Welpen - Impfung - Chippen - Eu-Heimtierausweis - etc.

Unser Baby =) - (Hund, Welpen, impfen)

9 Antworten

Vom Fragesteller als hilfreich ausgezeichnet

Was war denn das für ein Züchter, der einen grade mal 7-Wochen-alten Hund abgibt? Der gehört normalerweise bis zur 12. Woche zu seiner Mutter!!!

Zu Deinen Fragen: geh bitte mit Ihr zu einem TA- der kann Dich genaustens darüber aufklären, wann Du wie oft impfen und entwurmen mußt!

http://www.1a-hund.de/hund-gesund.html#impfplan

Zum Thema Chip: halte ich für absolut sinnvoll und wichtig! Denn nur so ist der Hund unverwechselbar gekennzeichnet und kann Dir bei Verlust wieder zugeordnet werden.

Habe für meine beim Chippen zwischen 25 und 45,-€ gezahlt (einschließlich Registrierung bei Tasso)!

Den EU-Heimtierausweis bekommst Du auch ohne Chip- der kostet aber gegenüber dem normalen Impfausweis noch mal was extra...

die Registrierung bei Tasso kostet nichts!!! Unser chip hat keine 20,- gekostet. Außerdem ist das Chippen bei 20/40 Hunden vorgeschrieben und bei Auslandsreisen reicht ab 2010 auch nicht mehr die Tättowierung!

0

Wenn Du in Walshut wohnst würd ich gleich chipen lassen und umbedingt bei TASSO (tasso.de) die Chipnummer registrieren so kannst Du Ihn auch mal über die Grenze nehmen (EU Heimtierausweis geben lassen). Preise der Tierärzte kannst Du hier nachsehen http://www.gesetze-im-internet.de/got/BJNR169100999.html Weisst du wenigstens was es für Eltern waren von Deiner Kleinen und ob sie soweit gesund waren? So wie sie aussieht irgendwas mit Mali/Schäferhund ? Da würd ich noch einen Zusatz von Luposan (Glelenkkraft mit Grünlipp Muschelextrakt) für die Entwicklung der Gelenke füttern, nicht ganz günstig (bekommst Du bei Fressnapf in Tiengen)aber wichtig für die Entwicklung! Vorallem weil du ja auch nicht weisst was für eine HD gefährdung vorliegt da die Elterntiere ja wohl nie auf HD untersucht worden sind... Viel Glück mit der Kleinen.

Hi,

ist ein Labrador-Apenzeller Mischling. Ok super danke für die vielen Infos! Kommst du aus dem Landkreis?

Lieber Gruß

0
@Cynthia89

Hab mal ne Zeitlang auf dem Dachsberg gewohnt...jetzt bin ich im Elsass. Achte auf gute Ernährung gern auch mal frisches Fleisch füttern (kein Schwein) aber gern Kalb und Geflügel (beides roh) für die Gelenke im Raiffaisenmarkt in Tiengen bekommts du gefrohrenes Fleisch für Rohfütterung ansonsten kannst Du auch Hühnerklein kaufen und beim Metzger nach Kalbsknochen fragen sie kann sie noch nicht fressen aber drauf rumkauen (deine Möbel werden es dir danken)Karottenpürree kochen das stärkt das Immunsysthem einfach etwas unters Futter mischen vorsichtig beim Kontakt mit anderen Hunden bis sie den vollen Impfschutz aufgebaut hat!

0
@Narva

Achso na dann...

rohes Fleisch? Das hab ich jetzt immer anders gehört, dass eben KEIN rohes Fleisch gegeben werden soll... Karotten hab ich ihr so kleingeschitten mit unter ihr Futter gemischt aber wirklich wenig. Danke für die Tipps!

0
@Cynthia89

Google mal nach BARFEN! Füttere seit über 10 Jahren rohes Fleisch. Karotten solltest Du nicht roh füttern da der Hund sie roh nicht verdauen kann wie anderes Gemüse auch... Hunde sind von Natur aus Fleischfresser von rohem Fleisch...

0

Einen Welpen mit 7 Wochen von der Mutter zu trennen ist Tierquälerei!

Entwurmen zweimal im Jahr (so mein TA)

Geimpft wurde meiner erst 4 Wochen nachdem er bei uns eingezogen ist (also 15. Woche). Kostete mit Entwurmen 40 Euro.

EU-Impfpass kostet 5 Euro blanko - hat allerdings den Vorteil, dass man die Wirkung der Impfung eintragen lassen kann und nicht extra eine Bestätigung braucht, wenn man ins Ausland fährt.

Gechippt wird unsere erst mit einem Jahr bei der Sterilisation (ist wohl nicht ganz schmerzfrei die Prozedur) O-Ton meines Tierarztes: "Den lassen sie die nächste Zeit ohnehin zuhause und dann haben Sie die Hundemarke. Wenn sie unbedingt wollen, dann chipp ich ihn natürlich."

EDIT: Wenn die Mutter gestorben ist, geht´s ja nicht anders hättest vielleicht in Frage mit reinscheiben sollen ;-)

0

Wann Hund beim Tierarzt vorstellen? Hund bei der Stadt anmelden?

Guten Abend,
Nächste Woche ist es soweit! Wir bekommen Zuwachs! :P
Er ist 2 Jahre alt und für dieses Jahr noch nicht geimpft... deshalb wollten wir so früh wie möglich zum Tierarzt um das hinter uns zu bringen.

Aber ab wann sollte man sein Haustier beim Tierarzt vorstellen? Soll sich der Hund erst ein paar Tage an uns gewöhnen? Oder sogar Wochen? Monate?

Und wie läuft das mit den Hundesteuern? Er wird größtenteils bei meiner Mutter sein. Aber die Steuern soll ich ja zahlen. Und ich habe gehört dass man den Hund dort anmelden soll, wo er sich am meisten aufhält. Das wäre mein Zweitwohnsitz. Also würde ich ihn in der Stadt meiner Mutter/meines Zweitwohnsitzes anmelden. Geht das so ohne weiteres?

LG!!! Und Danke!

...zur Frage

Tierarzt / Tier chippen

Hallo bekommt man beim Chippen eines Haustieres üblicherweise einen Heimtierausweis oder einen Impfpass und ist das dann inklusive des Chippen?

Ich bin erschrocken, habe eine Katze die zwar Tätowierungen im Ohr hat, aber für die jüngst abgeschlossene Tierkrankenversicherung benötigt man zwingend einen Chip.... Und wenn ich das machen lasse, möchte ich auch vernünftige Dokumente haben..... Also sind die üblicherweise inklusive oder nicht?

...zur Frage

Ganze kosten eines Welpens?

Hallo :) Ich bekomme in einpaar wochen einen neugeborenen welpen da der hund meines onkels schwanger ist. Er wird mir einen Welpen schenken. Meine frag ist, was ich dann machen muss also versicherung und so und wie viel alles zusammen kosten würde... also chippen impfen entwurmen versicherung usw. Und ist es notwendig dies alles zu machen? Danke im Vorraus :)

...zur Frage

Welpe erste Impfung?

Mein Hund muss morgen das erste mal Impfen sie ist 12 Wochen alt. Wie teuer ist dass? Kann man da auch Impfungen weglassen ein paar Impfstoffe sind doch sicher nur Geldmacherei vom Tierarzt. Danke für die Antworten

...zur Frage

Blue line Welpe verkauft worden ohne Papiere?

Hallo, ich hoffe mir kann jemand weiter helfen. Und zwar hat sich meine Freundin vor 2 Wochen einen Blue line Welpen aus Hannover gekauft. Im Nachhinein ist ihr bewusst geworden dass es nicht so einfach mit dem Hund wird bezüglich den Tests und der Haltegenegmigung usw. . Wir wissen mittlerweile dass man die Hunde nur vom Tierschutz kaufen darf usw. Was wir davor noch nicht wussten und den Hund privat gekauft haben. Der Hund wurde entwurmt und geimpft, haben den impfausweis mitbekommen. Aber sonst nichts anderes (wie eu-heimtierausweis) also: die hat sich einen Hund gekauft der nicht vom Tierschutz ist also auch keine Haltegenegmigung und keinen eu heimtierausweis hat sondern nur den impfausweis.

...zur Frage

Was möchtest Du wissen?