Wem steht Lebensversicherung zu

...komplette Frage anzeigen

3 Antworten

Das ist schwierig, wenn kein Testament da ist. Die Kinder sind auf jeden Fall erbberechtigt, die Lebensversicherung könnte die Lebensgefährtin bekommen, wenn sie als Berechtigte drin steht, aber mit allem anderen wird sie Probleme kriegen. Irgendjemandem was erzählen, gilt nicht. Es muß alles schriftlich festgelegt sein. Sie soll sich einen Anwalt nehmen.

Der Tip mit Anwalt war gut. Habe sogar heute einen Termin bekommen. Montag kann sie schon hinkommen. Würde gerne das Ergebnis hier schreiben aber ich weiß nicht, wie ich wieder auf diese Seite komme

0

Das Thema hat sich nun inzwischen erledigt. Das AG hat entschieden, dass der Witwe die Lebensversicherung zusteht weil sie als alleinige Bezugsberechtigte Person eingetragen war. Danke nochmal allen die geantwortet hatten.

0

Lebensversicherung bekommt der, der als Bezugsberechtigt eingetragen ist.

Beim Sparfach sieht es so aus, dass das die rechtmäßigen Erben bekommen, wenn es kein Testament gibt, und das sind wohl die Kinder. Aussage unter Zeugen gilt da nicht.

Meines Wissens wird eine LV an den oder die im Vertrag Begünstigten ausgezahlt !

Was möchtest Du wissen?