Wem gehören die Beweismittel in einem Mordfall in den USA?

...komplette Frage anzeigen

4 Antworten

Dann müsste ja nicht nur die Übergabe an den Hausmeister rückgängig gemacht werden, sondern auch die beiden zwischenzeitlichen Verkäufe. Und es könnten die Polizei und zwei Verkäufer angeklagt werden, weil sie fremdes Eigentum verschenkt bzw. verkauft haben.

Ziemlich verwickelt. Schätze mal, dass John auf seiner Wolke sich herzlich über dieses Kuddelmuddel amüsiert.

In Amerika ist eben alles anders. Wenn ich lebenslänglich in Haft wäre, würde ich mit den 850.000 Dollars zumindest meine Familie absichern.

Es gehört seinen Erben. Aber die haben genug Kohle und hatten wohl kein Interesse daran. Sonst hätten sie es ja vom Hausmeister oder von der Behörde beanspruchen können. 

Wenn er es aber für den Hausmeister signiert hatte, gehört es natürlich ihm. 

Marc Chapmann - der Mörder - lebt noch, ist aktuell noch im Gefängnis. Signiert wurde es für Marc Chapman.

0

Es wurde ja bestimmt vorher Beschlagnahmt,also nicht mehr sein Eigentum.

Aber warum hat es dann der Hausmeister mit forensischen Vermerken, Fingerabdruckspuren etc. der Hausmeister bekommen?

1

Lebenslang sind doch 25 Jahre oder irre ich mich? Eigentlich gehört es
Marc Champan aber weil der Hausmeister es eingeschickt hatte, bekam er es auch zurück. Hat denn Champan seine Eigentumsrechte an dem Album schon mal geltend gemacht?

Lebenslang ist in den USA bis zum Tode. Keine Ahnung, ob Marc Chapman schon versucht hatte, das Album zurückzubekommen.

0

Was möchtest Du wissen?