Welpen raufen lassen oder nicht?

12 Antworten

Hui, du hast dir direkt 2 Poltergeister ins Haus geholt? Das hab ich mir damals auch als ersten Anfängerfehler Mal gegönnt 😂😂😂😂 und glaub mir, spreche da aus Erfahrung zwei sind mindestens einer zuviel 😂 wie du siehst stehst du als Halter dann aussen vor, vom Plan her müsstest nun jeden als Einzelhund behandeln sprich einzeln Gassi, einzeln trainieren und einzeln auch erziehen was auch beinhaltet das in der Wohnung Ruhe ist,denn in ein paar Monaten wirst da sonst um die 50-60 kg tobende Labradore in der Wohnung haben und das kann man nicht so gut ignorieren wie zwei Welpen. Hast du noch Familie oder ein Partner so daß ihr euch die beiden Fellbündel da aufteilen könnt?denn für einen alleine bedeutet das einfach nur doppelte Arbeit,doppeltes laufen und eine doppelte nervliche Belastung.

Das kommt darauf an... Warum hast Du nur zwei Welpen, was ist mit dem Rest der Hundefamilie?

Wenn die Blagen ausschließlich miteinander raufen, lernen sie: Raufen...^^ Das ist für das weitere Hundeleben problematisch...

Ich hatte das Glück, meinen Hund sowohl mit seiner Schwester, als auch mit einer alten Hündin aufwachsen zu lassen. Das hat den Vorteil, dass die alte Hündin zu gegebener Zeit für Ruhe sorgte.

Natürlich sind Sozialkontakte unter Artgenossen, gerade auch in der Welpenzeit wichtig, jedoch sollten die Welpen auch die Möglichkeit haben, sich an älteren Artgenossen orientieren zu können! So lernen sie sich artgerecht zu verhalten, sich anzupassen und werden in die Regeln der "Hundehöflichkeit" eingeführt.

So lange dieses Raufen einen spielerischen Charakter hat, spricht nichts dagegen dass du sie machen lässt. Wenn sich jedoch mit der Zeit ein Hund als der Stärkere erweist und wenn er den anderen Hund terrorisiert, dann solltest du eingreifen und ihnen zeigen dass du darüber bestimmst, wie intensiv sie mit einander umgehen. Dafür musst du sie nur während ihrer Rauferei berühren. Deine Berührung sollte so stark sein dass sie dich zwar bemerken, du solltest ihnen aber nicht weh tun. Wenn deine Berührung so schwach ist, dass sie davon überhaupt nichts mit bekommen macht es keinen Sinn. Dann machen sie einfach weiter. Also mach es mit der gleichen Intensität in der sie mit einander Raufen. Nicht stärker und nicht schwächer. So kannst du sie nicht verletzen und sie werden auf dich hören. Du solltest sie nicht auseinander reißen und sie nicht trennen. Dann lernen sie nichts. Sie sollen nur wissen, wie weit sie gehen dürfen und dass du die Kontrolle hast. Sie sollen nur nicht übertreiben.

Wie viel soll mein welpe wiegen?

ich habe einen labrador welpen und er ist mischling, ist 10 wochen alt und wiegt 5 kg.

ist das ok? denn eigentlich finde ich das wenig obwohl er ein bisschen pummelig ist.

...zur Frage

Kann man einen Welpen vormittags alleine lassen?

Hallo alle zusammen :) Anfang Winterreifen werde ich mir einen Labrador Welpen zulegen. Die Züchterin wird ihn mir mit 12 Wochen vermitteln da wir sie gebeten haben ihn schon stubenrein zu machen. Ich habe dann 2 Wochen Ferien und meine Frage ist:

Reichen 2 Wochen training um den Hund Vormittags 4 stunden alleine lassen zu können?

...zur Frage

Kann man einen Welpen für eine kurze Zeit alleine zuhause lassen?

Hallo, wir haben seit 2 Wochen einen Welpen, haben sie bis jetzt noch nicht eine Minute allein gelassen, nun haben wir heute das Problem, dass mein Mann für einen kranken Kollegen in die Spätschicht muss, aber ein Einkauf  heute unumgänglich ist. Mitnehmen werde die nicht, weil mir das in der heutigen Zeit zu unsicher ist, einen Welpen der jeden Menschen liebt vor dem Supermarkt zu lassen. Nun zu meiner Frage, wäre es schlimm, die für einen Zeitraum von maximal 30-35 Minuten alleine zuhause zu lassen?

Sie ist übrigens 12 Wochen alt.

Danke im voraus. :-)

...zur Frage

Warum hat Welpe Stubenreinheit wieder verlernt?

Hallo,

unser kleiner Welpe (Hündin) ist 12 Wochen alt und war schon als wir sie vor 2 Wochen abgeholt haben stubenrein. Bei uns ist nur am 1. Tag ein Malheur passiert (vermutlich wegen der Aufregung und neuer Umgebung).

Vor 5 Tagen haben wir sie impfen lassen und vor 2 Tagen hat sie mit einem anderen Welpen gepielt.

Seit gestern pullert sie wieder in die Wohnung (die großen Geschäfte weiterhin draußen). Oft auch erst 20min nachdem wir mit ihr draußen waren. Bisher waren wir alle 2-3h und das hat auch gut geklappt. Dass sie jetzt übermäßig viel trinkt, wäre uns nicht aufgefallen.

Kann das eine späte Nebenwirkung vom Impfen sein? Oder hat sie sich vielleicht bei dem anderen Welpen mit irgendwas angestecken lassen?

Ich hoffe es ist nichts Schlimmes, denn zum Tierarzt können wir erst nächste Woche :(

...zur Frage

Wie kann ich meinen Welpen nennen (Rüde?)?

Wie kann ich meinen männlichen Welpen nennen? Es ist ein Labrador (blond/braun) und 10 Wochen alt.

...zur Frage

Hundepapa und seine Welpen

Hi Leute.....Ich glaube ich bin doof.....Ich habe grade welpen. Der Hundepapa ist auch im Haus. Und der Papa kann seine Welpen nicht "leiden". D.h. Er schnappt nach ihnen. Wo die Mäuse ca. 3 Wochen waren habe ich sie ihm "hingehalten" und er hat geschnappt.....Jetzt versuche ich es immer wieder mit dem Kontakt aber ich habe da echt etwas panik. Der Papa ist eigentlich total entspannt und ruhig aber sobald die Welpen kommen ist er total angespannt. Traue mich nicht einfach mal die "Natur" machen lassen. Was soll ich tun?? Übrigens die welpen sind jetzt 5 Wochen.

...zur Frage

Was möchtest Du wissen?