Wem gehört die Garage?

14 Antworten

Vom Fragesteller als hilfreich ausgezeichnet

Der Vermieter darf Wohnung und Garage selbstverständlich an verschiedene Vertragspartner verieten.

Das Gesetz, das dazu passt, nennt sich "Vertragsfreiheit".

Kurzum: nein, Du hast kein Anrecht auf die Garage. Selbstverständlich bleibt es Dir unbenommen, Deinem Vermieter gegebenüber Dein Interesse zu bekunden, falls der jetzige Garagenmieter mal kündigt oder der Vermieter diesem den Vertrag kündigen will.

Jeder darf seine Wohnung und seine Garage an beliebige Personen vermieten. Die Tatsache, dass für jede Wohnung eine Garage vorgesehen war, bedeutet nicht, dass der Wohnungseigentümer sie nur gemeinsam vermieten darf.

Wer sollte ihm das vorschreiben dürfen, das ist bei Eigentum so. Wenn Du einen Topf mit dem dazugehörigen Deckel besitzt, darfst Du ja auch beide getrennt an verschiedene Leute verkaufen oder vermieten. Evtl. mindert das den Mietpreis, das ist dann eben Dein Pech als vermietender Eigentümer.

Das einzige, was Du machen kannst, ist den Vermieter zu bitten, Dir das Vormietrecht einzuräumen, falls der jetzige Garagenmieter die Garage kündigt.

Hi,

kurz: der Vermieter ist Eigentümer und kann frei über sein Eigentum (Wohnungen und Garage) entscheiden - wenn im Vertrag kein Stellplatz zugesichert wurde, besteht kein Anspruch darauf.

Dieses wurde damals so gebaut dass zu jeder Wohnung eine Garage dazu gehört.

Es spielt keine Rolle, was ursprünglich angedacht war.

Meine Frage auf die ich heraus will ist ob ich als Mieter, der eigentlichen Wohnung zu der die Garage gehört, ein Anrecht/vorrecht darauf habe.

Nein.

Darf der Vermieter diese Garage fremdvermieten obwohl ich diese als wohnungssmieter in Anspruch nehmen möchte?

Ja.

Gibt es dort ggf ein Gesetz oder Regelung für auf die ich mich berufen kann?

Nein - maßgeblich ist der Mietvertrag. Keine Garage vereinbart = kein Anspruch darauf.

LG

Nachtrag bezogen auf die Hauptfrage:

Wem gehört die Garage?

Dem Vermieter.

5

Vermieter will vor meinem Schlafzimmerfenster eine Garage bauen!?

Ich wohne zur Miete und habe eine Wohnung mit einem Stellplatz (Vermieter sagte damals, der Stellplatz gehöre zur Whg, insbesondere, weil er direkt vor meinem Schlafzimmerfenster ist!). Der Stellplatz ist also direkt vor meinem Schlafzimmerfenster. Ich bezahle für den Platz nichts, habe aber einen Schlüssel bekommen, um ihn mit einem entspr. "Pfosten" notfalls für Fremde zu blockieren (wenn ich nicht selbst dort parke gerade), was aber nie nötig war. Bei Einzug sagte der Vermieter zu mir, dass zu jeder Whg ein eigener Stellplatz gehöre und zu meiner dieser, weil er direkt vor meinem Schlafzimmerfenster sei. Außerdem habe ich das Angebot bekommen, einen Garage anzumieten, was ich auch gerne angenommen habe. Nun habe ich zufällig erfahren (nicht durch den Vermieter), dass der Vermieter einen Bauantrag stellen möchte und auf meinen bisherigen Stellplatz (also direkt vor meinem Schlafzimmerfenster) eine Garage bauen möchte. Welche Bedingungen muss er erfüllen, um einen Bauantrag zu erhalten? Für mich bedeutet dies, dass mir erstens die Sicht genommen würde und zweitens würde mein Stellplatz wegfallen und drittens könnte ich das Schlafzimmerfenster schlecht auflassen wg. der Lautstärke und Abgase. Evtl. würde ich früh morgens oder spät abends gestört durch ein einfahrendes/ausfahrendes Auto. Bisher hat micht mein Vermieter merkwürdigerweise nicht angesprochen - ich weiss offiziell von gar nichts - habe es nur zufällig mitbekommen, was er vorhat. Da der Stellplatz auch an meine Terrasse grenzt (durch eine Hecke begrenzt), wird wohl ein Teil der Hecke weichen müssen. Ob die Terrasse dadurch auch verändert werden soll, weiss ich nicht. Auf jeden Fall bedeutet dies für mich eine große Einschränkung. Die Garage wäre unmittelbar vor meinem Schlafzimmerfenster (und desweiteren auch vor dem danebenliegenden Badezimmerfenster). Darf mein Vermieter das einfach so machen? Wieviel Abstand muss er zu meinem Fenster lassen? Hat er Chancen auf eine Baugenehmigung? Hat dies Auswirkungen auf meinen Mietvertrag? Ich habe gesehen, dass nur die Garage im Mietvertrag angegeben ist (die ist ja auch kostenpflichtig). Ich wohne nun schon 7 Jahre dort und bin sehr traurig über das Vorhaben meines Vermieters. Muss ich das nun einfach so hinnehmen (zum gleichen Mietpreis)? Kennt sich jemand aus, welche Dinge er einhalten muss bzw. ob er mir einfach eine Garage vor´s Fenster setzen kann? Danke für hilfreiche Antworten!

...zur Frage

Was möchtest Du wissen?