Wem gehört der Tierheimhund, den ich übernehme?

2 Antworten

Hi,

im Prinzip gibt es eine überschaubare Anzahl Möglichkeiten wie das Tierheim zu dem Hund gekommen sein kann.

Ein Hund wird von seinem Besitzer im Tierheim abgegeben, warum auch immer. Dann gibt es einen Abgabevertrag. Damit geht der Hund in das Eigentum des Tierheimes über. Wenn Du einen Hund vom Tierheim übernimmst, wird dann ein Vertrag mit Dir gemacht und der Hund geht in Dein Eigentum über.

Dann gibt es Fundtiere. Die gehen, sofern sich der rechtmäßige Besitzer nicht meldet, nach 6 Monaten in das Eigentum des Tierheimes über. Dann geht es weiter wie oben beschrieben.

Falls Du im Notfall den Hund wieder abgeben musst, bist Du nicht verpflichtet ihn in dem Tierheim abzugeben von dem Du ihn ursprünglich übernommen hast. Sinnvoll wäre es natürlich dennoch, da Du ihn dort in verantwortungsvolle Hände (ab)gibst. Schließlich war es für Dich bei Übernahme auch ein seriöser "Ansprech"partner.

lg

Danke

0

Gute Frage, leider gibt es insoweit noch keine hinreichende Rechtsprechung und die nachfolgende des Landgerichts Krefeld überzeugt nicht unbedingt.

In Rechtsprechung und Literatur tauchte der Vertrag in der Vergangenheit als so genannter atypischer Verwahrungsvertrag auf. Zuletzt war das Landgericht Krefeld der Ansicht, dass die Parteien dieses Vertrages keinen Kaufvertrag geschlossen hätten (LG Krefeld 1 S 79/06, vom 13.4.2007). Die Annahme eines Kaufvertrages scheitere daran, dass die kaufvertraglichen Gewährleistungsvorschriften keine Anwendung fänden und der Schwerpunkt des Vertrages nicht in der für den Kaufvertrag prägenden entgeltlichen Übergabe und Eigentumsverschaffung des Tieres, sondern in der Übergabe des Tieres zur Haltung und Pflege durch den Übernehmer liege.

https://www.anwalt.de/rechtstipps/tier-schutzvertraege-auf-dem-pruefstand_008867.html

Danke

0

Wie kannn ich herausfinden an wem ein Hund adoptiert wurde?

Als ich im urlaub war hatte mein Hundesitter probleme mit der polizei woraufhin die polizei den Tierschutz alamierte um die Hunde abzuholen . Als ich aus den Urlaub zurück kam wurde mir keine info über die hunde gegeben sie meinten ich sollte auf ein brief warten ,es kam aber nichts an ! Also ging ich zum Tierschutz aber die schickten mich zum Magistrat ,dort erfuhr ich das die hunde schon vergeben wurden . Das Tierheim meint ständig wenn ich wissen will an wem sie vergeben wurden soll ich zum Magistrat gehen. Doch der Magistrat sagt das gleiche ! Wie kann ich jetzt herausfinden an wem sie vergeben wurden ? Ich wollte vor gericht aber mein Anwalt hat mir davon abgeraten da falls der brief doch ankam und ich einfach nicht zuhause war sei es reine zeitverschwendung ! Wie kann ich denn jetzt heraufinden an wem sie vergeben wurden ? Mit einem Privatdetektiven ? Ich würde alles machen ich hatte diese Hunde über 6 jahre !

...zur Frage

1. Besitzer möchte Hund zurück?

Meine Hündin wurde vor einem halben Jahr von der Polizei im Tierheim abgegeben. Sie war wohl lange alleine und hat auf sich aufmerksam gemacht, weil die Besitzerin ins Gefängnis gekommen ist.

Nun habe ich die Hündin übernommen und war mir trotz Klausel im Vertrag (Fundtiere können noch 1 Jahr vom eigentlichen Besitzer zurück verlangt werden) sicher: Wenn die Polizei den Hund ins TH bringt, dann wars das für den 1. Besitzer mit Anspruch.

Tja, nun möchte die Dame ihren Hund zurück und ich ihn nicht hergeben.

Wie sieht die Rechtslage aus?

...zur Frage

Hund gefunden- Tierheim geschlossen

Ich habe gerade einen Hund gefunden, jedoch hat das Tierheim geschlossen ..kann mir jemand sagen bei wem ich das Tier übers Wochenende abgeben kann?

...zur Frage

300€ wieder zurück? tierheimhund!

hallo wir holen uns im august eine hündin aus dem tierheim . wir haben schon seit 7 jahren einen Rüden er versteht sich viel besser mit hündinnen ! jetzt hab ich aber ne Frage wenn wir zum tierheim gehen und meinen ersten hund nino mitnehmen und alles super läuft und wir die hündin mitnehmen uns wir bezahlen 300€ . aber nach einer oder 2 wochen verstehen sie sich nicht mehr oder die hündin fühlt sich bei uns net wohl .... und wir sie wieder abgeben wollen ( im notfall) kriegen wir das geld wieder zurück oder behalten die das ??? danke schonmal LG

...zur Frage

Rückgaberecht Tierheimhund?

Hallo allerseits,

Vor 9 Tagen haben wir zwei Hunde vom Tierheim übernommen.

Durch das Unterzeichnen der Tierabgabevertrags und der Bezahlung einer Schutzgebühr in Höhe von 460 Euro (230 pro Hund), ging das Eigentum an mich über.

Demnach muss das doch nichts anderes als ein Kaufvertrag gewesen sein.

Somit habe ich ein gesetzliches Rückgaberecht und müsste die Schutzgebühr im Falle einer Rückgabe zurückerhalten.

PS: mir liegt wirklich etwas an den Hunden und niemand hat vorhersehen können, dass die Hündin aggressiv auf meinen Sohn und seine Großeltern reagieren wird (die Wohnen mit im Haus). Wir hatten mehrere Probetage und waren sehr oft Gassi. Wir machen uns wirklich Sorgen um die Sicherheit meiner Kinder, da mein Vater schon (grundlos) gebissen wurde. Ich würde es ja mit Hundetrainer versuchen, aber die anderen haben viel zu viel Angst und es belastet das Familienklima sehr.

Vielen Dank für eure Antworten.

Und nochmal: mir und meiner Familie liegt sehr viel an den Hunden aber sie passen nunmal nicht zu uns. Wir möchten es ihnen nicht antun, dass sie wieder zurückmüssen, aber es ist soweit gekommen, dass niemand (außer mir) mehr in den Garten kann wenn die Hunde draußen sind.

...zur Frage

Wieviel kostet ein TierheimHund?

wir wollen uns demnächst einen Hund zulegen doch wir wollen nicht unbeding einen welpen. Deshalb wollen wir uns im Tierheim umsehen doch wie viel kostet ein hund aus dem tierheim. Kommt es sogar auf die rasse und größe an ?

vielen dank schonmal für die antworten ♥

...zur Frage

Was möchtest Du wissen?