Weltwirtschaftskrise um 1923.

...komplette Frage anzeigen

4 Antworten

War die Weltwirtschaftskrise nicht um 1929? :) Ach egal...

Also: Am 24. Oktober 1929 war der schwarze Freitag in den USA (Börsencrash). Die amerikanischen Banken brachen zusammen und auch in Europa passierte viel. Auswirkungen auf Europa: Europäische Banken gehen Bankrott, Firmen sind pleite, Massenarbeitslosigkeit und Hugersnot, Die Regierung der Mitte (Grosse Koalition) zerbricht, Demokratische Parteien können sich nicht mehr einigen und lösen sich auf.

Ich weiss leider nicht was Hindenburg damit zu tun hatte, aber als die Regierung sich auflöste kamen die Präsidialkabinette. Die war nur vom Vertrauen des Reichspräsidenten abhängig und Hindenburg war ja der rechtsorientierte Reichspräsident.

Reichspräsident von Hindenburg

ernennt

Brüning

später dann von Papen

dann Schleicher

und dann H.ITLER.

Und dann beginnt der Nationalsozialismus.

1923 war doch das Kriesenjahr: Inflation ---> Ursache: Die Regierung druckt Geld + Folgen: Geld verliert an Wert und Sinkende Kaufkraft und Drohende Hungersnot

Dann gabs 1923 noch die Ruhrkrise: Ursache --> Deutschland kann seine Reperationszahlen nicht erfüllen (Sie hatten Schulden bei Frankreich) und Frankreich/Belgien besitzen Ruhrgebiet + Folgen --> Deutsche streiken (passiver Deutschland) und Keine Einnahmen -> Not

Hoffe ich konnte helfen und LG :D

Hallo,

steht alles in dem Wikipedia Artikel - mal kurz googeln dann hast du alles ausführlich.

LG lena

Was möchtest Du wissen?