Welpe muss auch nach 3h und 15min noch nicht Pipi? Normal?

6 Antworten

Vom Fragesteller als hilfreich ausgezeichnet

Super! Er ist auf dem Weg zur Stubenreinheit. Beobachte deinen Kleinen genau! Er wird beginnen dir anzuzeigen, wann er muss. Dieses Anzeigen können ganz unterschiedlich sein. Er läuft unruhig in der Wohnung herum, er läuft zur Tür, er geht zur Stelle, wo er schon mal gemacht hat u.s.w. Wenn du meinst, ein Verhalten könnte seine Meldung sein, nimm ihn sofort und geh mit ihm raus. Und ganz wichtig: macht er dann draussen, loben, loben, loben! In dieser Zeit kann es vorkommen, dass er öfter in die Wohnung macht, weil du ihn nicht richtig "gelesen" hast. Putz es kommentarlos weg. Wenn nach 4 Stunden nichts passiert ist, geh jetzt mit ihm zum Löseplatz. So hat es bei meiner Feuchtnase geklappt. Viel Spass.

doch das ist in Ordnung. Der Hund entwickelt sich ja viel schneller als ein Mensch. Daher ist es ganz normal, wenn sich die Zeiten zum "Pipimachen" velängern. Würden sie das nicht tun, dann solltest du dir Gedanken machen.

Offensichtlich nuss er eben nicht mehr so oft und kann es besser halten. Vielleicht kriegt er inzwischen ja auch eine Mahlzeit weniger pro Tag? Ihr könnt die Zeitabstände nun wohl langsam ein bissel strecken. Aber nicht zu arg. Und gut beobachten, ob er zwischndurch raus muss.

Er ist jetzt 4,5 Monate alt und ein Junghund! In zwei Wochen ist er fünf Monate. Stelle deine Rechenweise des Alters um. Bleibe weiterhin bei deinem Rhytmus und biete ihm das Lösen an. Bis zum 6. Monat solltest du ihn aber langsam an deinen normalen Tagesablauf gewöhnt haben. Wenn du das umsichtig machst wird es ohne Rückfälle klappen.

Jeder Hund entscheidet selbst wann er muss und wann nicht :)

Was möchtest Du wissen?