Welpe macht nur in der Wohnung und nicht draußen

4 Antworten

  1. stubenreinheit lernt ein welpe nicht in 2 wochen! das kann mehrerer monate dauern auch mit verzweifelnden rückschlägen!

  2. stubenlanges rausgehen wie du sagst 4 stunde ist viel zu viel ca. 1 minute pro lebenswoche das wären jetzt ca. 10-15 minuten

  3. alle 2 stunden raus es hilft nichts!!! anzeichen dafür ist wenn dein Hundi schnüffeln tut oder von einer Ecke in die andrer läuft. Dann schnapp ihn/sie und gleich runter und bring deinen welpen direkt zu einem Löseplatz. ich habe meinen immer auf eine wiese getragen . Am Anfang von meinem Welpen habe ich immer gesagt "nu mach" ich bin solange auf der wiese stehen geblieben bis er pip gemacht. Dann loben loben loben kuscheln und wieder loben. macht party :) Dann wird dein welpe schon merken das es positiv ist sein Geschäft draußen zu verlegen! Beobachte deinen Hund in der Wohnung genau wie er sich verhält. Das wird schon auf keinen Fall bestrafen wenn doch wieder Pipi in der Wohnung ist. Einfach kommentarlos sauber machen und den Hund nicht dafür loben! Nur Geduld das wird schon :-)

45

Meiner hat immer die gleiche Stelle im Wohnzimmer angesteuert zum pieseln, wenn er auch den selben Löseplatz hat wo er schonmal gepullert hat und in die richtiging läuft sofort schnappen und ab nach draußen

1
3

Mit 4 stunden meine ich im Garten zum beispiel :) aber ja geduld muss jetzt halt sein :D bringt einen nur ziemlich ans verzweifeln wenn der hund drinne macht anstatt draußen :D

0
45

4 Stunden im Garten heißt für den Hund aber nicht das es draußen ist. Geht vors Haus und auch mal was anderes schnüffeln kann! Das regt auch an dort zu pieseln

2

Unser Baby war damals 5 Monate alt, als er zu uns kam. Davor hatte er im Garten gelebt und konnte überall zu jederzeit irgendwo hin machen.

Wir waren dann alle 2 Stunden mit ihm draußen, nachdem er was gegessen hat auch. Und ganz viel viel loben, wenn er draußen hin macht.. Das lernt der/die Kleene schon ;-)

Leg ihm in der Wohnung eine dicke Zeitung unter, auf die er machen muss. Wenn er das gelernt hat, nimmst du die Zeitung mit nach draußen und legst ihm ab und zu die Zeitung unter. Wenn er sich an die Zeitung gewöhnt hat, wird er sich auch draußen darauf lösen. Wenn er das dann kann ist der letzte Schritt, die Zeitung wegzulassen.

3

Haben wir schon versucht, auch ganz nah neben die Tür gelegt damit wir, wenn die zeitung weg ist wissen warum er dahin geht, aber er zerpflückt sie leider :D

0
45
@celinanlt

naurlich ist das besser ne zeitung zu zerflücken als drauf zupieseln, macht ja viel mehr spaß :)

0
62

Das ist kontraproduktiv! Ein Hund soll lernen, dass er seine "Höhle", also die Wohnung nicht beschmutzen soll. Deswegen ist die Zeitung drunter genau so falsch, wie ein Katzenklo.

2
31
@Kandahar

Bei unserem Hund hat das damals mit der Zeitung super funktioniert. Sonst hätte ich den Rat nicht gegeben.

0
45

vergiss den quatsch mit zeitung oder katzenklo mich wundert es das der tipp noch nicht kam!

mach es auf normale weise! sowas dann wieder abzutrainieren ist genauso schwierig!

2

Was möchtest Du wissen?