Weltraum erfrieren?

4 Antworten

"Denn im All gibts ja nix, keine Luft oder sonst was. Müsste doch eigentlich ne spitzen Isolierung sein."

Genau umgekehrt wird ein Schuh daraus: Im Weltraum gibt es nichts, was einen Körper isolieren könnte!

Ein Mensch, der ohne Raumanzug mit Sauerstoffversorgung, Druck- und Klimaanlage in das Weltall geworfen wird, erstickt sofort. Im Schatten gefriert er auch ganz schnell zu einem Eisklotz. Unter praller Sonnenbestrahlung wird er auf einer Seite heiß und auf der anderen Seite eiskalt.

Im Weltall "hat es" nicht "xx Grad". Was sollte dieses "es" sein mit dieser Temperatur? Die Temperatur ist eine Körpereigenschaft, und wo kein Körper ist, dort ist auch keine Temperatur.

In unserer irdischen Umgebung sind wir eingehüllt in den Körper Erdatmosphäre, und dieser Körper hält uns warm, weil er uns isoliert. Sie schützt uns genauso vor praller Sonnenstrahlung. Die Temperatur der Luft liegt nach kosmischen Maßstäben sehr nahe an unserer Körpertemperatur. Steigt die Lufttemperatur etwas darüber, können wir schwitzen, fällt sie etwas darunter, isolieren wir uns zusätzlich mit Wollkleidung oder wir laufen uns warm. 

Im leeren Weltraum heizt sich ein toter Körper unter Sonnenbestrahlung auf, und ohne Sonnenbestrahlung strahlt er seine Wärme so weit ab, bis er bei 3 Kelvin (minus 270 °C) in eine Art "Strahlungsgleichgewicht" mit der Hintergrundstrahlung gerät.

Ein menschlicher Körper ohne Raumanzug würde also nach dem Ersticken in dem riesigen Vakuum Weltraum mangels isolierender Umgebungsluft seine Wärme ganz schnell abstrahlen.

Noch Fragen dazu?

Die Wärme verteilt sich im Weltall. :)

Und man wird nicht aus dem Raumschiff gesogen, man wird laut Lt. Cmdr. Data aus dem Raumschiff geblasen. ;)

Für Temperaturveränderungen ist keine Luft notwendig

Ja aber meine Frage ist ja eigentlich. Wohin geht die Wärme? Muss ja irgendwo hin.

0

Was möchtest Du wissen?