welpe macht nur in den garten

6 Antworten

Es kommt zum Einen auf das Geschlecht des Welpen an, Hündinnen können besser und schneller leider zur Sauberkeit erzogen werden, wie bei uns Menschen, hat mit der Blase und der Füllmenge und des Einhaltens, Kontrollierens zu tun...

Desweiteren kommt es gerade im Welpenalter darauf an, wie man mit dem Hund gewisse Dinge praktiziert und trainiert, 1-2 Wochen z. B. machen eine Menge aus z. B. ist der Hund 8 Wochen alt, ist es ganz was anderes als wenn ich einen Hund habe der 10 Wochen alt ist oder 12 Wochen... Wie dieser vom Züchter die ersten Wochen verbracht hat und in welchem Alter ich den Hund aufgenommen habe.

Es erfordert in aller erster Linie Disziplin und diese fängt leider nie beim Hund an sondern in erster Linie leider bei mir selbst. Das heißt, ich habe dafür Sorge zu tragen, daran zu denken, dass mein Hund mit mir Gassi geht und nicht überläuft in der Einfahrt sondern, dass ich aus der Haustür unbeschadet gehen kann und diesem Zeit gewähren kann um mit ihm zur passenden Stelle sicher hinzugeleiten... Alles muss in Ruhe gehen, auch wenn der Welpe schon Anzeichen unterhält, gehen entweder in geduckte Haltung, streuben, Haltung des Kopfes... Dann müsste es rasch gehen aber dennoch in Ruhe... Kann man darüber hinaus sagen, das verhält sich so wie bei kleinen Kindern man fängt mit einer halben Stunde an (wie gesagt je nach Alter) weitet dieses dann aus auf eine Stunde, und so weiter bis ich auf ca. 4 Stunden oder 6 Stunden komme. (Wecker vlt. stellen, wenn man hier und da durch den Alltag die Zeiten vergisst) .

Aber Achtung, die Temperaturen bitte beachten Sommerzeit ist was ganz anderes als im Winter. Der Hund braucht mehr Trinken. Zu dem ist es anfänglich ein großer Unterschied ob man einen Rüden hat oder eine Hündin... Rüden müssen anfänglich mehr auch später wird dieses so sein. Eine ausgew. Hündin kann abends spät so gegen 22.00- 23.00h draussen letzte Runde gegangen sein. Nächster Tag ist lange Ausschlafen angesagt, man bleibt bis 11.00h liegen,gegen 11.30h geht man vor die Tür, das schaffen diese. Hat man einen Rüden, der muss bissi eher vor die Tür und der läßt auch nicht sofort alles raus. Diese makieren hier und da aber diese können die Mengen an Urin sich auch aufsparen, dieser braucht hier und da bissi länger für die Runde... Mit diesem geht man eher, da macht die Hündin meist gar keine Anstalten, nööö ich bleib liegen, Schnau+ze wird zur Haustür rausgestreckt... Och nööö, und schwupp ist diese wieder drinnen, ich geh erst bei Runde 2 mit...denn der andere hat getrampelt, Decke weggezogen oder mit Schnau+ze direkt auf das Gesicht "Ich muss mallllll!"""vieeeppph,,,

Und die Wege, die man zu begehen hat, da muss der Hund mit und zwar neben einen an den Hindernissen vorbei und ganz viel loben, auf Leckerlies verzichten aber dann an den Hindernissen nicht nur vorbei zum Gassi gehen, sondern ganz bewusst zum Spielen vorbei gehen (nicht an den Autos spielen) auf der Wiese. Und sich selbst das Unwohlsein verbieten, denn Leinenführung, wenn diese verkrampft ist überträgt sich das auf den Hund. Ausserdem so kann man jeden Tag auf's Neue lernen bei Fuß zu gehen. Unterschiede herleiten, wann gehen wir unsere Runde zum Spielen und wann sind die Runden zum Gassi gehen... Und diese werden dann auch mit der Zeit weniger zum Pippi machen, wird ja älter und die Zeiten also die Abstände verlängern sich ...

Euer Hund ist doch noch ein Baby. Er muss noch ganz viel kennenlernen. Alles ist fremd für ihn. Habt Geduld mit ihm. Du könntest ihn z. B. auf den Arm nehmen und mit ihm einige Zeit an der Straße stehen. So merkt er, dass die Autos ihm nicht tun. Ferner solltet ihr zur Hundeschule gehen. Da wird oftmals auch ein Welpentreff angeboten. Jeder, der zum 1.Mal einen Hund aufgenommen hat, sollte mit ihm zur Hundeschule gehen. Dort gibt es neben vielen Tipps und Übungen auch noch nette Kontakte für Hund und Halter.

Hallo, das mit "Geschäft erledigen" wird in der Welenphase beim Züchter gut gemacht oder verbockt. Ich hatte einen Welpen, der partout nicht draussen gemacht hat. Ich hatte einen Stall, den er sich dann als sein Hundeklo ausgesucht hat. Mein jetziger (inzwischen nicht mehr) Welpe braucht freies Gelände, um sich erleichtern zu können. In der Stadt hätte ich da ein Problem. Aber man kann das trainieren. Du musst versuchen, eine ruhige Gegend zu finden, wo vielleicht ein nicht bebautes Grundstück, ein Brachgelände oder einfach eine abgemähte Koppel ist. Dann sage doch einfach; hier ist fein "Pinkeln und Haufen". Mittlerweile animieren meinen diese beiden Begriffe, wenn ich sie sage, zu entsprechenden Reaktionen - egal wo wir sind.. Viel Glück Gg

Würdet ihr euch das von eurem Hund gefallen lassen?

Wir haben ihn seit knapp 6 Monaten aus dem Tierheim, er ist ein ex Straßenhund.

Manchmal wenn ich mit ihm spiele "beißt" er mir so in den Arm, zwar sanft aber ich spüre das schon. Ich bekomme dann immer Ausschlag :D ich finde es ja süß aber ich kann mir nicht vorstellen das es so gut ist wenn ich ihn das durch gehen lasse. Wenn ich ihn zurück weise jault er immer und geht weg :D als würde es ihm leid tun. Das macht er schon immer bei mir, ist das okay?

...zur Frage

Hund reagiert sehr aufgeregt auf Artgenossen beim Gassi gehen und zieht an der Leine?

Ich selbst habe mit dem Problem nicht zu kämpfen, nur treffe ich beim Gassi gehen oft Leuten denen es so ergeht. Frage mich nun woran das liegt? Und was kann man dagegen tun?

...zur Frage

Großer Hof der ständig als Dreh-und Wendeplatz genutzt wird

Hallo, ich bin mit meinen Nerven am Ende. Wir besitzen ein großes Grundstück, zu dem auch eine große Einfahrt gehört.Unserem Nachbarn gehört ein fünftel dieser Einfahrt und er muss auch auf unseren Hof fahren, um überhaupt in seine Garage zu gelangen, die er vor Jahren "schwarz" gebaut hat. Ein Durchfahrtsrecht existiert nicht. Nun hat neben ihm ein neuer Nachbar ein Haus gebaut. Dieses Haus besitzt zwei Mietwohnungen, allerdings aber keine Parkplätze.An der Straße, die direkt bei uns vorbeiführt befindet sich, da die Straße sehr schmal ist und zwei Autos nicht aneinander vorbeikommen, ein Ausweichplatz. Dieser wird nun ständig von dem einen Mieter blockiert.Das heißt das alle Welt ( auch der Mieter) in unserem Hof dreht oder einfährt, sobald zwei Autos sich begegnen.Uns stört das ungemein.Wie soll mich verhalten?

...zur Frage

Wie bekomme ich Öl weg vom Straßenpflaster?

Der Ölfilter meines Autos ist durchgerostet und jetzt habe ich dicke Ölflecken in meiner Einfahrt und auf der Straße. Wie bekomme ich das am besten und schnellsten weg ?????

...zur Frage

Wohnen über Tiefgarage, gibt es Lärmbelästigung und Wärmeverlust?

Wohnt jemand direkt über einer Tiefgarage und kann mir sagen ob man da die fahrenden Autos hört? Wie ist es mit Wärmeverlust bzw. kalten Böden? Ich überlege wegen einer Erdgeschosswohnung direkt über einer Tiefgarage.

...zur Frage

Fremder nicht angeleinter, großer Hund läuft unkontrolliert auf mich und meinen Welpen zu, was soll ich tun?

...zur Frage

Was möchtest Du wissen?