Welpe hat Panik..?

6 Antworten

Vom Fragesteller als hilfreich ausgezeichnet

Welpen in diesem alter erschrecken schnell vor Dingen die sie nicht kennen.

Wichtig ist, das du dem kleinen in einem solchen moment Sicherheit vermittelst. Sprich nicht mit ihm, und versuche nicht ihn zu beruhigen, tust du es doch bestärkst du ihn in seiner Angst und gibst ihm das Gefühl das es richtig ist Angst zu haben....

Du kannst versuchen ihn abzulenken, besser finde ich es aber, ein solches Verhalten zu ignorieren. Geh einfach weiter, ohne auf ihn einzugehen....

Achte auf deine Körperhaltung, allein mit einem aufrechten, selbstbewußten Gang kannst du deinem kleinen schon die Sicherheit vermitteln die er braucht.

Ich wünsche dir noch ganz viel Spaß an und mit deinem neuen Familienmitglied. Genieß die Welpenzeit, auch wenn es mal stressig ist, sie geht leider sooooo schnell vorbei :-)

LG

Hier noch mein Lieblings-Welpen-Link :-)

http://www.hunde-welpen.de/erziehung/

0
@RoteRose93

Sehr gern!!!! Freut mich wenn ich helfen konnte :-)

Danke für´s Sternchen!

0
@Acoma

Herzlichen Glückwunsch für's verdiente Sternle. LG

0

ist normal, der welpe hat angst gekriegt. konnte diese situation nicht einordnen. sie wird sich bestimmt an gewisse situtation gewöhnen. hundeschule ist immer gut.

Hallo,

so ein kleiner Welpe muß sich doch erstmal an alles gewöhnen, für ihn ist alles "Neu". Das mußt Du ihr auch alles zeigen. Aber langsam nicht überfordern, die kleine Maus;-)) Das sie ängstlich auf das Kind reagiert hat, ist nicht weiter schlimm Du darfst in solchen Situationen nur keine Fehler machen, denn wenn Du sie unbewußt durch Deine Reaktion belohnst zum Beispiel durch Streicheln oder Zureden um sie zu beruhigen, wirst Du sie in ihrer Furcht bestärken. Ich würde einfach weitergehen als wäre alles ganz nocrmal. Es ist ganz wichtig keine negativen Erfahrungen gerade im Welpenalter mit Kindern zu machen. Da hast Du noch einiges zu tun , macht aber auch unheimlich Spaß wenn sich die Erziehungserfolge dann sehen lassen können. Viel Freude mit der Kleinen ;-)))

Welpe zieht wie verrückt an der Leine und hört nicht mehr wenn Menschen kommen?

Ich hab einen 5 Monate alten Labrador Welpen, er kann schon über 20 Kommandos, läuft super an der Leine, macht Tricks, ist sehr schlau und lernt auch schnell dazu. Jedes Mal wenn wir Gassi gehen, ist er ganz brav und lieb, hört perfekt auf's Wort - bis zu dem Moment, bis er jemanden sieht. Er fängt an, an der Leine zu ziehen und will unbedingt zu dieser Person rennen in diesem Moment hört er nicht auf "Aus" oder auf "Sitz" er zieht bis zum geht nicht mehr und ich kann es nicht verhindern, er wiegt inzwischen auch schon 20 kg und zieht mich dann in dem Moment auch fast mit. Wir sind momentan nicht mobil und können daher erst im nächsten Monat mit ihm zur Hundeschule fahren. Auch wenn er ohne Leine ist, an der Ampel macht er Sitz. Bleibt sofort stehen, wenn ich es ihm Befehle. Und dann wenn er Leute sieht, rennt er in dem Moment los und hört nicht mehr auf mich. Er rennt in alle Richtungen und tut so als würde er mich nicht kennen. Am schlimmsten ist es, wenn er an der Leine zieht und nicht mehr auf mich hört. Aber ohne Leine ist es auch nicht besser. Wenn wir durch die Stadt laufen, und er soviele Menschen sieht, dreht er völlig durch, ich muss die Leine dann immer so kurz wie möglich halten, und er zieht wie verrückt. Was soll ich tun?

...zur Frage

Welpe greift mich beimGassi gehen an

Hallo Leute, mein 6 Monate alter Welpe greift mich immer kurz bevor wir Zuhause sind an. Mit Angreifen meine ich, dass sie immer hochspringt und mich beisst und an meinen Klamotten rumzieht und das tut auch weh. Das ist auch peinlich, wenn Leute und Autos vorbeigehen/fahren, ich schuck sie immer weg und sag ganz deutlich 'Nein' oder 'Aus' aber sie hört einfach nicht, ich will nicht, dass sie irgendwann auch noch andere Leute oder so angreift, falls wir sie irgendwann mal ohne Leine laufen lassen. Ansonsten ist sie echt lieb und läuft auch gut ihre Gassi Runden nur kurz bevor wir immer Zuhause sind greift sie dann an. Wir wollen auch bald mit ihr in die Hundeschule gehen. Ich bitte um eure Hilfe.

...zur Frage

Ist das Verhalten meines Hundes normal?

Also unsere Hündin wurde vor ca. 28 Tagen gedeckt. Nun frisst sie seit ca. einer Woche nicht mehr richtig und übergibt sich immer mal wieder... ist generell sehr zurückhaltend und vom witzigen Wesen zur Schlafmütze gewechselt. ist das normal zu diesem Zeitpunkt bei einer Schwangerschaft/ Scheinschwangerschaft? Tierarzttermin ist angesetzt nur mache ich mir trotzdem jetzt schon Sorgen ob das alles seine Richtigkeit hat.

...zur Frage

Hundeerziehung: Zieht wie verrückt an der Leine...Tipps?

Mein Hund Rodney (Bulldogge) ist schon 3 Jahre alt und zieht wie wahnsinnig an der Leine beim Gassi gehen. Sogar in der Hundeschule hat er die Ausbilder zur Verzweiflung gebracht. Wie kann ich ihm das abgewöhnen oder ist schon alles zu spät dafür?

...zur Frage

Junge rottweilerhündin beisst beim gassigehen immer in die keine

Wie verhalte ich mich, da mein Rottweiler beim Gassi gehen in die Leine. Beisst und nicht aufhört

...zur Frage

blasenentzündung hund erfahrungen?

hallo und zwar .. mein welpe hat ne leichte ohrenentzündung war gestern beim TA.. hab aurizon tropfen bekommen.. und gestern hat es so stark geregnet das er ganz nass war .. sind dann eh gleich heim.. und seit heute muss er jede 20 -30min pipi .. wirklich extrem oft hat auch sehr viel geschlafen heut irgendwie .. normal schläft er nicht so oft.. fressen u trinken normal stuhl auch hab jez nur angst das er ne blasenentzündung hat aber sein urin is ganz normal also von der farbe.. hat jemand erfahrungen oder tipps bzw hausmittel gegen ne blasenentzündung?

schönen sonntag noch

...zur Frage

Was möchtest Du wissen?