Welpen Box für nachts welche Größe?

1 Antwort

ca.40x60cm...ich persönlich finde boxen als schlafplatz sehr gut, da hunde immernoch höhlentiere sind,werden sie für ruhe und entspannung immer wieder die box aufsuchen...hat auch viele vorteile wen ein hund entspannt ist weil er wirklich schlafen kann und nicht nur auf jedes geräusch reagieren muss...auch kannst du eine box/schlafplatz überall hin mitnehmen ohne das dein hund stress hat,er hat immer seine höhle dabei

Welche Hundebox für Welpen zum stubenrein machen?

Hallo, am Sonntag bekommen wir endlich unseren Welpen! Wir haben schon einiges für ihn eingekauft, unter anderem einen großen Korb mit Kissen, da der Welpe später relativ groß wird (Schäferhundgröße). Er ist ein Mischling.

Wir haben jedoch gelesen, dass es hilft, den Welpen nachts in eine Box einzuperren. Dadurch soll er anscheinend besser stubenrein werden, da er sich bemerkbar macht, wenn er muss. Ausserdem soll er sich dann daran gewöhnen, das nachts geschlafen wird. Und er kann sich dort verkriechen wenn er möchte.

Erstmal wollte ich fragen, ob so etwas überhaupt zu empfehlen ist? Wenn ja, wissen wir nicht genau, was für eine Box. Sie soll eben nur diesen Zweck haben, also muss jetzt nicht die größe haben, die er wenn er ausgewachsen ist haben wird, da er sobald er stubenrein ist, in sein Körbchen kommt.

Wir sind uns nicht sicher, welche der drei Boxen wir nehmen sollen (ich füge die Links als kommentare ein)

Danke für alle Antworten!

...zur Frage

Wie habt ihr das nachts mit euren Welpen gemacht?

Hallo,

Wir haben seit einer Woche einen Welpen, der uns momentan echt auf Trapp hält.

Uns wurde empfohlen den Welpen Nachts in eine Box zu legen und in hörweite zum Schlafzimmer zu stellen. (Ins Schlafzimmer können wir ihn nicht stellen wegen unserem Sohn 4 Monate) der würde sonst am laufenden Band wach werden.

Aktuell meldet der Welpe sich ca. Alle 1,5-2 Stunden Nachts und wir gehen dann kurz mit ihm raus. Wenn wir ihn dann wieder in die Box setzen winselt und wir sitzen dann oft noch 30-45 Minuten davor um ihn zu streicheln und zu zeigen dass wir da sind... (dann ist er auch immer ruhig) doch wehe man geht ins Schlafzimmer... Dann geht dann gewinsel wieder weiter...

Wir bekommen so teilweise nur 2-3 Stunden Schlaf nachts... Ist das normal? Oder machen wir etwas falsch? Hat Jemand eine Idee?

Vielen Dank im Voraus für die Antworten!

Lg

Thomas

...zur Frage

Wieso pieselt mein Welpe trotz stündlichen raus ständig in die Wohnung?

Hallo,

Wie haben seit 1 Woche einen havaneser Welpen (12 wochen) und sind so langsam am Ende mit unseren Nerven.

Wir gehen tagsüber fast stündlich mit ihm raus wo er sich auch löst. Aber kaum sind wir wieder zu Hause setzt er gleich die nächste Pfütze und das nicht nur 1x (über Tag verteilt so an die 10-15 mal). Nachts schläft er in seiner Box und hält auch durch.

Hat jemand einen Tipp? Machen wir was falsch ? Ist schon so weit das ich mich deswegen mit meinen Mann in den Haaren habe 😕

Freue mich über hilfreiche Tipps!

...zur Frage

Schlafen Welpen üblicherweise alleine oder im Haufen?

Ich meine jetzt Welpen, die noch bei der Mutter leben, so ab der 6. Lebenswoche so. Ist es denn üblicher, dass sie alleine so im Körbchen/ Schlafecke schlafen. Oder auf einen Haufen? Ich hatte nämlich gerade mit einer Züchterin das Gespräch. Der Wurf schien mir sehr unruhig und wenn einer schlief, dann lag der alleine wo rum. Aber ist es nicht wichtig, dass die Welpen auch mehrmals täglich im Rudel Kontaktliegen? Oder ist es Rassetypisch, das wirklich einige Rassen schon als Welpe so kontaktarm sind? Wie wichtig ist die Haufenbildung für den Sozialkontakt?

...zur Frage

Welches Futter für meinen Welpen

Hallo, wir bekommen am Samstag einen 8wochen alten Welpen (Schäferhund/Labrador), er bekommt Bosch Young & Active Hundefutter vom Aufzüchter. Ich wollte fragen ob dies gut ist oder ob ich langsam umstellen soll auf ein anders. Brauchst er eine Box oder reichst ein Körbchen. Soll ich ihr auch Nassfutter füttern??

Dankeschön°!!!!!

...zur Frage

Gentest Hund?

Wenn bei einem DNA-Profil eines Hundes folgendes steht...

Genotyp N/N (A). Erbgang: autosomal-rezessiv

... bedeutet dies automatisch, dass bei diesem Hund die Möglichkeit an HD zu erkranken, bzw. es an einen möglichen Wurf weiterzugeben schwer ist?

Ich hoffe ich konnte mich verständlich ausdrücken und freue mich auf Eure Antworten!

...zur Frage

Was möchtest Du wissen?