Weltreise Ticket ?

...komplette Frage anzeigen

4 Antworten

Sogenannte RTW-Tickets (Round The World) gibt es auch von allen grossen Allianzen der Fluggesellschaften:

https://www.skyteam.com/de/round-the-world-planner/

https://www.oneworld.com/flights/round-the-world-fares

http://www.staralliance.com/en/round-the-world

Allerdings ist bei solchen Anbietern, wie auch bei Reisebüros immer zu beachten, dass dies meist relativ unflexible Tarife sind, wenn man im bezahlbaren Bereich bleiben will. Sprich, man muss gut voraus planen und hat dafür Planungssicherheit, so wie alle Tickets.

Andererseits ist man damit natürlich auch zeitlich Gebunden. Es ist aber auch absolut möglich, immer ad hoc zu planen. Mein Bruder hat das vor zwei Jahren so gemacht, also vor Ort entscheiden, wie es weiter geht, oder ob man irgendwo etwas länger bleibt. Hat den Vorteil, dass man auch z.B. mal sagen kann "okay, wir sind in Japan, warum machen wir nicht doch noch einen Abstecher nach Korea?" Wichtig sind dabei eigentlich nur zwei Sachen:

1. In viele Länder kann man nur einreisen, wenn man auch ein Ticket hat, um das Land wieder zu verlassen. Es spielt dabei keine grosse Rolle, ob es sich dabei um ein Rückflug- oder um eine Weiterflugticket handelt. Wenn man sich zeitlich noch nicht sicher ist, kann man zur Not auch mal irgend ein Ultrabillig-Ticket, was finanziell nicht weh tut, nach irgenwohin buchen und dann bei nichtgebrauch einfach verfallen lassen.

2. Visavorschriften und zulässige Aufenthaltsdauer beachten! Gerade der deutsche Pass ermöglicht so viele Länder Visafrei zu bereisen, wie kein anderer. Es sind glaub ich um die 140 Länder. Trotzdem sind die Aufenthaltszeiten beschränkt, man sollte diese immer im Auge behalten. Es wäre blöd, wenn man am letzten zulässigen Tag bemerkt, dass heute gar kein Flug geht...

Weitere Tipps für diese Art zu reisen:

-Lade dir die App's von bekannten Flugsuchmaschinen wie Kayak und Skyscanner aufs Smartphone und besorge dir für die Reise einen passenden Mobilfunkvertrag mit genügend inbegriffenem Roaming. So kannst du von fast überall und jederzeit einen Flug buchen, wenn es nötig ist.

-Suche immer mal wieder nach Verbindungen. Wenn du etwa weisst, dass du (als Beispiel jetzt) um den 20. März herum von Bangkok nach Auckland fliegen willst, dann starte so ab 1-2 Monate vorher am besten täglich einmal kurz eine Suche. So bekommst du ein Gefühl für Flugzeiten und Preise, Airlines, Flugnummern, Flughäfen, etc. Wenn man das ein paar mal gemacht hat, dann fällt einem das Flüge suchen und buchen schnell mal ganz leicht.

-Beschränke dich nicht explizit auf Low Cost Airlines. Die können den besten Deal haben, müssen aber nicht! Und immer offen bleiben für alles, auch mal für exotische Airlines, von denen du noch nie etwas gehört hast. Wenn die nicht gerade auf der schwarzen Liste der EU stehen, kann man die ohne zu zögern buchen. Und selbst die auf der Liste sind eigentlich alle immer noch sicherer, als eine Radtour auf ner Landstrasse.

-Zu den Gesamtkosten kann ich jetzt nicht viel sagen, aber die genannten € 2'000.- sind wohl eher an der unteren Grenze, bei so vielen Flügen. Ich würde da lieber zu viel als zu wenig budgetieren. Man muss den geplanten Etat ja nicht bis zum letzten Cent verballern.

-Geheim-Planungstipp: der Emirates Escape! Das ist nicht etwa ein Ticket, sondern der Name eines Verhaltens, den man etwa mit "sich mit Emirates so schnell wie möglich nach Hause absetzen" übersetzen könnte. Muss nicht zwingend diese Airline sein, aber da man mit dieser von fast jedem Kuhstall dieser Erde wieder nach Hause kommt, musste sie als Namensgeber herhalten. Es geht darum, eine eiserner Reserve an Geld vorzuhalten, für den Fall eines ungeplanten, vorzeitigen Abbruchs der Reise, aus welchen Gründen auch immer. So etwa € 2'000.- pro Person sollte reichen, selbst für ein kurzfristiges oneway Ticket.

-Eine gute Reiseversicherung! Nicht etwa nur eine Reiserücktritt- oder Gepäckversicherung, sondern eine Paketversicherung, die etwa auch Rückführungen im Krankheitsfall und ähnliches deckt. Ich habe so etwas von der Allianz, gibt aber sicher auch von anderen Anbieter was gescheites:

https://www.allianz.de/reise-und-freizeit/reiseruecktrittsversicherung/jahres-reisepakete/

NbaAmerika 18.01.2017, 07:01

Danke also wennn ich alles richtig verstanden habe sollte man sich ein one way Ticket kaufen damit man nicht so Zeit gebunden ist . Und das Ticket wenn man mal einen kleinen abstecher machen will muss man dann immer extra kaufen

0
LeelouDeSebat 18.01.2017, 13:30
@NbaAmerika

Fast richtig: du kaufst mehrere oneway-Tickets! Eins von Deutschland nach USA, eins von dort nach Japan, eins von Japan nach Thailand, und so weiter.

0

Welche 10-15 Orte wollt ihr denn anreisen und wie lange habt ihr Zeit. Für 10-15 Orte sollte es schon mindestens ein Jahr sein. Wenn ihr euch über die Orte noch unklar seid, würde ich einfach zu one Way Tickets raten. Dann seid ihr unabhängig und könnten solange an einem ort bleiben wie ihr möchtet und eure Route immer den entsprechenden Wünschen anpassen. Auch wenn jemand früher nach Hause möchte/ein anderes Ziel wünscht ist es einfacher,

NbaAmerika 17.01.2017, 22:37

Ok Danke wie viel kostet so ein Ticket ca ?

0
Immenhof 17.01.2017, 22:38
@NbaAmerika

Das sind Einzelflugtickets, kommt auf die Airline, die Wochentage etc an. Bei 10 Stopps würde ich auf jedenfall mit mindestens 2000€ rechnen/200€ pro Flug. Alternativ gibt es auf around the world Tickets bei sta travel, sind aber relativ teuer und mit fester Route(und weniger STopps).

0
NbaAmerika 17.01.2017, 22:40

O. k. danke.

0

Hallo!

Wenn ihr schon eine sehr genaue Vorstellung von eurer Reiseroute habt und mehr Planungssicherheit haben wollt, ist ein Round-the-World-Ticket eine gute Lösung. Das kann man sich bei StaTravel und TravelNation zusammenstellen lassen.

Wollt ihr mehr Flexibilität, dann würde ich euch eher zu One-Way Flügen raten.

Hier kannst du auch noch mal nachlesen, wie ich meine Weltreise Flüge gebucht habe: http://www.meyouandtheworld.com/weltreise-round-the-world-ticket/

Viele Grüße




Was möchtest Du wissen?