Wen Alkohol die Zuckerverarbeitung durch die Leber verhindert, das tut es, dann könnte man doch Alk zum abnehmen nutzen?

...komplette Frage anzeigen

5 Antworten

Nur hat Alkohol leider Gramm für Gramm fast doppelt so viel Kalorien wie Zucker. Zucker hat 4 Kcal pro Gramm, Alkohol hat 7 Kcal pro Gramm.

Wird also nichts. Im Gegenteil: Alkohol ist das erste, was du aus deiner Ernährung streichst, wenn du abnehmen willst. Das sind leere Kalorien ohne Nährstoffe.

Die Leber verarbeitet nicht sonderlich viel Zucker, insofern ist das recht irrelevant.

Außerdem würde eine verhinderte Zuckerverwertung zu Diabetes führen. Und ja, damit kann man theoretisch abnehmen (Typ 1 Diabetiker magern bis auf die Knochen ab, wenn sie kein Insulin spritzen).

Aber von Alkohol kriegst du kein Diabetes. Es wird nach wie vor Insulin ausgeschüttet, der Zucker wandert im Zweifel in die Fettdepots, der Blutzuckerspiegel wird somit gesenkt.

Umgekehrt verhindert Alkohol auch die Ausschüttung von Zucker aus der Leber, wirkt damit bei Diabetikern blutzuckersenkend. Im (essenstechnisch) nüchternen Zustand kann man von Alkohol sogar unterzuckern und ggf. Fressattacken bekommen.

Zu guter Letzt hat Alkohol jede Menge Kalorien. Wenn man nicht anderswo Kalorien einspart nimmt man von Alkohol also nur zu.

Schwer alles miteinander auszuwerten. Aber schöne und ausführliche Antwort. Danke

0

Nein den Alkohol hat viel mehr Kalorien als Zucker und Bier hat auch noch Kohlenhydrate also  wird man eher Dick als dünn

Nicht mehr Kohlenhydrate (außer Bier), aber mehr Kalorien.

0

Ah. Das ist aber entscheident

0

Das stimmt, ist aber leider mit erheblichen Nebenwirkungen (Leberzirrhose) verbunden.

Versuche es lieber mit einer echten Ernährungsumstellung.

War ja eher eibe Frage um die Ernährung besser zu verstehen. Ernährungsumstellung mache ich gerade und klappt auch gut. Muss nur zu vuel Furzzen (kein witz). Trotzdem Danke!

0

Ja kann man, gib mal "vodka-diät" bei google ein :)
Aber gesund ist anders....

Was möchtest Du wissen?