Wem gehört ein Bienenschwarm, der in einen fremden bevölkerten Bienenstock fliegt?

...komplette Frage anzeigen

3 Antworten

Ein Blick ins BGB ersetzt alle Vermutungen, denn dort ist das eindeutig geregelt. Im Paragraf 964 ist klar geregelt, denn das Eigentum an dem Schwarm geht dann an den Eigentümer des Volkes über, welches bereits in der Bienenwohnung lebte. In der Praxis passiert das sehr selten und ausfliegende Schwärme sind sowieso herrenlos, wenn nicht jemand den Schwarm unverzüglich verfolgt und sich ihn aneignet.

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung

Hallo Sambee1, das kommt äußerst selten vor. In einen belegten Bienenstock zieht kein Schwarm ein, es sei denn das Volk ist sehr schwach und der Schwarm sehr stark. wenn er einmal eingezogen ist kann eh keiner mehr Anspruch erheben. Ein Imker dessen Volk schwärmt hat nur solange Anspruch auf den Schwarm so lange er ihn verfolgt. In der Regel sind Schwärme die nicht verfolgt werden "Herren los" und gehören demjenigen der ihn einfängt. Zu diesem Zweck darf ein Imker sogar fremde Grundstücke betreten.

gruß Imker2306

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung

Dem, in dessen Stock er fliegt!

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung

Was möchtest Du wissen?