welpe will nicht fressen

...komplette Frage anzeigen

5 Antworten

Hallo celinechito,

was hat der Welpe denn beim Züchter bekommen?

Wie habt Ihr das Futter umgestellt?

Bitte füttere kein Royal Canin, das gehört so mit zum schlechtesten Futter überhaupt. Welpen- und Rassefutter ist Blödsinn, das ist reine Geldmacherei.

Stellt auf hochwertiges Nassfutter ohne Zucker und Getreide(!) um oder, noch besser, informiert Euch über BARF (Rohfütterung). Wenn überhaupt Trockenfutter, dann nur ein getreide- und zuckerfreies wie z. B. Orijen.

Liebe Grüße

Margotier

Ich gehe mal davon aus, das du Trockenfutter gefüttert hast. Manche Hunde mögen das aber nicht. Probier doch mal ein hochwertiges Nassfutter für Welpen aus. Gibt es in guten Tierbedarfsläden z.B. von Happydog oder Terra canis. Meine Hündin (Dalmatiner, die auch etwas empfindlich mit dem Essen in der Regel sind) bekommt seit 8 Jahren das Trocken- und Nassfutter von Happydog und ist gesund und putzmunter. Happydog ist zudem eine deutsche Firma aus Bayern die sehr sorgsam arbeitet. Außerdem haben die eine tolle Hotline (mit Tierärzten) die dir bei Futterfragen weiterhelfen kann (hab ich selbst schon mehrfach erfolgreich getestet. )

Welches Happy-Dog-Trockefutter? Die meisten Sorten enthalten hauptsächlich Getreide, (fast?) alle Rübenmelasseschnitzel. Ein gutes Futter ist was anderes...

Eine Hotline mit Tierärzten?! Tierärzte sind eh schon oft nicht so wirklich geeignete Ansprechpartner wenns um Ernährung geht. Wenn die Tierärzte dann noch auf der Gehaltsliste eines Futterhersteller stehen, würde ich da bei Futterfragen einen riesen Bogen drum machen.

0

Dann gib ihm eben das für Jack Russel Terrier. Das wird dem Chihuahua sicher nicht schaden. Wobei ich es sowieso für reine Geldmacherei halte, rassespezifisches Futter anzubieten. Selbst Weipenfutter ist unnötig, das normale Futter reicht völlig.

Auch Hunde haben ihren eigenen Geschmack. Dann nimm halt das, was er gefressen hat.

Was möchtest Du wissen?