Weltrangliste im Tennis - wie kommt diese zustande?

4 Antworten

Vom Fragesteller als hilfreich ausgezeichnet

Die Weltrangliste ist eine Abbildung der letzten 52 Kalenderwochen.

Die Punkte ermitteln sich aus den Runden die ein Spieler bei Turnieren erreicht. Bei den Herren (ATP) gibt es 4 Kategorien auf der World Tour:

  • Grand Slam (2000 Punkte für den Turniersieg), 4 Turniere im Jahr
  • Masters 1000 Series (1000 Punkte), 9 Turniere im Jahr
  • 500 Series (500 Punkte), 12 Turniere im Jahr
  • 250 Series (250 Punkte), ca 40 Turniere im Jahr.

Hinzu kommen dieses Jahr die olympischen Spiele mit 750 Punkten und jedes Jahr das Abschlussturnier der 8 besten (ATP World Tour Finals) was 1500 bringt.

Die Top 30 Spieler der Vorsaison (Abschlussrangliste vom Dezemeber 2011) müssen 18 Turniere bestreiten. Die 4 Grand Slams, 8 Masters Turniere (alle außer Monte Carlo) sowie 4 Turniere der 500er Serie, davon mindestens 1 nach den US Open, sowie 2 weitere Turniere der freien Auswahl (spielt ein Spieler mehr, so zählen jeweils nur die 2 punktstärksten für die Weltrangliste).

Versäumt ein Spieler eines der Pflichtturniere, so erhält er einen 0-Punkt-Eintrag, den er nicht durch Wahlturniere aufstocken kann, Ausnahme: Ein entschuldigtes Fehlen bei einem Masters Turnier bringt das Turnier von Monte Carlo in die Masters Wertung ein, wenn der Spieler daran teilgenommen hat).

Wichtig ist, dass das aktuelle Turnier, das equivalente des Vorjahres aus der Rangliste verdrängt. Die Spieler verteidigen also ihre Vorjahespunkte. Beispiel: Rafael Nadal hat letztes Jahr die French Open gewonnen, also 2000 Punkte bekommen, daher kann er dieses Jahr keine Punkte gewinnen, würde er aber jetzt im Viertelfinale ausscheiden, so hätte er nur 360 Punkte verteidigt und würde 1640 Punkte abgezogen bekommen (dadurch wäre Federer vermutlich wieder die Nummer 2, obwohl dieser als unterlegener Finalist des Vorjahres auch 1200 Punkte verteidigen muss).

Hier steht es genau.wann man wieviele Punkte bekommt.Nur soviel - für den Sieg eines Grand Slam Tuniers wie es gerade in Frankreich läuft gibt es für den Sieger 2000 Punkte und dazu ein kleines Preisgeld.Es kann am ende des Tuniers in Frankreich eine neue Nummer eins geben in der Weltrangliste.

http://www.weltranglistetennis.de/atp-ranking.php

Was möchtest Du wissen?