Welpen gerettet.. Was nun?

... komplette Frage anzeigen

31 Antworten

morgen zum tierarzt mit dem baby und danach zur polizei. anzeige gegen unbekannt. kümmer dich erstmal um den gesundheitszustand des kleinen. danach versuche übers internet eine tierschutzorganisation zu kontaktieren, die dir in so einem notfall vielleicht weiterhelfen können. viel glück euch beiden!

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung
Kommentar von Streetcat666
20.06.2011, 23:33

und wenn dir viel daran liegt, dass das schwein geschnappt wird, das das getan hat, dann ruf nach der anzeige eine örtliche zeitung an und schildere den fall. vielleicht bringen sie einen bericht darüber und es melden sich mögliche zeugen, die was beobachtet haben.

0

Wenn ich du wäre würde ich schnellstmöglich zum Tierarzt gehen nicht nur zum Impfen oder so so sonder auch zum Temperatur messen, Blut abnehmen und gegebenenfalls zum Röntgen Ultraschall damit man weiß wie es dem Welpen wirklich geht weil häufig kommt es vor das das Äußere Erscheinungsbild täuscht. Ich finde aber gut das es auch Menschen gibt die nicht wegsehen sondern handeln. Gibt es nur ein Tierheim in deiner Nähe? Sonst es gibt viele Leute die einen Hund aufnehmen der in Not ist. Je nachdem wo du wohnst würde ich dir helfen. Habe Hundeerfahrung und ich kenne auch einige Leute die sich einen Hund wünschen und ihm wirklich ein gutes Zuhause bieten können. Wie alt ist der Welpe ungefähr? Vielleicht findest du ja ein Zuhause mit einer Ammenmutter damit er die Prägephase nicht ganz verpasst hat weil die ersten Wochen im Leben eines Hundes sind mit dien wichtigsten.

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung

An deiner Stelle würde ich zunächst einmal zum Tierarzt, um die Gesundheit des Welpen zu sichern.Du solltest aber auch zur Polizei gehen. Denn das ist schließlich eine Straftat.Wenn du dem Welpen ein geeignetes Zuhause suchen willst, solltest du vielleicht in ein paar Tagen eine Anzeige aufgeben.

Ich wünsche dir und dem Hund alles Gute.

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung

Nachdem du beim Tierzarzt gewesen bist, könntest du dich vielleicht mit diesem Verein in Verbindung setzten http://www.welpennothilfe.de/. Möglicherweise können sie eine Pflegestelle für den Kleinen organisieren.

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung

Geh morgen zum Tierarzt mit ihr, er muss sie untersuchen und Impfen und entwurmen.

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung

Leider gibt es auf der Welt solche Kranken Leute die nicht wissen wie sie die Welpen los werden. Am besten bringst du mal das Tier zu einem Tierarzt der dir auch sagen kann wie du das Tier großziehen kannst. Hast du evtl. Freunde, Bekannte, Verwandte die dir ebenfalls helfen können das Tier groß zu ziehen?

Immerhin musst du es so sehen per Zufall hast du einen neuen Freund gefunden der dir einiges zu verdanken hat. Alleine aus diesem Grund würde ich ihn an deiner Stelle nicht hergeben und ihn Großziehen! :)

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung
Kommentar von taigafee
21.06.2011, 05:39

hast du nicht gelesen, dass blackelder k eine zeit für den hund hat? hör auf, unverantwortliche ratschläge zu geben.

0

Kannst du mal sagen wo genau du die Kleinen gefunden hast? Würde evtl bei der Täterermittlung helfen. Ich werde in unsrem Forum einen Link jhierher einstellen und um Mithilfe bitten. Ganz jung sieht die Süße nicht mehr aus - sie ist sicher älter als 5 Wochen.Kann auch ein Münsterländermix sein o.ä. Irgendwo muss doch eine trächtige Hündin aufgefallen sein.

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung

Hallo, Du musstt unbedingt jemanden finden, der sich um die Kleine kümmern kann. Sie braucht doch alle paar Stunden Fressen und so. Du kannst doch jetzt nicht hängen, nur weil Du die Kleine gerettet hast. Geh' zur Polizei, mach' eine Anzeige gegen "anonym" und bitte die Polizei, das Kleine im Tierheim unterzubringen. Was ist das nur für ein Tierheim?! Die sind verpflichtet, sich um solche Fälle zu kümmern. Viel Glück - Gg

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung

Das örtliche Tierheim kann dir weiterhelfen und den Welpen vermutlich sogar aufziehen.Schön, dass du den Welpen mitgenommen hast und dich darum kümmerst. Alles Gute!

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung

ich bin ja nicht untätig gewesen^^ ich hab anzeige erstattet, allerdings haben die mir auch gesagt, dass sowas eine geringe chance auf erfolg hat.. dem hund gehts gut.. ich habe doch zeit gefunden sie durchzufüttern und zu spielen.. kaum zu glauben, dass sie kein trauma hat!

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung

Hallo,erstmal DH für dein Tun!!!!!Das wichtigste ist, eine Anzeige bei der Polizei zu machen. Danach kannst du erst zum Tierartz gehen und mußt ggf. nix bezahlen, wenn du die Anzeige mitnimmst. Denn es ist ja nicht dein Hund. Dann kontaktier doch wie die anderen schon meinten eine seriöse!!! Tierschutzorganisation.Ich wünsch dir und dem kleinen viel Glück!!!!

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung

Ich würde sagen wenn die stabil ist, würde ich morgen sofort zum TA gehen.Und ihn fragen welche möglichkeiten es gibt.Vielleicht ist es ja Schicksal das du das tier gefunden/gerettet hast.Oh gott der arme.. wie kann man nur so etwas schreckliches tun.Diese menschen gehören abgeschafft.Ich glaube impfen ist erst ab einem bestimmten alter erlaubt.Ich habe selber einen Wolfsspitz.Falls du das tier nicht behalten willst, gibt es noch einge gelegenheit es zu so ner SOS Tier Arche zu bringen.In Bremen ist eine.lg

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung

erstmal zum tierarzt, dann na annonce in der örtlichen zeitung schreibn, das ein hundewelpe ein zuhause sieht, und hoffen das jemand vernünftiges antwortet

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung

Schade, dass ich deinem Profil nicht entnehmen kann, wo du genau wohnst. Ich würde dir anbieten, die Welpe zu übernehmen und einen wirklich guten Platz für sie zu suchen, bei dessen Auswahl du auch Mitspracherecht hättest, falls du in einigermaßen erreichbarer Nähe wohnen würdest.Bei uns hätte die Kleine erst mal Zeit genug, um ein normales Welpen-Abgabealter zu erreichen, sachkundige Hände, da ich schon weiß, was zur Welpenaufzucht nötig ist, so wie auch ein Rudel sehr gut geprägter freundlicher Hunde, die dem Baby bestimmt gerne die Aufmerksamkeit geben, die es eigentlich von der Mutter hätte bekommen müssen.

Über den, der das Leben der Welpen willkürlich beenden wollte, erspare ich mir den Kommentar, denn was immer ich dazu schreiben könnte, - Lynchjustiz ist leider nicht erlaubt und solche Leute wachsen immer wieder nach, anstatt auszusterben, wie es wünschenswert wäre.#Lass mich mal (ggf. pn) wissen, wo du ungefähr wohnst, damit ich abschätzen kann, ob ich dir helfen kann, die Kleine in gute Hände zu vermitteln, bzw. ob ich in deiner Nähe jemanden kenne, der diese Aufgabe übernehmen kann.

Und um es nicht zu vergessen: Es war großartig, dass du dich der Welpen angenommen hast, - vielen Dank! Daumen hoch für dich!

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung

Lass dir vom Tierheim die Grundausstattung und die erste Hilfe erklären. Der Welpe muss ständig gefüttert werden, muss warm - womöglich unter Rotlichtlampe - liegen und auf jeden Fall sofort zum Tierarzt (impfen, entwurmen, Check.) Das Tierheim wird dir unter Umtänden eine Pflegestelle nennen, mit der du dich wenigstens austauschen kann.Den Mord an den Hunden solltest du auf jeden Fall zur Anzeige bringen. Auch wenn es vermutlich nichts bringt.

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung

Vor allem warm halten, evtl. mit Wärmflasche und mit Flüssigkeit versorgen und morgen schnellstens zum Tierarzt.

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung

Oh man oh man. Und ich dachte immer solche kranken Menschen gibt es meist nur in südlichen Ländern,wie in meiner Heimat Griechenland.Du mußt Morgen ganz schnell zum TA. Der Kleine muß untersucht werden. Gerade wenn er so Jung ist, brauchst du spezielles Welpenaufbaufutter. Das würde dir dann der TA geben. Nur das wäre dann ein Fulltimejob, und wie du schreibst, hast du nicht die Zeit dafür.Es gibt viele Nothilfen, ich weiß nicht wo du wohnst. Die würden sich dem kleinem Würmchen annehmen.Laß ihn jetzt bitte nicht aus den Augen. Wenn du eine Rotlichlampe hast, pack ihn bitte darunter. Jedoch nicht zu dicht an die Lampe.Sollte sich der Zustand verschlechtern, es gibt TA mit Notdienst oder Kleintierkliniken. Scheue dich bitte nicht dort hinzufahren.LG spieli

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung

Am besten gehst du mit dem kleinen zum Tierarzt, lässt ihn gründlich untersuchen.

Sei ihm aber noch für eine Weile ein(e) gute(r) Mutter/Vater.. Wenn sich sein Zustand richtig gebessert hat, kannst du dir Gedanken machen, was du mit ihm machst..

Willst du ihn behalten, verschenken an Fremde/Bekannte/Familie/Freunde?

Das ist total krank, total. Sowas ist unverzeihlich. Ich hoffe der ehemalige Besitzer wälzt sich in Schei*ße vor Schuldgefühlen!!

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung

Erstmal dem Tierarzt vorstellen. er kann Dir ach mikt der Aufzuchtsmilch weiterhelfen. Ruf doch maL bei Euch die tierhilfe an. Die können Dir bestimmt weiterhelfen.

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung

Wenn ich sowas lese staut sich in mir unglaubliche Wut an. Wenn ich wüsste wer das gewesen wäre, läge derjenige jetzt im Fluss, aber mit dem Gesicht nach unten.

So : Ich finde es erstmal toll das du dich um ihn kümmerst. Habe dasselbe mal mit einer Katze gehabt. Habe danach den Katzenschutzverein meiner Stadt angerufen und die haben die Katze dann abgeholt.Hätte Sie gerne behalten aber wir haben schon eine und die verträgt sich nicht mit einer anderen :-/

Frag aufjeden fall beim Tierarzt nach was du jetzt tun sollst. Die wissen immer eine Lösung.

Wünsche dir alles gute.

PS. Gutes Karma :-)

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung

Was möchtest Du wissen?