WeMos D1 nicht erkannt?

2 Antworten

Das ist seltsam. Wieso versucht die IDE denn überhaupt auf COM9 zuzugreifen, wenn das Board doch gar nicht erkannt wird? Bist Du sicher, daß das der richtige ist? Bei mir werden Ports, die aktuell nicht existieren, auch nicht angeboten.

Gibt Windows denn ein Geräusch von sich, wenn Du das Board anstöpselst? Eigentlich müßte dann im Geräte-Manager unter "Anschlüsse (COM & LPT)" ein "USB-SERIAL CH340 (COMn)" (o.ä., je nach Treiber) erscheinen.

(Ich gehe mal davon aus, daß Dein Board einen CH340 benutzt. Ich habe jedenfalls kein Mini mit einem anderen USB-UART-Konverter gefunden. Aber schau sicherheitshalber mal, was auf dem Chip auf der Rückseite steht.)

Hast Du einen anderen USB-Port probiert? Ein anderes Kabel? Einen anderen Computer?

Es könnte natürlich auch sein, daß das Ding schlicht kaputt ist; sowas passiert schon mal.

An der hohen Portnummer wird es vermutlich nicht liegen. Bei mir bekommen die Module wegen diversem Bluetooth-Zeug normalerweise COM11 zugewiesen und es funktioniert trotzdem alles.

(Übrigens, aber das dürfte mit Deinem Problem nichts zu tun haben, würde ich für einen ersten Test erstmal das Blink-Example probieren. "Blynk" ist etwas ganz anderes.)

Was möchtest Du wissen?