Welt?

15 Antworten

Vom Fragesteller als hilfreich ausgezeichnet

Sie wird nicht enden, sie wird irgendwann ein dunkler, kalter Raum mit verglühtern Sternen, toten Planeten und gesättigten schwarzen Löchern sein. In Ewigkeit.

Sicher? Bei dem was der Mensch so fabriziert kommt sicher noch was Gewaltigeres als ne Atombombe und dann ist man auch noch so blöd sie zu zünden

0
@Pervicacia

Ich rede vom Universum, nicht von einem einzelnen, unscheinbaren Planeten irgendwo im nirgendwo..

0
Das Ereignis, auf das wir üblicherweise als „das Ende der Welt” verweisen, ist in 2. Petrus 3,10 beschrieben: „dann werden die Himmel zergehen mit großem Krachen; die Elemente aber werden vor Hitze schmelzen, und die Erde und die Werke, die darauf sind, werden nicht mehr zu finden sein.“ Dies ist der Höhepunkt von einer Serie an Ereignissen, genannt der Tag des Herrn, die Zeit, wenn Gott in die menschliche Geschichte eingreift, um sein Urteil zu fällen. Zu dieser Zeit wird Gott alles, was er schuf, „Himmel und Erde“ (1. Mose 1,1), zerstören....
Dann wird Gott „einen neuen Himmel und eine neue Erde” schaffen (Offenbarung 21,1), welche das „neue Jerusalem” (Vers 2) beinhaltet, die Hauptstadt des Himmels, ein Ort der perfekten Heiligkeit, die vom Himmel auf die neue Erde herunter kommen wird. Das ist die Stadt, in der die Heiligen – die, deren Name im „Lebensbuch des Lammes“ geschrieben steht – für immer leben werden. Petrus verweist auf diese neue Schöpfung als „einen neuen Himmel und eine neue Erde nach seiner Verheißung, in denen Gerechtigkeit wohnt“ (2. Petrus 3,13).
https://www.gotquestions.org/Deutsch/ende-der-welt.html

Jetzt kommt erst Mal die Große Völkerwanderung.

Weil: Das Gas geht uns aus im nächsten Winter. Es wird kalt in unseren Wohnungen.

Das macht aber nichts, denn dann machen wir elektrische Heizgebläse an. Das geht aber nicht lange gut, denn dadurch bricht das Stromnetz zusammen. Denn:

Wir haben ja keine Kernkraftwerke mehr. Dank Frau Merkel.

Das macht aber nichts, denn dann heizen wir mit Pellets (wer kann). Aber leider können wir keine Pellets mehr bestellen, denn ohne Strom ist das Internet inexistent. Nix mehr mit amazon und alibaba.

Schlimm?

Nein, da nehmen wir erst Mal einen Schluck Wasser. Zum Runterspülen. Doch - aus der Wand kommt nichts, denn die Pumpen sind tot. Kein Strom.

Gut nur, dass wir noch zu essen haben. Dumm nur, dass wir nicht mehr zahlen können, denn die Kassen gehen nicht. Gerade erlebt. Tiefkühlware wird billig werden. Warum? Weil die Tiefkühltruhen warm werden.

So, und was machen wir, wenn wir den Winter in unseren eingefrorenen Wohnungen 2022/2023 überlebt haben? Da fahren wir schnell ins warme Italien. Dumm nur, dass da Wasser knapp ist. Ach ja, jetzt schon tanken für 2023, denn die Tankstellen können kein Benzin abgeben. Die Pumpen gehen nicht.

Aber alles hat auch eine schöne Seite: Teslas gibt es je für ein Butterbrot.

In Herrlichkeit (Offb.21,1-5).

Woher ich das weiß:Recherche

Der Planet wird heruntergewirtschaftet und die Sonne zerstört den Rest bei der Supernova

Unsere Sonne ist nicht massereich genug, um in einer Supernova zu enden. Sie wird sich in ca. 7,7 Milliarden Jahren zum Roten Riesen aufblähen und letztendlich die Erde verschlucken

0

Was möchtest Du wissen?