Welpe beißt und zerrt extrem viel?

...komplette Frage anzeigen

6 Antworten

Wenn dein 'Weinen' nicht hilft versuch mal sie ins Ohr zu beißen. Natürlich nicht zu grob. Wenn das nicht hilft dann fang an zu 'weinen' steh auf und geh und mach etwas anderes für ein paar Minuten, so verhalten sich Hunde auch wenn ihnen das Spielen zu wild wird.

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung
Pitbully 12.07.2016, 14:25

Klappt super, sie beißt schon viel weniger

0
Prettylilthing 12.07.2016, 14:26

Ich hoff du beißt ihr das Ohr nicht ab 😜☺️

0

Bringt dem frechen Welpen die Beißhemmung bei. Sollte man aber wissen , wenn man Hundeerfahren ist.

Ist ganz normales Welpenverhalten.

***sie ist 9 Wochen alt da ist das mit dem beißen natürlich normal. Vielleicht bin ich einfach zu ungeduldig***

Ja bist du und wenn du behautest deine Welpe wäre top erzogen? Lügst dir aber selber kräftig in die Tasche.

Bis ein Hund ein gefestigtste Wesen hat, dauert 2-3 Jahren , bis sie geistig erwachsen sind. Wenn man unerwünschtes in erwünschtes Verhalten umlenkt , brauch es tausende oder sogar Zehntausende Wiederholungen bist sich verhalten festigt.

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung

Lol such dir eine gute Hundeschule. Es ist ein Pitbull, wenn du so viel Erfahrung mit Hunden hast sollte dir bewusst sein, wie wenig Spielraum denen gelassen wird was das Beissen angeht. Wenn du meinst du brauchst das nicht, dann sei eben auch konsequent in der Erziehung und hör auf mit "aber naja". Gib nicht Anderen die Schuld wenn sie irgendwann eingeschläfert werden muss, weil du sie nicht richtig erzogen hast.

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung
Pitbully 05.07.2016, 18:41

sie wird wohl kaumeingeschläfert werden nur weilsie als welpe gern beiße spielt hahaha

0
Knutschpalme 05.07.2016, 20:06
@Pitbully

Nicht unbedingt, nein. Ich denke aber dass viele Leute bei so einem Hund nur auf einen Grund warten um die Besitzer anzuschwärzen. Du sagst du blutest deswegen schon - Was wenn sie z.B. einen Fremden derartig beisst? Ich glaube es ist einfach wichtig, dass du sie gut sozialisierst und mehr tust als optimistisch zu sein.

1
Elaysa 06.07.2016, 14:50
@Knutschpalme

Wenn die kleine Hundelady einen Fremden beißt- bei Pitbulls wird sich niemand tolerant zeigen! Aber da du ja eh schon alles weißt....ist ja wohl jeglicher Rat sinnlos.

0

Du musst dem jungen Hund zeigen, dass du nicht gebissen werden möchtest. Versetze ihr einen Klaps auf die Schnauze, oder stoße ihn ein bisschen grob zurück. Es wird dir vielleicht im Herz wehtun, danach wird sie es aber lassen. Hundeschule ist nicht unbedingt nötig.
Gruß
JM

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung

Geh unbedingt in die Hundeschule! Erziehung ist alles. Ja, es kostet etwas, aber besser jetzt erziehen als sich jahrelang rumärgern über einen Hund der dann wer weiß was anstellt und andere auch noch beißt.

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung
Pitbully 05.07.2016, 17:58

Wie gesagt ich halte nichts davon. Hundeschule zum spielen schön und gut. Ihre erziehung ist top, sie ist 9 Wochen alt da ist das mit dem beißen natürlich normal. Vielleicht bin ich einfach zu ungeduldig :/

0
Alsterstern 05.07.2016, 17:58

Sie braucht keine Hundeschule.....

1
Berni74 06.07.2016, 10:17
@Alsterstern

Sie braucht keine Hundeschule.....

Genau. Hat ja einen mit 9 Wochen top erzogenen Pitbull :-))

0

Schau, wo in Deiner Nähe eine Hundeschule ist.

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung
Pitbully 05.07.2016, 17:57

ich brauche keine Hundeschule^^ Ist nicht mein erster Hund und ich brauche auch nicht so einen möchtegern Trainer der einen 3 Wöchigen Kurs gemacht hat und jetzt meint er hätte ahnung. Meine Eltern haben 65 jahre hunde gehalten die sagen mir halt ich soll es immer wieder verbieten und mit ignorieren bestrafen aber naja

0
Berni74 06.07.2016, 08:21
@Pitbully

ich brauche keine Hundeschule^^ Ist nicht mein erster Hund

Wenn Du eh schon alles weißt und kannst, mußt Du hier ja auch niemandem die Zeit mit Deinen Fragen stehlen.

1

Was möchtest Du wissen?