Wem ist schon mal beim Heilpraktiker geholfen worden?

Das Ergebnis basiert auf 17 Abstimmungen

Ja, hat mir sehr geholfen. 76%
Sonstiges 11%
Ich war noch nie bei einem Heilpraktiker und geh da auch nicht hin. 5%
Nein, reine Geld- und Zeitverschwendung. 5%
Habe weder gute noch schlechte Erfahrung. 0%

15 Antworten

Ja, hat mir sehr geholfen.

Hey. :) Mir hat die Homöopathie bzw. ein Heilpraktiker ziemlich gut geholfen! Es war so:

Ich leide seid ca. 2-3 Jahren an dyshidrotischen Ekzem der Hand. Ich war bei so 4-5 Hautärzten die mir Anfangs Kordison und andere Salben und Wundcremen gaben - doch Fazit: Es wurde immer schlimmer. Es hat alles nichts gebracht. Es wurde sogar nach dem Besuch beim Hautarzt immer schlimmer als es vorher schon war! 

Durch meine Tante sind wir dann an einen Heilpraktiker gelangt, der auch schon einer Bekannten meiner Tante bei Akne & sehr starkem Husten half - sie hatte beides nie weider. (Auch bei ihr hat der Arzt nichts gebracht)

Ich war Anfangs dagegen zum Praktiker zu fahren weil ich dachte das ist ziemliche Geldverschwendung und es wird wie z.B der Hautarzt nicht von der Krankenkasse übernommen, aber ich ließ mich überreden und meine Mutter meinte ich soll einmal hinfahren, es mir angucken und gucken ob es "vielleicht" besser wird. Wir waren also 2-3 Stunden da, haben uns unterhalten, und am Ende hat er mir nur Klobolis gegeben. Ich dachte natürlich "Die .... bringt doch sowieso nichts" und 3-4 Wochen später habe ich dann selber gemerkt wie es zurück ging. 


Es hat mir wirklich geholfen! Obwohl ich jemand bin der eigentlich immer auf der Seite der Wissenschaft steht, und z.B nicht an einen Gott glaube etc. war ich ziemlich erstaunt! Ich hatte die ... hinter mir! Ich hab mich total gefreut und es ist so: Immer wenn es anfängt wieder zu kommen, rufe ich bei ihm an und er schickt mir neue Klobolis und danach geht es wieder weg. Er meint das dass alles aus meinem Kopf kommt (Stress usw.) und wenn ich das nicht bekommen hätte, wäre ich jetzt schwer Krank.. 

Ja, hat mir sehr geholfen.

Natürlich hilft das - ich hatte mal richtig heftige Zahnschmerzen und mein Zahnarzt war auf einer Beerdigung....... da hat mir der Heilpraktiker drei völlig schmerzfreie Tage verschafft - der Zahnarzt hat sich gefragt, wie ich so lange warten konnte........ - klar, so ein Heilpraktiker kann schon was!

War aufgrund meiner Krankheit bei einer echten richtigen Heilpraktikern, die auch ein vermögen an Wissen hatte und mich sehr geprägt hat. Du musst allerdings aufpassen, da es unter Heilpraktikern viele schwarze Schafe gibt. Also hör dich um und zähl auf Erfahrungen anderer und "Auszeichnungen" des Heilpraktikers. Der natürliche Weg hilft immer, man muss ihm nur eine Chance geben. Habe diese Erfahrungen selber gemacht da bei mir die chemische Schulmedizin versagt hat. ( Früher habe ich mich immer über Heilpraktiker lustig gemacht und nicht daran geglaubt, dass so etwas helfen kann)

Wie finde ich einen guten Heilpraktiker?

Hallo, die Schulmedizin hat bei mir einen Reizdarm diagnostiziert und will ihn nicht weiter behandeln lassen. Allerdings geht es mir auf die nerven mit den ganzen unverträglichkeiten die ich auf einmal habe und nahezu jedes gewürz, jedes zweite gemüse, jede schärfe einfach zu meiden habe. Mein stuhlgang verbessert sich dadurch nicht und so als alternatives mittel wollte ich zum heilpraktiker gehen denn ich habe im internet gelesen das schon viele Leute mit reizdarmbeschweren durch einen gang zum heilpraktiker geheilt wurden. Da ein gang zum heilpraktiker geld kostet und ich keine zusatzversicherung habe möchte ich gerne sofort einen möglichst guten, der eben auch auf darm und verdauung spezialisiert ist. Wie finde ich so einen heilpraktiker? Nach wen muss ich da suchen?

...zur Frage

Lohnt es sich in der heutigen Zeit noch, Heilpraktiker zu werden?

In der heutigen Zeit kann man sich ja eh alles selbst ergoogeln und es gibt sogar für jede Krankheit ein eigenes Forum. Und Diagnosen bekommt man ja auch kostenlos beim Arzt. Wozu braucht man da eigentlich noch einen Heilpraktiker?

Sind meine Bedenken berechtigt?

...zur Frage

Wer hat Erfahrungen mit Beten gemacht? Wem ist bei welchen Gelegenheiten geholfen worden?

...zur Frage

wie teuer ist ein heilpraktiker?

wie teuer ist im durchschnitt eine sitzung beim heilpraktiker? zahlt das evtl. in manchen fällen die krankenkasse? Lg

...zur Frage

Wer hat Erfahrung mit Notakehl bei Baby oder Kleinkind?

Meine Tochter ist 11 Monate und immer wieder krank. Vom Heilpraktiker wurde Notakehl empfohlen. Da ich aber nur Erfahrungsberichte von Leuten gefunden habe, die die Schulmedizin ablehnen, bin ich unsicher. Wer kennt sich mit Schulmedizin aus und hat trotzdem gute Erfahrungen mit Notakehl bei Kindern gemacht?

...zur Frage

Wer hatte positive Erfahrungen mit einem Heilpraktiker?

Hallo, ich habe gesundheitliche Probleme (Reizdarm, migräne und Nahrungsmittelunverträglichkeiten). Die normalen Ärzte sagten mir ich müsste damit leben. Es gibt zwar Tabletten aber die nehme ich ungerne und viel zu oft als dass das gesund wäre. Ich bin am überlegen ob ich einen hp besuchen soll allerdings haben die doch den Ruf Scharlatane zu sein und den verzweifelten das Geld aus der Tasche zu ziehen darum frage ich mal hier nach ob jemand positive Erfahrungen mit Heilpraktikern hatte.

...zur Frage

Was möchtest Du wissen?