Welpen retten, was beachten?

... komplette Frage anzeigen

6 Antworten

Hallo, Kroatien gehört zur EU, daher ist die Einreise eines Tieres in ein anderes EU-Land relativ einfach.

Der Hund muß zum Tierarzt, dort am besten sofort entwurmt, zum 1. Mal (Staupe, Hepatitis, Leptospirose, Parvovirose, ggf. Zwingerhusten (SHLPT-Kombi-Impfung) geimpft und mit einem Microchip versehen werden. Nach weiteren 4 Wochen wird er dann ein 2. Mal geimpft (Staupe, Hepatitis, Leptospirose, Parvovirose, ggf. Zwingerhusten, Tollwut SHLPPT-Kombi-Impfung).

Zur Einfuhr notwendig ist eigentlich nur die Tollwut-Impfung, aber auch in Kroatien gibt es Impfstoffe, und Du willst ja das Beste für das Tier, daher würde ich die Kombi-Impfung machen lassen, um wirklich sicher zu gehen, daß der Hund in allen Belangen gesund ist. Hier in Deutschland müßte er ohnehin geimpft werden (sollte man zumindest machen lassen), da wird es in Kroatien preiswerter sein.

Die Erstimpfung kann im Alter von etwa 8-10 Wochen vorgenommen werden, die 2. dann eben 4 Wochen später. Die Tollwutimpfung deshalb beim 2. Mal, weil es immer etwas günstiger ist, wenn das Tier nicht ganz so jung ist.Ohne Impfung wird der Hund, ob Welpe oder nicht, die Genehmigung zur Einreise nicht bekommen.

Der Tierarzt bescheingt die Impfungen und den Chip in einem sog. Europäischen Heimtierausweis (blau). Die Tollwut-Impfung muß bei Einreise mindestens 30 Tage alt sein, der Hund sollte einen gesunden Eindruck machen. Den Transport per Flugzeug mußt Du mit der Fluggesellschaft absprechen. Nicht alle wollen Tiere mitnehmen, manche berechnen eine Menge Geld, ob ein Kabinentransport (in einer gut gesicherten Box) möglich ist, entscheidet eben die besagte Gesellschaft, oftmals müssen Tiere in den Frachtraum, dazu müssen dort andere klimatische Bedingungen herrschen als bei normalem Gepäck. Das ist ein weiterer Grund, weshalb man oft die Mitnahme verweigert, denn die Kosten sind dann füpr die Gesellschaften höher. Ob Du in Kroatien Boxen bekommst, weiß ich nicht, ich habe meine Tiere immer in den VARI-KENNELS (gibt es beim Futterhaus/Freßnapf) transportiert. Die haben eine Metalltür die gut einrastet, sind sehr stabil, allerdings auch entsprechend teuer. Gerade beim Transport im Frachtraum achtet das Personal oft nicht auf den Inhalt. Hast Du mal gesehen, wie Koffer auf die Rollbänder geworfen werden?

Im Flughafen in Deutschland kommen die Tiere meistens an einem separaten Nebeneingang der Gepäckbänder an. An welchem Flughafen steigst Du aus? Dann soltest Du die Papiere griffbereit haben, Deinen Hund und Dein Gepäck  nehmen und den Flughafen durch die "EU-Bürger-Einreise verlassen. Manchmal fragt ein Zollbeamter nach den Papieren, manchmal auch nicht, wie gesagt, je nach Flughafen.

Das ist jetzt alles ziemlich durcheinander, aber wenn Du noch Fragen hast, sag bitte Bescheid.

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung
Kommentar von Ridgeback12
19.06.2016, 13:37

Vielen Dank erstmal. Das Problem ist aber, dass wie du schon meintest die 1. Impfung erst mit 8-10 Wochen erfolgen kann und man dann für die Tollwutimpfung 30 Tage warten muss, um einreisen zu können.
Der Hund wird aber genau 8-10 Wochen alt sein wenn ich da hin komme und bleiben tu ich auch nur 2-3 Wochen, weswegen das ein Problem darstellt. Theoretisch müsste ich länger bleiben, wenn ich ihn mitnehme oder? Deswegen dachte ich ob es irgendwie Ausnahmen für Welpen gibt und man die vorher mitnehmen kann.. Anstatt 30 Tage zu warten.. Aber wahrscheinlich nicht wie andere unten meinten. :/
Weist du vil. was ich machen kann?

1
Kommentar von Einafets2808
19.06.2016, 14:14

***Gerade beim Transport im Frachtraum achtet das Personal oft nicht auf den Inhalt. Hast Du mal gesehen, wie Koffer auf die Rollbänder geworfen werden***

So schlimm ist das nicht. Das der Käfig da rum geworfen wird. Ist ein Tier bei der Fluggesellschaft angemeldet. Wird es separat in den Frachtraum untergebracht. Der Käfig wird nicht zwischen Koffern gestellt sondern in extra Räumlichkeiten gebracht.

Und Personal wird auch nach dem Tier hin und wieder gucken. Nennt sich auch gesonderte Fracht. Der Hund wird dann ganz normal an einen bestimmten Schalter für gesonderter Fracht abgeholt. Zumal Kroatien um die Ecke ist, das Flug wird keine Stunde dauern.

Ansonsten sehr tolle Antwort . 👍🏻

@ridgeback nein es gibt keine Ausnahmen. Einreisebestimmungen sind Einreisebestimmungen.

1
Kommentar von Ridgeback12
19.06.2016, 21:03

Ne das geht nicht. Aber trz vielen Dank :)

0

Am einfachsten wäre es vermutlich wenn du dich an einen Tierschutzverein vor Ort wendest. Die können dir ganz genau sagen, was brauchst, was es kostet und wie lange es in etwa dauert. Der Welpe wird allerdings frühestens mit 16 Wochen ausreisefertig sein. 

Eventuell können sie dir auch bei der Suche nach einem Flugpaten oder einen Platz im Transporter helfen, wenn du nicht lange genug in Kroatien bleiben kannst.

Ich weiß allerdings nicht, ob du dafür volljährig sein musst. Ansonsten müsste das ganze über deine Eltern laufen.. 

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung
Kommentar von Ridgeback12
19.06.2016, 20:58

Oki vielen Dank.

0

Hallo,

so einfach ist es nicht mehr, denn seit Januar 2016 gibt es neue Einreisebestimmungen.

Der Welpe muss mit 12 Wochen gegen Tollwut geimpft werden, dann braucht es noch eine Wartezeit von 21 Tagen - so lange darf er nicht nach Deutschland einreisen.

Er braucht auch einen Mikrochip, aber das ist ja kein Problem.

Und nein, es gibt KEINE Ausnahmen mehr.

Trotzdem gutes Gelingen

Daniela

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung
Kommentar von Ridgeback12
19.06.2016, 13:29

Hm okii danke. Theoretisch könnte ich auch die ganzen 6 Wochen dort bleiben. Das könnte klappen oder? Und muss er für die Einreise nur die Tollwutimpfing haben?

0

2-3 Wochen Aufenthalt werden nicht ausreichen, vor allem nicht für alle Impfungen, die Du brauchst. Du solltest also jemanden finden, der den Hund übernehmen kann, bis alle Impfungen etc. erledigt sind. Weiter solltest Du Dich dann darum kümmern, dass der Hund nach Deutschland kommt.

Wo wirst Du in Kroatien sein? Evtl. kann ich helfen, aber nichts versprechen.

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung
Kommentar von Ridgeback12
19.06.2016, 13:30

Nein schon ok. Ich könnte den Nachbarn ja sagen, dass die ihn einfach länger behalten. Nur wie bringe ich ihn dann nach Deutschland? Oder ich bleibe länger.. Das würde ja auch gehen eig. ..
Egal danke trz.

0
Kommentar von Ridgeback12
19.06.2016, 14:05

Oki vielen Dank :)

0

Kroatien ist ja nicht weit von Deutschland entfernt. Du kannst doch ausnahmsweise mit dem Zug zurückfahren und mit dem Hund einen Zwischenstopp in Wien machen, oder nicht?

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung
Kommentar von Ridgeback12
19.06.2016, 13:25

Danke erstmal. Hm.. So einfach ist das nicht. Dann müsste meine ganze Famillie mit dem Zug fahren, da ich 16 bin und die mich nicht wegen einem Hund fahren lassen würden. Außerdem dauert das doch noch länger und die Richtlinien für die Einreise sind ja die selben oder nicht?

0

Da Kroatien EU-Mitglied ist, sollten die EU-Bestimmungen gelten. Mit der Hundehaltung kenne ich mich aber nicht aus. 

Zum Flug: Ob der Hund in den Gepäckraum muss, legt jede Airline selbst fest. Frage dort nach. 

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung

Was möchtest Du wissen?