Wenn Gott jemanden bestrafen will, erfüllt er Ihm seine Wünsche?

...komplette Frage anzeigen

7 Antworten

Oft ist es so das Menschen Gott um etwas bestimmtes bitten und dabei aber nicht auf seine Führung vertrauen. 

Beispiel:

Ein Mädchen ist in einen jungen Mann verliebt und bittet Gott ständig das sie zusammen kommen. Gott will das aber nicht da er sieht wie der Mann wirklich ist! Trotzdem hört das Mädchen nicht auf und bittet weiter ohne Gott zu vertrauen. Würde Gott jetzt zulassen das sie zusammenkommen wäre das für das Mädchen am Anfang gut, klar. Aber nach einer Weile würde sie merken wie schlecht er für sie ist und unglücklich die Beziehung beenden. 

Ist ein kleines Beispiel das ich mir zu deiner Frage gut vorstellen kann. 

Grüße

NorwinSchneider 20.04.2016, 12:23

Danke für den Stern es freut mich das dir die Antwort gefällt :)

0

Ich fühle mich nicht bestraft, wenn meine Wünsche in Erfüllung gehen. Aber das hat nicht sehr viel mit Gott zu tun, ich erfülle mir meine Wünsche meist selbst

Ich bin gläubig und habe das noch nie gehört und sehr warscheinlich stimmt das nicht den wenn Gott jemanden strafen will würde er ihm bestimmt nicht seine wünsche erfüllen sonst wäre das Leben ja ein klacks ;D

NorwinSchneider 18.04.2016, 13:38

Doch, wenn dein Wunsch schlecht für dich wäre.

0
starscream2k1 19.04.2016, 16:00
@NorwinSchneider

Gott will die menschen nicht bestrafen er will sie retten auch wenn sie etwas schlechtes getan haben er vergibt ihnen :D

0

Gott bestraft doch angeblich nicht wie kann er dann Wünsche erfüllen wenn er straft was ist das für eine Logik?

Dann muss er mich ja mehr lieben als alles andere auf der Welt :P

-gott straft nicht und 

-gott erfüllt auch keine wünsche

----------------------------------------------------------------------------------------------

Gottesgedanken

Jes 55,8-9

---8 Denn meine Gedanken sind nicht eure Gedanken, und eure Wege sind nicht meine Wege, spricht der HERR,

---9 sondern soviel der Himmel höher ist als die Erde, so sind auch meine Wege höher als eure Wege und meine Gedanken als eure Gedanken.

Röm 11,33

33---O welch eine Tiefe des Reichtums, beides, der Weisheit und der Erkenntnis Gottes! Wie unbegreiflich sind seine Gerichte und unerforschlich seine Wege!

---------------------------------------------------------------------------------------------------

da hilft eben nur:

GLAUBE

Da Gott nicht strafen will, erübrigt sich die Antwort.

Was möchtest Du wissen?