Welpen davon abhalten in sein Bett zu machen?

12 Antworten

Vom Fragesteller als hilfreich ausgezeichnet

Das Trocken-legen-von-Welpen

Wir haben schon auf verschiedenen Arten Erfolg gehabt, mit dem Trocken-legen-von-Hunde-Babys :-D).

Das Wochenende ist gut dafür geeignet, weil man dann Zeit hat den Welpen zu beobachten. Was dein Hund braucht ist, mal so 72h volle Aufmerksamkeit oder besser Beobachtung und Ruhe. Also fast rund um die Uhr.

Dazu musst du die Gewohnheiten des Welpen kennen, also immer wenn er geschlafen hat, nach dem Fressen/Trinken, wortlos aufnehmen und raustragen und dort absetzen, wo er ungestört sich bewegen kann.

Oder wenn er sich tagsüber im Kreis dreht oder suchend in der Wohnung herumläuft, wortlos aufnehmen, raustragen.

Draußen wartest du eben geduldig, ohne ihn durch streicheln, sprechen oder sonst etwas abzulenken 5-10-20min, suchen, schnuppern, laufen lassen. Merke dir genau seine individuelle Art des Suchens, bevor er sich löst, dann weißt du, wenn du in der Wohnung eingreifen musst.

**Wenn er etwas gemacht hat, ganz groß loben, Leckerchen, mit viel Tam-Tam, ein kleines Spiel dranhängen oder streicheln.

Wenn mal etwas passiert ist, hast du nicht aufgepasst, also wortlos aufnehmen, raustragen ... usw..**

Des Nachts haben wir ihn in einer großen stabilen Kiste im Schlafzimmer gehabt, die er nicht allein verlassen konnte. So haben wir gemerkt, wenn er raus musste, war aber nie der Fall. Um Mitternacht bin ich noch einmal raus und um 5 Uhr morgens auch und habe dann noch eine Runde geschlafen.

Beim vorletzten Hund haben wir ein Familienfest am Wochenende daraus gemacht und zu 8 Personen darauf aufgepasst und Montags war er trocken.

Übrings: Kinder sind besonders aufmerksame Aufpasser und "Rausträger" und bekamen dann auch eine Belohnung bei Erfolgsmeldungen ;-D).

Also locker bleiben und in einer ruhigen Atmosphäre weis der Kleine sehr schnell, worum es geht, denn er will ja sauber werden, man muss ihm nur dabei helfen.

Auch wenn er trocken ist, muss er doch so 5-10mal pro Tag ganz kurz raus, 10-20min, kurze Wege. Mit zunehmendem Alter weniger oft, aber länger.

Später werden die noch weitere Tipps zum Hund interessieren, die findest du jetzt schon auf meinem Profil, einfach meinen User-Namen anklicken und zu den Tipps gehen.

in diesem fall ist für deinen hund alles andere intressanter als pipi machen,wie bei kleinen kindern die vor lauter spielen nicht merken das sie pipi müssen und dann igehts plötzlich in die hose...nimm den kleinen an eine etwas längere leine und geh immer zur selben stellle um pipi zu machen und zwar solange bis er auch macht...so hat er nicht die möglichkeit noch tausend andere interessante sachen zu riechen und sehen....und wen er pipi gemacht hat,lob ihn üüüüüüüüberschwenglich und gib ihm leckerli

Kann es sein, dass ihr "sein Bett" zu oft wascht? Wenn ich mich so an unsere Hunde erinnere, mochten die das überhaupt nicht, wenn ihre Decken frisch gewaschen waren.

Was möchtest Du wissen?