Wem gehören die Katzen nach Trennung?

... komplette Frage anzeigen

4 Antworten

Er hat doch die Katzen, oder verstehe ich das falsch? Wer hat die TA-Kosten bezahlt, das Futter? Vor allem nach der Trennung? Kann er das beweisen?

Die Ex hat zwar den Kaufvertrag, das ist aber auch alles. Sie kann auf Herausgabe der Tiefe klagen, muß aber die Kosten für Aufenthalt, also mindestens Futter und TA zahlen. Dann könnte es passieren, daß sie mit ihrer Klage durchkommt.

Ich finde es schlimm, daß solche Streitigkeiten immer auf dem Rücken der Tiere ausgetragen werden. Bei mir war es ganz genauso.

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung

Gibt es zeugen das er die Katzen gekauft hat? Steht er im Kaufvertrag drin?

Das die ex den Vertrag nicht raus rückt ist Mist. Nur weil sie die Verträge hat heißt es aber nicht das sie automatisch Besitzerin der Tiere ist. Wenn sie die Papiere nicht raus gibt zur Not ab zum Polizei. Das ist dann Unterschlagung und somit strafbar.

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung

Solange du nachweisen kannst das du dich um die Katze kümmerst, heißt Tierarzt kosten zahlst, Futter , Spielzeug und jegliches anderes zubehör gekauft hast, ist der Kaufbeleg nichtig (würde vor Gericht nicht gelten). Jedoch könnte sie die Kosten für die sie aufgekommen ist zurück verlangen.

Rechtlich werden Tiere nicht als Sachen angesehen. Sie werden durch besondere Gesetze geschützt.
Auf sie sind die für Sachen geltenden Vorschriften entsprechend
anzuwenden, soweit nicht etwas anderes bestimmt ist.(§90 BGB)

LG

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung

Da Tiere immer noch als Sache gelten, ist der der Eigentümer, der das "Teil" gekauft hat und das auch beweisen kann.

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung

Was möchtest Du wissen?