Welpe schnappt in meine Hand?

... komplette Frage anzeigen

5 Antworten

Wenn du dich wirklich ganz genau informiert hast dann wüsstest du das , es ganz normales Welpenverhalten ist.

Dieses Verhalten wird, in jedem guten Welpenbuch erklärt.
Das ist kein aggressives Verhalten, sondern seine Art und weise mit dir zu spielen. Genauso hat er mit Mutter und Geschwisterchen gespielt. Dein Welpe muss eben noch die Beißhemmung gegenüber Menschen lernen. Er muss lernen das man vorsichtig mit Menschenhaut umgehen muss.
Aus welchem Grund unterwirfst du deinem Hund? Was soll es deiner Meinung nach bringen?

Ein paar Stunden Vorbereitung reicht da nicht aus. Bitte besuche dringend eine Hundeschule, wo man dir den Umgang mit dem Hund zeigt. Beschäftigte dich zudem mit dem Lernverhalten von Hunden, altersgerechte Auslastung, Körpersprache von Hunden damit du lernst deinen Vierbeiner zu verstehen.

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung

das ist bei vielen Hunden so.. vermutlich will er nur spielen, so doof das auch klingt.

Vielleicht bringt was, wenn du ihm mehr Auslauf bietest?

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung
Kommentar von 21031997
23.01.2016, 17:13

Wie meinst du Auslauf? Mein Kleiner kann leider noch nicht Gassi gehen und jedes mal wenn ich mit ihm rausgehe setzt er sich mit seinem Ars** hin und hat keine Lust weiter zu gehen x). Drinnen versuche ich aber möglichst viel mit ihm und seinen Spielzeugen zu spielen. Ich bin zwar kein Hundeexperte aber ich glaube das er in diesen 10 Minuten nicht spielen möchte:\ Angebellt und geknurrt hat er mich halt vorher noch nie, und so nach meiner Hand geschnappt auch nicht.

0

Auf den rücken legen und den hund solange unterwerfen bis er aufgibt/sich entspannt... das ganze kann schon ein bisschen dauern und ist auch nicht an einem tag erledigt, aber du musst das regeln ehe der hund größer wird... er testet im moment aus wie weit er gehen kann bzw wer der chef ist... da jetzt zu glauben der spielt nur oder das verwächst sich noch kann fatale folgen haben. Guck dir mal an wie hunde sich unter ein ander disziplinieren, dann brauchst du keine angst zu haben zu streng zu sein...

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung
Kommentar von 21031997
23.01.2016, 17:16

Wie gesagt ich habe ihn auf den Rücken gelegt und er wurde ruhig. Währenddessen hat er natürlich in meinen Pulli gebissen. Als er losgelassen hat und ruhig wurde habe ich ihn auch losgelassen und er wurde sofort wieder aggressiv. Vielleicht lasse ich ihn nächstes mal ein bisschen länger liegen.

0
Kommentar von Rockabilly82
23.01.2016, 17:23

genau.. länger liegen lassen, "aus" oder "schluss" als Kommando... und erst wenn er auch nicht mehr in deinen pullie beist loslassen... du kannst ihm auch die Schnauze zuhalten... nicht erschrecken wenn er dann fiept, das heißt nicht das du ihm weh tust sondern das er sich ergibt... solltest du ihn loslassen und er fängt direkt wieder an.. dann wirf ihn sofort wieder auf den rücken, kommando usw...

0
Kommentar von MiraAnui
23.01.2016, 17:58

Bullshit! Das ist ein 10 Wochen altes Baby. Das testet null aus,er spielt 

1
Kommentar von Rockabilly82
23.01.2016, 18:21

wenn du meinst... dann bist du also jemand der sich direkt mal einen beisser herranzieht... ich habe schon genug hunde erzogen um zu wissen was ich schreibe...

0

Ein 10 wöchiger Welpe ist nicht aggressiv. Mit Deiner Behandlung ziehst Du dir aber evtl einen aggressiven erwachsenen Hund heran.

Du hast ein Hundebaby das normal noch mit den Geschwistern so raufen würde.

Besorge Dir umgehend ein GUTES Welpenerziehungsbuch und fange mit Geduld, Nachsicht und Konsequenz an das Hundekind zu erziehen.

Ein erzogener Hund entsteht nicht in 2 Monaten. Die Erziehung dauert das ganze Hundeleben.

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung

Was möchtest Du wissen?