Welpe hat Schokomilch getrunken

9 Antworten

Der Hund meines Nachbars musste in den letzten Jahren schon mehr ertragen, Pizza, Bier oder Vodkapfützen, die merkwüdigerweise auf dem Boden schwammen.. es ist so, wie es ist. Kann man nix dran ändern, auch wenn das sicher nicht nochmal passieren wird :-) Du siehst also, nur wegen "einem" Glas Schokomilch wird es einen 11 kg-Brummer nicht gleich aus den Socken hauen, vielleicht kriegt er etwas Durchfall. Wenn Du dich besser fühlst, kannst auch zum Tierarzt gehen. Ansonsten brauchst Dir keine so Großen Sorgen machen, deinem Wau-Wau geht's gut :)

Schokolade kann in größeren Mengen lebensbedrohlich für einen Hund sein, aber bei der kleinen Menge macht das glaub ich nicht viel aus. Kannst ja mal bei nem Tierarzt anrufen und nachfragen,

meine kleine (8kg) hatte letzte woche einen großen schokinikolaus verdrückt, habe sofort beim tierarzt angerufen und er meinte bei der menge brauch ich mir keine sorgen machen.ab ca 4 tafeln schoki sähe die sache anders aus. oder halt bei mehr schokianteil, war aber nur vollmilch und kein zartbitter

"Der Hund soll keine Milch, insbesondere keine Kuhmilch bekommen, da der Hundemagen die Laktose (Milchzucker) nicht verdauen kann. Milchprodukte, die gegoren sind, also Quark, Joghurt und Käse stellen kein Problem dar und können bedenkenlos gefüttert werden, zu mal sie viele Proteine enthalten. [...]"

Ich habe keine Ahnung was das für Folgen hat.

Viel schlimmer ist Schokolade, die ist Gift für einen Hund.

0

Naja, meine Sorge war jetzt mehr der Kakao. Ich denke nicht, dass ein 4 Monate alter Welpe Probleme hat, Milch zu verdauen, oder?

0

Was soll passieren? Eventuell bekommt ein Welpe davon Durchfall, glaube ich aber eher nicht.

Mein Hund bekommt 2 x pro Woche eine Portion Kaffeesahne. Ob das gesund ist oder nicht, das interessiert mich bei dieser geringen Menge überhaupt nicht, zumal es ihm gut schmeckt.

Es geht nicht um die Milch, sondern um die Schokolade, die ist gefährlich

0

Was möchtest Du wissen?