WELPE JAULT!

... komplette Frage anzeigen

13 Antworten

Der Hund ist 2 Tage bei dir! Wurde von seinen wurfgeschwistern getrennt und der Mama. Klar das er jault. Bitte lass das Würmchen nicht alleine. So eine Eingewöhnung dauert 2-4 Wochen. Der Hund hat kein Vertrauen und da muss erstmal ein bisschen langsam an der Bindung gearbeitet werden.

Zu plötzliches Alleinsein, ohne das zu üben, kann später zu kontrollverlust, chronische unterforderung, chronischen Ängsten führen. Auch das er dir aus Frust die Wohnung zerstört!

Als Beispiel meiner ist knapp 9 Monate und wir sind bei 1,5 Stunden Alleinsein.

Nimm auch deinen Welpen zur Not mit aufs Klo. Oder schau das immer jemand bei ihm ist.

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung

Ja, die Tür offen lassen. Das Hundekind ist gerade zu früh von seiner Familie weggenommen worden und jezt willst du es allein lassen? in der Natur ist das der Tod, deshalb jault dein Welpe. Er hat Angst!

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung

@ Klaudia2001

Warum stellst du den kleinen Kerl nicht in einem Körbchen oder Kiste direkt neben dein Bett?

Der hätte gerne noch bei seiner Mama bleiben wollen. Normalerweise geben Züchter ihren Welpen ein Tuch mit, mit dem Geruch der Hundemama. Obwohl gute Züchter keine Welpen mit gerade mal 8 Wochen abgeben.

Der Welpe braucht deine Nähe noch eine Weile, später kannst du sein Hundebett rausstellen.

Wenn du ihn aussperrst, dann hat der Angst, versetze dich mal in seine Lage.

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung

Er hat noch Angst vor dem alleine sein. Er denkt wenn du aus dem Zimmer gehst kommst du nicht zurück. Das ist wie bei kleinen Kindern er muß das erst noch lernen. Geh kurz aus dem Zimmer etwa 10 Sekunden und geh wieder rein. Das wiederholst ständig und wenn er sich daran gewöhnt hat, verlängerst du den Zeitraum deiner Abwesenheit.

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung

Hallo,

am anfang sollte der Hund natürlich so wenig wie möglich alleine sein, allerdings ist es gut, dass du dich rechtzeitig informierst, um ihn früh genug daran heranzuführen.

Vorweg: Manche Hunde sind sehr sensibel in Sachen alleine bleiben, sie leiden wirklich sehr darunter und man wird es nur so weit bringen, dass sie es zeitweise ertragen können, gut findet das kein Hund. Wenn dein Hund erst zwei Tage bei dir ist, kann es aber auch einfach sein, dass er um seine Mutter und Wurfgeschwister weint- das ist traurig, gibt sich aber mit der Zeit. Er ist natürlich noch ziemlich jung für die Abgabe, da kann das schon mal sein.

Wenn du das Zimmer oder ganz eas Haus verlässt, verabschiede dich nicht von dem Hund und wenn du wieder rein kommst, ignorier ihn. Alles andere wäre nur Bestärken des Verhaltens, indem du ihn ignorierst, machst du ihm klar, dass es etwas ganz normales ist.

Wenn du aktiv daran üben möchtest, gehst du einfach raus und dann sofort wieder kommetarlos rein. Das wiederholst du dann so oft, bis dein Hund sich dabei entspannt irgendwo hinsetzt/-legt (am besten auf den Platz, aber es muss ja zu beginn noch nicht perfekt sein). Das kann dauern! Es wird aber für dich und deinen Hund auf dauer angenehmer machen. Du kannst dich dabei auch anziehen und den Schlüssel nehmen, wie wenn du das Haus verlässt und dann die Zeiträume, die du außerhalb des Zimmers bleibst, langsam erhöhen, wenn es gut gelaufen ist.

Hoffe ich konnte helfen :) Lg Tauchaussie

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung
Kommentar von Narva
02.09.2014, 19:45

Mit 8 Wochen hat man einen Welpen nicht allein zu lassen und man fängt auch noch nicht damit an das Allein sein zu üben. Das Tier ist dazu noch zu jung und kann Schaden nehmen, im schlimmsten Fall zieht man sich damit dann einen Hund ran der Panisch reagiert und die Wohnung umdekoriert oder die Nachbarschaft zusammen heult.

1

Das was die 8 Wochen angeht stimmt nicht man kann ihn frühestens ab der 8. Woche abholen Also ich würde das jaulen nicht beachten und wenn er aufhört hineingehen und belohnen So lernt er das wenn er leise ist sein Besitzer bald zurück kommt.

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung

Dagegen kann man leider gar nichts machen Der vermisst noch seine Familie und er muss sich noch an sein neues zu Hause gewöhnen Und mit 2 Monaten kannst du den kleinen sowieso nicht alleine lassen. Mein kleiner ist nun schon 3 Monate und jault manchmal immer noch Du musst den kleinen zeit geben :) Und fang mit nur kurze Zeiten an zb lass ihn am anfangnur für 2 min alleine und steigere dann einfach die Zeit :) Ps: ein hund sollte sowieso nur 2-4 Stunden alleine zu Hause sein.

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung

beim Türenschließen darauf achten, das der Hund nicht eingeklemmt wird - der hat doch Angst alleine und will dir hinterher.

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung

wie wäre es denn, wenn du den Welpen erst einmal ankommen lässt, anstatt nach 2 Tagen schon mit dem Alleine bleiben üben anfängst.

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung

Ganz einfach Welpen in diesem Alter sollten eigentlich noch 4 Wochen bei Ihrer Mama und den Geschwistern bleiben. Da Du das nicht beachtet hast musst Du sie jetzt ersetzen, das heisst für Dich der Welpe bleibt 24h und 7Tage die Woche bei Dir nix Türen schliessen und Welpen allein lassen, sondern immer mitnehmen oder zumindest bei einem Menschen lassen damit ständig jemand bei ihm ist.

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung

Mir ist schon klar das er seine Mutter vermisst, bzw. sein Rudel. Mir geht es nur darum das ich nur 2 Minuten, nicht mal die Tür zu mache, und er sofort anfängt zu jaulen.

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung
Kommentar von Narva
01.09.2014, 20:13

Logisch den der Welpe hat einen natürlichen Instinkt er MUSS Dir folgen da er instinktiv darauf programmiert ist...in der Natur bedeutet den Rudelführer verlieren den sicheren Tod....der Welpe steht Todesängste aus wenn Du auch nur 2 Minuten die Türe zu machst.

4
Kommentar von cityycowboy
01.09.2014, 21:01

Damit muss man rechnen wenn man sich einen Welpen heim tut mit 8 wochen

3

Er hat Verlustängste!

Würde Dir genauso gehen wenn man Dich von Deiner Familie (Rudel) trennt. Er braucht eine Eingewöhnungszeit mit viel Kontakt zu Dir und anderen Hunden!

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung

Was heißt die Tür zumache? Lässt du ihn allein? Dann ist es ganz klar, er ist ein Baby, das bis jetzt seine Mutter und seine Geschwister hatte. Wir haben damals zum Züchter ein Tuch mitgenommen und es an der Mutter gerieben. Sobald der Kleine dann zu Hause das Tuch bei sich hatte, wurde er ruhiger. Vielleicht kannst du das noch machen?

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung

Was möchtest Du wissen?