Welpe folt mir auf schritt und tritt

4 Antworten

ja, der hund verhält sich ganz normal. auch normal ist, dass du den hund so jung wie er ist noch lange intensiv bemuttern musst. wir haben einen zwölf wochen alten welpen und kümmern uns rund um die uhr um ihn, ich kann mir fast nicht vorstellen wie das eine person alleine schafft. auch unser kleiner läuft uns schritt und tritt hinterher und ja, wenn ich mit ihm bei fuss übe ( wenige schritte und mit wurst ) und stehen bleibe, dann setzt er sich hin. du brauchst es ihm gar nicht mehr speziell beizubringen, wenn er sich setzt sagst du einfach : brav sitz. das wars. so lernt er den begriff sitz beim zufälligen sitzen. nach zwei wochen intensiv-kontakt habe ich den kleinen schon zwanzig minuten alleine lassen können. vorher habe ich ihn aber in der box im auto alleine gelassen und von weitem beobachtet das er ruhig bleibt. das gab mir die sicherheit, ihn auch mal in der wohnung kurz alleine lassen zu können. mit sicherheit wirst du aber deinen hund in den nächsten monaten noch nicht stundenweise alleine lassen können, darauf würde ich mich schon mal einstellen. ich wünsche euch alles gute.

Hast du dir einen 7 Wochen alten Welpen zugelegt? Das wäre eine Woche vor der üblichen Abgabezeit. Eigentlich sollten Welpen mindestens 8 Wochen bei Mama bleiben dürfen. Sie folgen ihrer Mama auch auf Schritt und tritt um viel von ihr zu lernen. Das ist ihr Instinkt. Du bist nun die Mama, also wirst du beobachtet. Man nennt das die Prägungsphase. Versuche sie überall hin mit zunehmen, dann lernt sie deine Welt kennen. Bäume, Autos, Straßen, Wasser, den Tierarzt, Kaufhäuser....natürlich auch den Hundespielplatz. Da sollte sie jedoch erst mit, wenn sie alle Impfungen erhalten hat. Viel Spaß!

ich weis es war zu früh :/ sie hatte aber keine Mama mehr habsie vor dem tierheim gerettet

0
@BebiiiLove

Das der Welpe keine Mama mehr hat ist ein beliebtes Argument von der Hundemafia um naive Käufer zu teuschen.... den selbst Da verbietet es das Tierschutzgesetz den Welpen von seinen Geschwistern zu trennen!

1
@BebiiiLove

du bist doch selber noch ein Welpe. Du hast also einen Hund bei der Hundemaffia gekauft?

0
@Terezza

hä? Hundemafia? des war eine ältere Dame ich glaube nicht das die irgendwas mit mafia zutun hatte! sie hat mir sogar Fotos von der mama gezeigt und auf dem foto war sie zu erkennen auf der Dame ihrem Sofa und in ihrem garten!!! also nix Hundemafia! darauf habe ich schon geachtet!

0

Der Welpe ist viel zu früh bei Dir gelandet, selbst das Gesetz schreibt vor das Welpen nicht vor der 8. Lebenswoche von Mutter und Geschwistern getrennt werden dürfen und das ist ja immer das absolute Minimum...Schade das Du dich nicht dran gehalten hast, den gerade diese Wochen sind extrem wichtig für die Entwicklung des Welpen.

Nun Du hast da jetzt ein Baby und das fordert deine ganze Aufmerksamkeit. Für den Welpen ist es der Instinkt welcher Ihm befiehlt dich ständig zu verfolgen, den er muss bei seinem Rudelführer bleiben, falls er verloren geht bedeutet das laut seinem Instinkt sein sicheres Todesurteil, was es in freier Wildbahn ja auch wäre, deswegen verfolgt er dich jetzt auf Schritt und Tritt.

Bitte besorge Dir umbedingt Bücher zum Thema Welpenaufzucht und Hundeverhalten, und lies sie auch ! Es ist enorm wichtig das Du jetzt so wenig wie möglich Fehler machst, der erste Kapitale Fehler war das Du das Tier viel zu früh aufgenommen hast, aber den kann man jetzt leider nicht mehr ausbügeln....

Ich hoffe Du warst schon beim Tierarzt und kümmerst Dich um den Aufbau eines Impfschutzes?

also ich find deine antwort nicht umbedingt passend! hast du evtl schonmal daran gedacht das mein armes baby ohne Mama aufgezogen wurde!? ne oder... ich weis wie man welpen erzieht ich hab mein Bully auch sehr gut erzogen! OHNE schläge und OHNE anbrüllen! ich wollte eigentlich nur wissen ob das "Normal" ist.. ich finde diese Vorurteile total überflüssig und unnötig!

0
@BebiiiLove

Nun wenn Du soo viel Hundeerfahrung hättest würdest Du ja hier nicht so eine Frage stellen, jeder Hundemensch der schon mal einen Welpen gross gezogen hat weiss die Antwort auf deine Frage, jedenfalls wenn er sich auch nur ein bisschen über Welpen belesen hat! Ich habe übrigens nicht Behauptet das Du den Welpen schlägst oder anbrüllst wie kommst Du da drauf? Aber anscheinend hab ich ja wohl doch irgendwie mit meiner Antwort ins Schwarze getroffen sonst würdest Du nicht so reagieren. Glaub mir es geht mir hier nicht um Dich sondern einzig und allein um den Welpen, der es verdient hat mit Sachverstand und Liebe gross gezogen zu werden....

1

Was möchtest Du wissen?