweit vom elternhaus entfernt, dass du nicht nach hause fahren kannst so ca. 2 h

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung

Was möchtest Du wissen?