Welpen nach der Geburt

10 Antworten

Welpen die nicht innert kürzester Zeit an den Zitzen liegen und trinken sind nicht überlebensfähig.

Das Jammern der Welpen deutet an, dass etwas nicht stimmt !

Das kann die Welpen - aber so kurz nach der Geburt auch die Mutter betreffen !

Bist Du sicher, dass alle Welpen schon geboren wurden?

Du solltest SCHLEUNIGST einen Tierarzt rufen - wenn Du nicht die Mutter UND die Welpen verlieren willst !!

Es ist fast unglaublich...

du musst den welpen helfen ... zeig ihnen wo die zitzen sind... und beobachte ob sie gut säugen ... und ob auch milch drinne ist.... habt ihr die zitzen frei rassiert ??? wenn sie gleich nix bekommen musst du dir welpenmilch kaufen...

Ruf bitte sofort beim Tierarzt an, schildere, was Du siehst und lass ihn dann entschiden, ob er kommen will/mu7ss.

Die Welpen sollten instinktiv unmittelbar nach dem abnabeln in Richtung Zitzen kriechen und "andocken". Wenn die Hündin ihre Welpen sehr dicht nacheinander bekommt, kann es sein, dass sie sich mal genau in dem Moment erhebt und dreht, wenn ein Welpe grad an der Zitze angekommen ist. Wie auch immer, du wirst den Welpen helfen müssen und sie zumindest in der Nähe des Gesäuges ablegen, damit sie von da aus die Zitzen eigenständig finden. Klappt das nicht, ist es ein Fall für einen Tierarzt-Hausbesuch, wenn du die Welpen nicht verlieren willst. Ich finde es recht eigenartig, dass jemand, dessen Hündin Welpen erwartet, sich über solche Dinge nicht vorher informiert. Es muss ja nicht unbedingt der Zuchtverband sein, bei dem man sowas lernt, wenn es ein Schwarzwurf ist, aber es gibt wirklich mehr als genug an Info im www, das man sich vorher aneignen kann.

brigitta, der hund musste die jungen draußen in der kälte bekommen und hat vermutlich gar keine milch. schau dir die vorherigen fragen an. dann bleibt dir die spucke weg.

0
@taigafee

Ach, DIE Uschi ist das.

Da hab ich ja sogar noch ne Antwort drauf geschrieben. Bzw. ne Nicht-Antwort.

Lieber Gott, lass Abend werden! Wird doch Zeit, dass ich mir den Namen Lebkuchen 16 im Kopf mal auf die Blacklist setze.

0

Hi,

ich hab mir deine anderen Fragen mal angesehen. Deine Hündin ist jetzt 1,5 Jahre alt und du hattest da schon Probleme mit der Haltung und Erziehung.

Warum eignet man sich denn kein Wissen an?

Nun hat sie auch noch geworfen...verzeifeltamkopfkratz....

Ich denke, du bist mit allem heillos überfordert und solltest dringend einen Tierarzt anrufen, dass er sich die Kleinen anschaut ( und auch die Hündin, die noch arg jung für den Deckakt war).

Du hast hier schon viele gute Tipps bekommen für die Welpen, aber ich rate dir für die Zukunft, dir doch mehr Fachwissen anzueignen (den Hunden zuliebe). Deine Hündin wird irgendwann wieder läufig werden und wenn sie euch immer noch ausbüxt, auch wieder trächtig werden.

LG

Was möchtest Du wissen?