Weltmeisterbrötchen=gesund?

7 Antworten

Hallo! Die sind sicher gesund. Aber abnehmen? Eine Ernährungsumstellung, hungern oder Diäten führen – durch Studien bewiesen - nachhaltig eher zu Gewichtszunahmen. Es sei denn, Du machst bis an Dein Lebensende Diät, und wer tut das schon. Sinnvoller ist, sich mehr zu bewegen. Joggen ist da ideal. Aber langsam, sonst verbraucht Dein Körper mehr Kohlenhydrate ( sind schneller abrufbar ) als Fett. Nach einer vorsichtigen Eingewöhnungsphase steigern auf 2 – 3 x wöchentlich je ½ Stunde. Das wird reichen und ca 1000 Kalorien zusätzlich verbrennen.Zumba ist auch super und geht zuhause. Frage mal You Tube nach Zumba Fitness, da hast Du die Auswahl und kannst sofort loslegen. Ein ideales Ganzkörpertraining mit einem extremen Kalorienverbrauch. Effektiv sind auch Crosstrainer, Strepper und Laufband. Ich wünsche Dir viel Glück und Erfolg.

Ich kenne zwar die Weltmeisterbrötchen von Lidl gerade nicht so, aber gesund ist Vollkorn. Also auch nicht so ein Mischmasch aus Weißbrot und Vollkorn oder so, sondern wirklich pures Vollkorn ohne Zusätze oder so. Es hilft indirekt beim Abnehmen. Während Weißbrot den Blutzuckerspiegel schnell erhöht, also du schnell satt bist, sinkt er auch genau so schnell und du bekommst Hunger. Aber Vollkorn sorgt für einen nicht so rasanten aber sicheren und stetigen Anstieg und sorgt dafür, dass der Blutzuckerspiegel auch nicht wieder so schnell fällt. Wenn du Abnehmen willst, solltest du ergänzend viel Sport betreiben, immer schön das Gemüse aufessen, zu viele Kohlenhydrate meiden und wenn du dazu noch die nötige Disziplin besitzt Dinner-Canelling betreiben.

Falls du nähere Fragen zum Abnehmen hast, melde dich einfach ;)

Liebe Grüße, StandTallGirl

Die Körner auf dem Brötchen machen kaum etwas aus und sind meist nur Augenwischerei. Frag am besten nach, welches Mehl für die Brötchen verwendet wird. Die (braune?) Farbe muss auch keine Rolle spielen, da auch weißer Teig durch braunen Zuckersirup gefärbt werden kann.

Was möchtest Du wissen?