Welpe schläft= darf ich streicheln?

14 Antworten

Natürlich darfst Du das und erst Recht, wenn er die Nähe bei Dir zum schlafen sucht. ;-)

Ich würde die Dir so beantworten wollen, wenn Du Dir für später mal schon ein sehr gutes konditioniertes Entspannungssignal zaubern möchtest, dann kannst Du das jetzt am besten und genau in den Momenten, wo Dein Hund nämlich schläft und erst Recht wenn er dieses "schnurren" von sich gibt, denn das ist Entspannung pur.

Schläft er und liegt neben Dir, streichel mit langsamen, festeren Bewegungen mit dem Strich, höre einen Moment auf und sage ein leises und ruhiges Eaaasssyyy, dann machst Du weiter und wiederholst das ein paar mal.

Solch ein Signal ist Gold wert, muß aber immer wieder mal "aufgeladen" werden.

Du kannst es dann hinterher für hoch erregende Momente nutzen, z.B. Du kommst nach Hause und er dreht durch vor Freude, er sieht einen anderen Hund und freut sich, überall wo der Hund einer höheren Erregungslage unterliegt, kannst Du dieses Signal anwenden, aber wie schon geschrieben, immer wieder mit Entspannung "aufladen" nicht vergessen, sonst lernt der Hund das Signal um und dann regt er sich irgendwann bei diesem Signal auf und nicht ab ;-)

Übrigens fördert das auch die Bindung, Kontaktliegen ist sehr sehr wichtig für Deinen Hund und gerade wenn er Deine Nähe sucht! ;-)

Schläft er gerade tief und fest oder legt sich weg, dann hör auf, dann will er erst einmal in Ruhe gelassen werden.

Jedes Tier und jeder Mensch hat einen Individualbereich. Die meisten Hunde hassen es, ohne Vorwarnung angegrabscht zu werden. Welpen brauchen aber wiederum viel Wärme und Körperkontakt. Daher liegt es an deiner eigenen Wahrnehmung , festzustellen, ob es dem Welpen in dem Moment recht ist, oder nicht. Knurrt er, dann bitte laß ihn in Zukunft schlafen ohne ihn anzufassen. Einem Hund gegenüber ist es höflich, wenn man ihn vorher anspricht, bevor man ihn streichelt, um zu sehen, ob er es überhaupt möchte. Viele Hunde mögen nicht angefasst werden, und die Besitzer sind umso überraschter, wenn Fifi auf einmal zubeißt. Dafür wird er dann bestraft - für die Unachtsamkeit des Menschen. Auch Hunde haben Bedürfnisse, die es zu respektieren gilt. DAS ist dann ein Miteinander.

Darf man tun, Hunde gehen in der Regel weg wenn sie Ruhe haben wollen. Bei einer Freundin streichel ich den Hund auch immer wenn er schläft, er macht kurz auch auf und schaut mich an, macht es sich bequemer, legt die stellen auf wo ich ihn streicheln soll und fängt das "schnurren" an. :D

siehe oben den kommentar

0
@inicio

Wenn ich sitz, dann steht er auf, stützt sich auf mich, so das ich "Umfall", eben auf dem Boden lieg. Dann legt er sich auf mich, will kurz mein Gesicht ablecken. Wenn ich aufhör zu streicheln stupst er die Hand mit der Nasenspitze an, dass ich weitermachen soll. Anscheinend störts ihn ja nicht..

Bei Welpen keine Ahnung..

0
@Ravey

das ist von hund ob -gross oder klein verschieden...

mein ein hund moechte immer gestreichelt werden -der andere zieht sich, wenn er muede ist zurueck spreingt vom sofa und legt sich zum beipiel in seinen korb in der wohnkueche -dort moechte ernicht gestoert werden

alos ,wenn man ein wenig einfuehlungsvermoegen hat -merkt man wie man es machen soll. wenn man unsicher ist -dann lieber den hund schlafen lassen und spaeter streicheln...

1
@inicio

Ich meinte nur, weil sich dein Kommentar nach verallgemeinerung anhört. Es ist mir bewusst das ich keinen Hund streichel der weggeht. Ich bin keiner der hinterher rennt und ihn jetzt zwingt gestreichelt zu werden. :)

0

Ja, du solltest ihn aber nicht zu zart streicheln, das kommt für den Hund wie kitzeln, das macht ihn eher nervös, aber mit kräftigen und zugleich leichten Strichen darfst du natürlich streicheln oder kraulen. Der Hund legt sich zu dir, weil er beim Schlafen Körperkontakt baucht. hude lieben es, mit Körprkontakt zu pennen, das nennt man "Kontaktliegen". Deshalb wollen Hunde auch gern ins Bett, wenn ihre Menschen schlafen. Daß er dich angeguckt hat, und dann weitergepennt hat, ist ein Vertrauenszeichen. Und wenn er sich umplatziert, läßt du ihn in Ruhe, das mahst du ja ganz richtig.

Mein Hund würde den ganzen Tag auf mir liegen und sich durchmassieren lassen, wenn ich es zulassen würde, der würde am liebsten in mich reinkreichen :)

Vielen dank für die antwort du hast mir sehr geholfen :D Ich hätte noch ne frage und zwar möchte meine mutter ihr also dem welpen das beißen abgewöhnen da sie meinen kleinen 10jährigen bruder leicht angeknabbert hat und er heulen musste( sie knabbert nur) Aber mein vater und ich lieben es wenn sie an unseren händen knabbert jedoch habe ich sie mit 8 wochen bekommen( ich weiß 4 wochen zu früh :( ) Und viele sagen mir das sie die beißhemmung nicht kontrolleren kann weil sie zu früh weggenommen wurde und es nicht von ihrer mutter gelernt hat und später wenn sie ausgewachsen ist beißt sie richtig zu Was meinst du dazu?

0
@coldxbreak

Wenn der kleine Hund, der ja nie die Hundesprache, die Bechwichtigungssignale und die Beißhemmung lernen durfte, im Spiel aus Versehen zu fest beißt, dann einfach spitz AU! sagen, wegdrehen und das Spiel beenden.

6
@coldxbreak

das stimmt nicht, daß der Hund dann irgendwann richtig zubeißt. Laß ihn nicht mit den Händen spielen, da solle immer ein Spielzeug dazuwischen sein, mach keine Zerrspiele und reagiere, wie MitHundensein soch on gesagt hat, wenn der Hund grob wird. Sag Aua und unterbreche das Spiel für einen Moment. Bemühe dich generell, den Hund im Spiel nicht allzusehr hohzuschaukeln. er soll sich nicht reinsteigern, So kleine Hunde brauchen eher Ruhe als Hektik und wilde Spiele.

Wenn er etwas älter ist, kannst du Knochen aus der geschlossenen Faust knabbern lassen, der Hund schabt dabei mit den Zähnen an der Faust entlang, man kann gut kontrollieren, was passiert und der Hund kann lernen zwischen Faust/Hand und Knochen zu unterscheiden. Jedenfalls haben meine Hunde es so gelernt. Auf diese Weise sind sie sehr vorsichtig im Umgang mit meinen Händen/Fingern geworden und haben auch gelernt, ganz vorsihctig Futter aus der Hand zu nehmen, ohne hektisches "danachschnappen".

2
@coldxbreak

Ich habe es so gemacht indem ich sein kleines Maul mit meiner Hand umschlossen hab und Nein! Gesagt habe wenn er gebissen hat, natürlich tut es noch nicht weh aber später wahrscheinlich

0

Naja also bei Welpen würde ich es erstmal lassen, sie müssen sich eingewöhnen und entwickeln sich im Schlaf auch sehr viel!Und noch ein Tipp am Rande wenn er im Schlaf mal weint nicht wecken denn dann verarbeitet er grad alles und das ist sehr wichtig!

Was möchtest Du wissen?