Weltpolitische lage im ersten Weltkrieg ?

... komplette Frage anzeigen

4 Antworten

Es gab zwei große Fraktionen, die sich gegenüberstanden. Das waren einmal die Entente und Allierte (wobei im laufe des Kriegs immer mehr Nationen beigetreten sind, z.B. Italien, dann die USA, Rumänien, Russland usw.) und auf der anderen Seite die Mittelmächte Deutschland, Österreich-Ungarn das Osmanische Reich (heutige Türkei) und ein paar andere unbedeutende Staaten. Große Teile des Kriegs waren ein Stellungskrieg, mit hohen Verlusten aber weniger Fortschritten auf einer Seite. Das Kräftegleichgewicht entwickelte sich dann aber zunehmend ungünstig für Deutschland und musste sich dann schließlich der Entente geschlagen geben. Das zog Veränderungen auf der politsichen Karte und auch in der Weltpolitik mit sich, z.B. die Feindschaft zwischen Deutschland und Frankreich bis zum zweiten Weltkrieg.

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung
Kommentar von Everklever
10.09.2016, 12:51

 Das zog Veränderungen auf der politsichen Karte und auch in der Weltpolitik mit sich, z.B. die Feindschaft zwischen Deutschland und Frankreich bis zum zweiten Weltkrieg.

Diese Feindschaft gab es ja wohl schon lange vorher, die ist kein Resultat des Ersten Weltkrieges. Nicht umsonst gab es den unseligen Begriff der "Erbfeindschaft".

0

Hast du noch Großeltern oder andere Verwandte, Bekannte. die diese Zeit noch miterlebt haben? Die könntest du mal befragen.

https://www.google.de/?gws\_rd=ssl#q=Weltpolitische+lage+im+ersten+Weltkrieg

Hier kannst du dir das was du brauchst aussuchen.

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung
Kommentar von miboki
10.09.2016, 12:44

Unwahrscheinlich, dass es es noch lebende Verwandte gibt, die den ersten Weltkrieg gewusst erlebt haben und davon berichten können. Die müssten dann weit über 100 Jahre alt sein. 

2

Natürlich.

Schlag dein Geschichtsbuch auf und schaue, was du da zum Thema findest. Dann kannst du auch noch google und wiki mit den einschlägigen Stichwörtern füttern. Und dann kannst du spätestens zum Wochenanfang eine Bibliothek aufsuchen.

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung
Kommentar von Everklever
10.09.2016, 12:57
  • Schlag dein Geschichtsbuch auf
  • Dann kannst du auch noch google und wiki mit den einschlägigen Stichwörtern füttern
  •  zum Wochenanfang eine Bibliothek aufsuchen.

Schäm dich! Anstatt hier mundgerecht den Wissensstoff zu präsentieren, kommst du gleich mit solchen Maximalforderungen! Das verängstigt doch den armen Fragesteller nur und dann kriegt er es überhaupt nicht auf die Reihe.

0

Ich beantworte nie Hausaufgabenfragen.

Als ICH Hausaufgaben machen musste, gab es nichtmal Internet. Ging trotzdem irgendwie.

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung

Was möchtest Du wissen?