Weltraumfrage zum Ganymede?

...komplette Frage anzeigen

4 Antworten

Auf Ganymed passiert das noch nicht, da er sogar ähnlich groß wie der Erdmond ist. Man würde langsamer zurückfallen, sicher.

Auf lunarischen Asteroiden, die Jupiter in einem niedrigen Orbit umkreisen, sieht's da wieder anders aus. Solche Asteroiden haben eine so geringe Schwerkraft, dass wenn man etwas aus der Hand loslassen würde (z.B. einen Ball), dieser nicht wie erwartet nach unten fallen würde, sondern immer in Richtung Jupiter. Das kann lustig sein, wenn man dort versucht, etwas zu trinken. Man muss die Flasche immer so in richtung Jupiter halten, damit der Inhalt nicht hinaus aus der Flasche und ins Weltall entschwebt. :D

Ich denke du würdest woanders landen, wenn auch nur minimal anders. Der Grund ist, dass die Anziehung des Jupiters egal wie schwach sie auf dich ist sie trotzdem noch eine Wirkung hat.

Wenn man auf einem rotierenden Körper hochspringt und wieder landet, hinkt man der Rotation etwas hinterher. Hintergrund ist, dass die Bahngeschwindigkeit der Oberfläche weiter oben nicht ausreicht, um der Drehung zu folgen. Auf der Erde heißt das, dass man weiter im Westen landet (aufpassen, man springt ja von der Erde los, nicht Verwechseln mit der reinen Ostabweichung beim reinen Runterfallen). Wenn man nun 1 Meter hochspringt , dann ist der Unterschied der Bahngeschwindigkeiten 2pi • f • (r+1) - 2pi • f • r = 2 pi • f
Der Unterschied der Bahngeschwindigkeiten hängt bei gleicher Höhe also nur von der Frequenz ab, und die ist bei Ganymed um Jupiter viermal so hoch wie bei der Eigendrehung der Erde. Außerdem wird der Effekt noch dadurch verstärkt, dass man durch die geringere Gravitation von Ganymed gegenüber der Erde länger in der Luft bleibt.

Genau genommen ist das immer so

Auch wenn du hier auf der Erde senkrecht hochspringst und senkrecht fällst, dann bewegt sich der Planet ja weiter (Drehung und Umlauf) und du kommst nicht an exakt derselben stelle auf :)

Auf Ganymed ist es durchaus möglich, dass es einem Betrachter mit bloßem Auge auffällt, dass du an einer (geringfügig) anderen Position landest :)

SlowPhil 29.07.2016, 01:17

Du machst die Drehung aber mit. Springst Du aus großer Höhe, kommst Du sogar östlich (die Erde dreht sich von West nach Ost) vom anvisierten Ziel auf, weil Du beim Absprung schneller bist als die Erdoberfläche.

1
Latexdoctor 29.07.2016, 01:23
@SlowPhil

Grundprinzipiell hast du recht, aber

Wir nehmen mit dem Absprung diese Energie mit, aber die Erde hat die Drehung und Umlauf weiter währen sich der in der Luft befindliche Körper ohne den Kontakt zum Boden etwas von dieser Energie verliert.

Deshalb hatte ich exakt in fettschrift gemacht :)

0
SlowPhil 29.07.2016, 09:24

Warum sollte er - wenn er nicht gerade Gegenwind hat?

1
Latexdoctor 30.07.2016, 01:52
@SlowPhil

Durch den Verlust des Bodenkontaktes wird die (Bewegungs) Energie nicht mehr kontinuierlich weitergegeben.

Desweiteren hat man auch noch den luftwiderstand, der auch minimalst bremst

Ich rede hier nicht von einem Zentimeter Unterschied, nur von einer minimalen Abweichung

0

Was möchtest Du wissen?