Wem gehört das Geld, das die EZB druckt?

... komplette Frage anzeigen

3 Antworten

Der EZB.

Der BArgeldbestand wird in einer Zentralbankbilanz als Passivposten abgebildet, weil es eine Schuld an den ist, der einen Geldschin in der Hand hat.

Würden (rein theoretisch) alls scheine und Münzen zurück gegeben, wäre der Bilanzposten weg.

Wenn Du unter Geld drucken auch Giralgeld verstehst, was die Zentralbank unter die Banken bringt, ist es anders.

Beim Giralgeld werden Kredite als "Tendergeschäft" an Banken vergeben. Das sind dann natürlich Forderungen an die Bank, die bei Laufzeitende an die EZB getilgt werden müssen. Dies ist das hauptsächliche Geldmengeninstrument der EZB.

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung

Ich wünschte es würde mir gehören :/

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung

Der EZB die es dann auf die Euro Länder verteilt dann gehört es den Ländern

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung
Kommentar von NurAusInteresse
20.11.2015, 14:22

Dann bekommen die Länder ja immer mehr Geld und irgendwann ist doch dann so viel Geld auf der Welt, dass es nichts mehr wert ist, oder?

1

Was möchtest Du wissen?