Wem gehört das Urheberrecht?

...komplette Frage anzeigen

7 Antworten

"(2) Der ausübende Künstler hat das ausschließliche Recht, den Bild- oder Tonträger, auf den seine Darbietung aufgenommen worden ist, zu vervielfältigen und zu verbreiten." UrhG § 77: http://www.gesetze-im-internet.de/urhg/index.html

Du hast das Recht demnach nicht. Und youtube auch nicht. Nicht vor der Bezahlung des Künstlers, des ausübenden, die dann über die Gema.de möglich ist, wenn der Künstler Mitglied der Gema ist.

Das ist er offenbar in deinem Fall. Zahle also für die Kunst, dann darfst du sie verbreiten.

Sonst natürlich nicht. Außer von alten Schelllackplatten: UrhG § 76 Dauer der Persönlichkeitsrechte - "Die in den §§ 74 und 75 bezeichneten Rechte erlöschen mit dem Tode des ausübenden Künstlers, jedoch erst 50 Jahre nach der Darbietung, wenn der ausübende Künstler vor Ablauf dieser Frist verstorben ist,"

Gruß aus Berlin, Gerd

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung

Die Rechte liegen bei den Musikern, die das Stück aufführen.

Und solange Youtube nicht bereit ist, die hierfür fälligen Gebühren an die GEMA zu zahlen (es geht dabei um Bruchteile von Cent je Abruf), bleiben diese Videos gesperrt.

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung
Kommentar von Gegengift
12.07.2013, 22:30

unpräzise

0
Kommentar von thrombosehose
12.07.2013, 22:33

Das stimmt so nicht, die Rechte fuer die Stuecke liegen natuerlich nicht bei den Kuenstlern. Allerdings muss YT bzw der Kanalverantwortliche der Gema melden, das die Stuecke GEMAfrei sind und das macht YT von sich aus nicht...

peace^^

0

Bei Musik gibt es in Bezug auf das Urheberrecht generell zwei Dinge (manchmal sogar drei) zu berücksichtigen:

Das Urheberrecht der Komposition liegt beim Komponisten, hier also Mozart. Der ist vor mehr als 70 Jahren gestorben, somit existiert hier kein Urheberrecht mehr.

Das Urheberrecht der Aufführung liegt bei dem/den Musikern. Da die wegen der offensichtlich vorhandenen Tonaufzeichnung noch nicht so lange tot sein können, ist anzunehmen, dass dieses Urheberrecht noch nicht erloschen ist.

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung

dass es von der GEMA gesperrt wurde!

Auch wenn immer wieder gerne gegen die GEMA gebasht wird: Die GEMA ist nicht schuld daran, dass du es bei Youtube nicht anschauen kannst. Sie hat es auch nicht gesperrt, sondern Youtube.

Youtube hat einfach kein Abkommen über dieses Stück mit dem Urheber oder der GEMA geschlossen, deswegen wäre es eine strafbare Urheberrechtsverletzung, das Stück anzubieten. Also sperrt Youtube es, weil sie sonst Strafe und Schadenersatz zalen müssten.

Das Urheberrecht liegt hier bei den aufführenden Musikern und dem Dirigenten.

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung

Ich mach jetzt mal einen Vergleich.

Nehmen wir ein Buch. Es ist schon 500 Jahre alt. Jeder kann es frei nutzen, ect.

Nun hat es jemand verfilmt, ein eigenes Kunstwerk erschaffen, und darauf ist Urheberrecht

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung

Die Urheberrechte von Mozart sind erloschen, da er und seine direkten Erben seit über 70 Jahren tot sind. Allerdings haben die Interpreten Rechte, die die GEMA vertritt.

Kleiner Tipp, hol Dir das Add-On "YouTube Unblocker" in Deinen Browser, dann wird YT nicht mehr blockiert (zumindest bei Firefox).

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung

Die Urheberrechte sind verfallen da Mozart ja schon über 70 jahren Tod ist

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung
Kommentar von Rolf42
12.07.2013, 22:33

Es bestehen keine Urheberrechte an der Kompostion mehr, aber an der konkreten Aufnahme bzw. Aufführung.

0

Was möchtest Du wissen?