Welpe hört nicht auf zu bellen, was tun?

...komplette Frage anzeigen

8 Antworten

Ich frage mich grade: Wie bringst du deinem Hund bei stubenrein zu werden wenn du ihn nicht mal auf die Terrasse lässt?

Sag mir bitte nicht das du ein Hundeklo oder anderen Müll verwendest. Damit wird er NIE stubenrein.

Und ansonsten sollte man, bis auf ein paar Minuten einen Welpen auch nicht alleine lassen. Das Training fängt man erst etwa ab dem 6 Monat an und dann langsam in Minuten schritten.

Und ein Spitz ist zudem halt einfach ein spitz. Das sind sehr bellfreudige Hunde.

Und wenn es um so Sachen geht wie bellen wenn sie aufs Bett will: Da musst du stark bleiben und ignorieren. Und wenn sie eine Stunde bellt. Wenn du inkonsequent bist merkt er sich das.

Aber in dem Alter solltest du dich mit dem Hund beschäftigen wenn er wach ist und nicht auf dem Bett herum lungern.

Der Junge Hund will was erleben und Spaß haben.

ich bin ja nach wie  vor der meinung , das so ein minihund eh auf dauer aufs bett oder sofa mitkommt, warum also ert  die  dumme durchsetzungserziehung :-)

2

Ich finde es auch komisch das sie nicht raus darf weil mein erster Spitz ist von Tag 1 an draußen gewesen aber die Züchterin meinte er darf nicht raus und er wird dann krank und und und. Deswegen fahren wir morgen zum Tierarzt und fragen da mal nach. Und mich stört es nicht wenn sie bellt aber ich möchte nicht das sie ihr Leben lang bellt sobald sie mal kurz alleine ist ich kann sie ja nicht überall mit hinnehmen und möchte halt von Anfang an alles richtig machen. Und Dankeschön für ihre Antwort hat mich schon etwas weiter gebracht.

1
@Alinaxfrdadff

Also sorry aber das ist blödsinn, den der Züchter da geredet hat.

Du sollst natürlich nicht großartig rum spazieren und auch keinen Kontakt zu anderen Hunden erst mal, aber mal kurz vor dem Haus auf die Wiese zum lösen ist vollkommen ok.

Die meisten Züchter lassen ihre Welpen in den garten sobald die laufen können, dann müssten die ja alle Tod Umfallen.

Also es ist alles ok, wenn es dir aber zu unsicher ist hier auf Meinungen zu vertrauen rede lieber noch mal mit dem Tierarzt ^^

Und in den ersten Monaten ist halt nichts mit ohne Welpe weggehen oder unternehmen.

Ist jetzt grade als hättest du ein kleines Kind.

3

Hallo,

lass den Hund doch erst einmal wirklich bei dir "ankommen", bevor du mit dem Training des Alleineseins anfängst.

Der Hund hat auf einen Schlag alles verloren, was seine kleine Welt ausgemacht hat - er fühlt sich jetzt völlig verlassen, völlig unsicher, total ängstlich. Da muss er erst einmal wieder Sicherheit finden und Vertrauen zu dir aufbauen.

Und warum darf der Hund nicht auf die Terrasse nur weil er noch nicht zweimal geimpft ist? Wo löst sich der Hund denn? Noch nicht sicher geimpfte Hunde sollten möglichst keinen Kontakt mit anderen Hunden haben, wenn man einen Garten hat, sollten sie auch lieber nur dort "müssen".

Aber er muss doch an die frische Luft, muss "müssen" ....

Und freu dich doch, wenn der kleine Hund deine Nähe sucht - das musst du fördern und unterstützen, nur so wirst du der geliebte Chef.

Wenn der Hund nicht aufs Bett soll - dann setzt du dich eben zum Hund auf den Boden - wo ist das Problem?

Einen Welpen kann man nicht an- und ausschalten, wie man es grade möchte. Du hast jetzt einen Hund - da wirst du dich die nächsten Monate sehr intensiv drum kümmern müssen und alles andere, was du gerne machen würdest, muss hintenanstehen. Mit zunehmendem Alter wird der Hund unabhängiger von dir - aber bis dahin musst du für seine Bedürfnisse einfach da sein.

Gutes Gelingen

Daniela

Erstmal macht ihr mit Sicherheit zu wenig. Meine Welpen waren immer viel zu müde von Erlebnissen und Eindrücken und Dinge die sie erlebt haben, das sie quasi im Haus nur noch umgefallen sind und geschnarcht haben. Gehe noch mal 5 Schritte zurück und trainiere alleine bleiben noch nicht. Konzentriere dich erstmal auf Bindung und Beschäftigung. Macht spiele und entdeckt die Welt. Denn ein Hund der eine gute Bindung hat, hat auch kein Problem mit dem alleine sein.

4 Monate alt. Und zwar bellt sie sobald ich den Raum verlassen egal ob für 10 Sekunden oder 5 Minuten selbst wenn ich nur auf die Terasse gehe (sie darf noch nicht raus weil ihre zweite Impfung fehlt

abgesehen davon dass sich der Hund/Welpe erst mal an alles Neue für ihn gewöhnen muß, sollte Dir doch eigentlich bewusst sein, dass die meisten Spitze sehr bellfreudig sind. 

diese Eigenschaft kann man den Hunden auch nur schlecht abgewöhnen, weil es den Spitzen angezüchtet wurde. Es heißt ja nicht umsonst "Spitz pass auf"

warum die 2te Impfung fehlt ist auch nicht nachvollziehbar, da diese bereits mit 12 Wochen fällig wird! Daher solltest bald zum Tierarzt gehen und das Versäumte nachholen!

richtig , zumal  das  tier ja  von einer züchterin kommt-- wohl eher von einer vermehrerin !

3

Ich würde in eine Hundeschule gehen da lernt man viel. Wir waren mit unserem Hund damals auch in der Hundeschule haben viel gelernt und unser Hund bellt nicht mehr. 

Schaue mal in Youtube Hundebellen abgewöhnen trainieren. Wenn du eine oder einer kennst der sowas gut kann ein Hund zu erziehen dann könnte er oder sie das auch beibringen. Oder mal bei einer Hundeschule beibringen. Viel Glück für dich und deinem Hund. LG Katzemimi2000:-)

Ich meinte bei einer Hundeschule nachfragen und dort von den Trainern den Hund trainieren lassen:)

0

du hast katzen ??  dann halt  dich bitte mit solchen unsäglichen hundeantworten  raus !  klar hundeschule,aber doch ert, wenn datier  zu hause  sich sicher fühlt und vor allem alle impfungen bekommen hat

2

Ich habe eine Katze und ein Hund

0
@Katzemimi2000

dann kauf dir mal noch  bücher   über  das leben und die erziehung  von hunden   .das brauchst du nämlich  sehr dringend.

1

Ok Danke für den Tipp:)

0

die kleine maus  ist  total durcheinander-- sie braucht jetzt einfach deine nähe  bis sie  sich sicher fühlt-  sie darf  schon raus   zum  gassie  gehen ,  zum sich lösen, aber  eben nur  kurz  vor die tür vor alem OHNE hundekontakt  und  wenn sie sich gelöst hat sofort wieder reingehen-- wie  macht ihr das denn die letzen tage ,wenn sie mal mußte?

üb mit ihr noch  kein allein lassen , dafür ist es  noch viel zu früh.  sie muß  erst einmal  sich  bei dir  zu hause  fühlen  und sicher sein . darum beleiben die türen offen   de r hund darf auch mit auf den balkon  und  warum soll  sie nicht aufs bett  dürfen? leg ne tagesdecke drauf   ,die du waschen kannst --  nimm sie sofort hoch   bevor sie bellt und schon hast du  das brobelm überwunden

auf dauer   wirst du dich  eh nicht  ihren  annäherungen  erwehren können. und jetzt  braucht sie eben deine nähe  vor allem nachts -  mach kein erziehungsproblem , wo keines ist --ein hund , der so klein ist,  will beschütz  werden und muß es auch .

darum mußt  du trotzdem nie vergessen ,dass er auch ein hund ist,nur eben kleiner ..  LIEBEVOLLE  konsequenz  ist das motto de r hundeerziehung  ,aber keine  erziehung, hinter der du  mit dem herzen nicht stehen kannst, denn  das verunsichert  jedes  tier .

Hat dein Hund einen festen Platz ? Wenn du auf deinem Bett sitzt sollte dein Hund auf seinem Platz sein, das ist mit eins der ersten Dinge die er lernen sollte. Bring ihm bei, am besten auch mit einer Handbewegung und einem Wort für diesen Platz dort hinzugehen, Platz zu machen und da zu bleiben.

Ich denke dein Hund versucht seinen Willen durchzusetzen, da Must du der Rudelführer sein sonst wird er dir immer auf der Nase rumtanzen.

Viel Erfolg 👍👍👍🐶🐶🐶😀😀😀

so, so  -  der welpe , der  total verunsichert ist ,  will seinen willen durchsezten --?! könnte es sein, das er einfach seine bedürfnisse kundtut--nämlich nähe haben wollen ,sicherheit brauchen  und gleichzeitig  ängstlichkeit   abbauen --!?

der mensch kann kein  rudeführer eines  hundetaems  sein-- er  kann das  vertrauen dieses teams haben  ,aber ein rudelführer  für hunde  wird ein mensch niemals  werden !

3
@eggenberg1

Meine Güte - und der Kleine ist doch erst 2 Tage bei der FS - wie soll er da schon einen "Platz" haben - er ist doch noch nicht mal richtig "angekommen" ...

5
@dsupper

Wo ein Hund im Haus oder in der Wohnung seinen Platz haben soll, überlegt man sich ja auch schon bevor er einzieht. Falls keine geeignete Stelle da ist muß man eine schaffen, wo er sich wohl fühlt und sich zurück ziehen kann.

1
@Moewe4

Das ist wohl richtig, trotzdem kann ein Welpe, der gerade mal 48 Std. vorher eingezogen ist, seinen Platz noch gar nicht kennen. Er ist doch noch völlig verwirrt von dem, was in seinem Leben da grade passiert ist, völlig verunsichert - und das erlernen von Dingen dadurch sehr "behindert". Und auch bei einem Welpen geht das Lernen ja nicht von jetzt auf gleich - das braucht Zeit und Geduld.

2

Was möchtest Du wissen?