Wem gehören nach einer event. Insolvenz des Anbieters die auf einer von ihm gepachteten Parzelle mittels Pacht-/Dienstleistungsvertrag gepflanzten Bäume?

...komplette Frage anzeigen

2 Antworten

Das kommt darauf an, wie die Fläche gepachtet wurde. Sind die Bäume inklusive oder exklusive? Man kann Pachtverträge so gestalten wie man möchte und gerade der Baumbestand ist eigentlich Verhandlungssache. Ich denke du solltest die alten Vertrage doch lieber mal noch anschauen.

o3sA1 26.08.2015, 07:22

es handelt sich um bereits bepflanzte Parzellen. Diese werden im Rahmen eines Dienstleistungsvertrages, welcher mit dem Anbieter abgeschlossen wird, bewirtschaftet. Im Pachtvertrag-/Dienstleistungsvertrag ist z.B. festgelegt, daß der Anbieter, die Pflege der Bäume während eines gewissen Zeitraumes übernimmt. Außerdem wird von ihm im Kundenauftrag der Verkauf der geernteten Bäume durchgeführt. Wie würde es dann im Falle einer möglichen Insolvenz des Anbieters mit daraus resultierender Übereignung der Parzellen an einen oder mehrere Gläubiger hinsichtlich des Verkaufserlöses des geschlagenen Holzes aussehen? Gehören die Bäume, bzw. das geschlagene Holz dann ebenfalls zur Insolvenzmasse?

0

Was ist bitte eine "eventuelle Insolvenz"?

peterobm 26.08.2015, 07:59

noch ist der Fall nicht eingetreten

0
AlderMoo 26.08.2015, 08:08
@peterobm

Bist Du wohl Hellseher und kannst in die Zukunft schauen?

0

Was möchtest Du wissen?