Welpe darf wann ohne Leine?

... komplette Frage anzeigen

8 Antworten

Ja ich denke dein Vater strahlt mehr Sicherheit aus.

In erster Linie finde ich dein Abruf etwas verwirrend für den Hund.

Du rufst den Namen Hund reagiert nicht,weil er dafür keine Bestätigung bekommen hat.

Der Hund kommt auf das Kommando "nimm" zu dir.

Bau das anders auf Name sollte nicht zum Abrufen gedacht sein sondern, für jeden Blickkontakt.

Mein Hund auf Entfernung kommt nicht wenn ich den Namen rufe erst wenn ich sage "hier"

ich schrei ihren Namen aber sie guckt mich an und läuft weiter

erst wenn ich ganz laut ####

Das ist doch schon mal gut das der Hund einen anschaut ,wenn du den Namen rufst. Dafür würde ich meinen loben und auch bestätigen. Dann muss ein Rückruf Kommando trainiert werden. Und das sollte nicht der Name sein. Der Name dient dem Blickkontakt, meines Erachtens.

Als meint Welpe war habe ich den Hund gut jeden Blickkontakt gelobt. Ich habe seinen Namen gerufen, er guckt mich an wurde bestätigt dafür.

Und Leckerchen würde ich noch nicht reduzieren, bis das Super sitzt. Es sollte sich wärend der Prägezeit immer lohnen zu seinen Besitzern zu kommen.

Sie soll sich das angewöhnen das zu tuhen was ich ihr sage ohne Leckerchen !

Das ist ein Welpe kein Roboter der funktionieren muss. Wenn es sich lohnt zu dir zu kommen, dann kommt der Hund auch gerne zu dir aber wenn du unklare ansagen machst. Hund anschreien, auf Name guckt er , wird aber nicht bestätigt und erst bei nimm kommt er mal daher geflitzt, dann würde ich es auch meiden zu dir zukommen. Was meinst der Hund wird älter und alles wird interessanter. Da bist du Nebensache wenn du so verunsichert bist.

ab wie welchen Alter ist es angebracht mein Welpen von der Leine zu lassen und was kann ich tuhen damit sie ohne leckerchen auf mich hört

Mach dich interessant mach Aufmerksamkeitsübungen. Aber arbeite als erstes mal an der Bindung zum Hund ist diese stark genug, dann folgt der Hund dir sowie auch ohne Abrufen. Aber bedenke auch der ist 4 Monate alt. Mein junghund ist 9 Monate und das Abrufen klappt auch nicht immer gleich. Mal beim ersten mal, mal beim 2-3 mal oder garnicht :-) dann wird er eben geholt.

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung

HAllo,

unsere Hunde die wir im Welpenalter bekommen haben, liefen von anfang an ohne Leine, nur an engen Straßen und Hauptverkehrstraßen, kam die Leinen dran. Gerade die Knirpse tapern einem ja hinterher! Besser kann man die Grundlagen für den freilauf gar nicht legen.

Schau dir mal an wie dein Vater mit dem Hund umgeht. Was der Hund bei dir gerade lernt ist:

  1. Menschen sind komisch, die fangen manchmal an zu schreien - das kann man aber getrost ignorieren

  2. Wenn ich Lust auf 'nen Keks habe, schau ich beim Frauchen vorbei die hat einen.

Wenn du selbst hektisch, unsicher, laut und unkontrolliert bist, wird der Hund weder mit noch ohne Leckerlies "auf dich hören". Den guten Rückruf, baut man ersteinmal in ablenkungsfreier Umgebung auf. Wenn sie draußen nicht auf dich hört, würde ich sie nicht anschreien, sondern mal versuchen wegzurenne, oder wenn sie gerade im Spiel ist, rausfischen und einfach gehen ohne das du sie vorher zutextes

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung

du hast schon recht, an einer befahrenen strasse würde ich auch den wohlerzogensten hund an die leine nehmen, einfach weil es so am sichersten ist. grundsätzlich machst du das gut, wenn du ihn rufst und belohnst wenn er zu dir zurück kommt. eine gute idee ist auch, wenn dein hündchen der taube nach rennt, kurz ein indianergeheul anzustimmen und davonzurennen. wedle dabei noch mit seinem lieblingsspielzeug und renne so lange bis er dir hinterherrennt. renn weiter mit geheul und wenn er bei dir ist, spiele fröhlich und ausgelassen mit ihm. mach voll auf party und bestätige ihn immer wieder mit: toller hund, fein gemacht usw. geh abwechslungsweise mit ihm ein stück an der leine und lass ihn auch frei wo es ungefährlich ist. wenn er frei ist, beschäftige ihn mit spielen. so wirst du für ihn eine super atraktive spielkameradin, die er nicht lange aus den augen lässt.

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung

Ich würde die Leckerchen nicht so schnell reduzieren erst wenn sie richtig sicher auf dich hört... Du könntest sie aber auch anders belohnen zum Beispiel kurz mit ihr und ihrem Lieblingsspielzeug spielen oder sie kurz knuddeln und immer wenn sie hört einen richtigen Freudenaufstand machen.

An sich würde ich sagen das du deinen Hund von der Leine machen kannst wenn sie gut auf dich hört. Bevor ihr in die Nähe eurer Straße kommt kannst du sie ja dann wieder an die Leine nehmen.

Ich lasse meinen Hund auch immer frei laufen wenn allerdings Leute oder Hunde kommen oder ich eine Straße überqueren muss nehme ich sie an die Leine

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung

Melissa24032000 03.09.2014, 14:59

Ich würde sie gerne immer Knuddeln nur sie beißt zu haha aber ich hab gelesen das das als Welpe normal ist das die beißen beim Spielen und so wegen den Milchzähnen

0
Taraja98 03.09.2014, 15:00
@Melissa24032000

Ja das ist normal, ist eher ein "Spielbeißen", dann denke ich ist die Variante sie zu belohnen indem zu kurz mit ihr spielst besser

0

Der Hund muss dich als Rudelführer respektieren, so wie es anscheinend bei deinem Vater ist. Beschäftige dich viel mit dem Welpen und trainiere ihn dabei. Er muss lernen, auf grundsätzliche Befehle zu hören. Anfangs belohnst du ihn mit Leckerlis. Aber nur, wenn er die Befehle korrekt ausführt. Nur Geduld, wenn etwas nicht sofort klappt. Ein Hund möchte gefüttert, beschäftigt und geliebt werden. Deshalb ist er ja auch bei euch. Wenn er das Urvertrauen zu Dir erstmal hat, wird er auch dauerhaft auf dich hören. Deshalb muss er regelmäßig gefordert werden. Regelmäßig Gassi gehen (bei Wind und Wetter) ist also Pflicht. Es gibt gute Bücher zum Thema Hundeerziehung, denn alle Deine Fragen kann man nicht in wenigen Sätzen beantworten. Jede Rasse ist anders und sollte dementsprechend erzogen werden. Wie gesagt, Trainieren, loben, belohnen. Aber auch Grenzen setzen. Und das konsequent. Natürlich ohne körperliche Gewalt. Dann wirst Du ihn bald von der Leine lassen können.

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung

Suuuper Hund, der hat dich schon perfekt erzogen !

GEH ZUR HUNDESCHULE bzw. WELPENSPIELGRUPPE ! Sonst stehen schon mehr als genug gute Tipps hier , noch einen brauchts glaub nicht.

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung

so langer er wieder zu dir zurück kommt sollte dir nichts mehr im Wege stehen. Probiers doch erst mal auf einer grossen Wiese, wo dein Welpe nicht durch irgendwelche Passanten oder auch andere Hunde abgelenkt ist.

Viel Glück :) LG

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung

Sobald du ihm vertraust und du abundzu (zb im Garten) "komm her" oder einfach nur den Namen gerufen hast, kannst du ihn frei lassen :)

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung

Was möchtest Du wissen?