Wem gehört nun welcher Charakter?

... komplette Frage anzeigen

2 Antworten

also eigentlich hört sich das ziemlich kindisch an, aber sagen wir mal so:

wenn der zeichner einen charakter erfindet, diesen zur "adoption" frei gibt und jemand diesen annimmt, hat der zeichner im grunde genommen seine rechte abgetreten und kann sich das recht nur noch erbetteln.

ausnahme wäre, wenn der charakter mit einer signatur des zeichners versehen ist. dann tritt er die rechte des chars nicht ab, er bleibt sein "eigentum" aber unter gewissen voraussetzungen darf der welcher den char an sich genommen hat die figur weiter verwenden. zb. wenn der zeichner als ghost agiert.

Kommentar von BiancaCarol
17.05.2017, 09:22

Das ist auch sowas von Kindergarten. 

Aber danke für die Antwort. Sie war wirklich sehr hilfreich :)

1

Der es gezeichnet und erfunden hat würde ich sagen

Kommentar von BiancaCarol
17.05.2017, 09:20

Auch wenn er/sie den Charakter weggibt? Nimm mal an du verschenkst ein Buch oder so und willst es einfach wieder haben, aber der dem du das Buch geschenkt hast will es dir nicht wieder geben. Das muss man doch dann akzeptieren oder nicht?

0
Kommentar von Rosengirl18
17.05.2017, 09:32

Da hast du recht
Man kann es schon machen aber ist unhöfflich
Was man schenkt hollt man nicht zurück
Und das muss man halt so akzeptieren  
Würde also der Charakter an euch verschenkt? Wenn das so ist hat er nicht das recht zurück zu holen

1
Kommentar von Rosengirl18
17.05.2017, 09:34

Natürlich tut das weh man gibt sein kunstwerk weg aber das muss man halt so akzeptieren. Ich bin auch der zeichnet und ja irgendwie verstehe ich sie aber sie muss das wie schon gesagt akzeptieren

1

Was möchtest Du wissen?